Mayonnaise Sicherheit

Simon Wheeler Ltd / Getty Images

Kommerzielle Mayonnaise hat einen unverdienten schlechten Ruf als Ursache für Lebensmittelverderbnis - und damit auch für Lebensmittelvergiftungen. Sie haben die Warnungen gehört: Lassen Sie keinen Kartoffelsalat bei einem Barbecue aus; bringen Sie Mayonnaise nicht zu einem Picknick; Schicken Sie Ihr Kind nicht mit einem Thunfisch-Sandwich zur Schule, es sei denn, Sie nehmen eine Kühlpackung mit. Aber bestimmte Zutaten in kommerziell hergestellten Mayo können tatsächlich helfen, das Sandwich frisch zu halten, während es hausgemachte Mayonnaise ist, um die Sie sich kümmern müssen.

Um ehrlich zu sein, ist es normalerweise Kreuzkontamination von den anderen Zutaten (wie das Huhn in einem Hühnersalat), die die Lebensmittelvergiftung verursacht, nicht die vorbereitete Mayo.

Kommerzielle Mayonnaise

Mayonnaise in ihrer einfachsten Form besteht aus Öl, Eigelb und einer Säure wie Essig oder Zitronensaft. Aber haben Sie jemals die Zutatenliste auf einem Glas Mayo gelesen? Kommerzielle Mayonnaise ist mit Säure und Konservierungsmitteln beladen, die tatsächlich die Lebensdauer des Gewürzes verlängern können, indem sie Bakterien abtöten. Außerdem werden die Eier, die in der zubereiteten Mayonnaise verwendet werden, pasteurisiert, um schädliche Bakterien zu töten

Journal of Food Protection veröffentlicht wurde, fand heraus, dass, wenn kommerziell hergestellte Mayonnaise mit kontaminiertem Hühnchen und Schinken gemischt wurde, die Mayo-Produktion tatsächlich die Produktion verlangsamte oder gar beendete Salmonellen und Staphylokokken. Je mehr Mayonnaise hinzugefügt wurde, desto langsamer wurde das Wachstum von Bakterien. Hausgemachte Mayonnaise

Auf der anderen Seite trägt hausgemachte Mayonnaise mehr Risiko, wenn sie nicht richtig gehandhabt wird.

Traditionelle hausgemachte Mayonnaise enthält rohe Eigelb, so dass Lebensmittel mit hausgemachten Mayo sofort gegessen oder richtig gekühlt werden sollten. Die beste Wette ist, nur die Menge von Mayonnaise zu machen, die Sie brauchen, und planen Sie nicht auf Essensresten. Hausgemachte Mayonnaise reicht bei richtiger Kühlung nur bis zu einer Woche.

Die gute Sache ist, dass es schnell und einfach ist, Ihre eigene Mayo zu machen, also sollten Sie nicht die Bequemlichkeit der verrührten Mayonnaise außer dem letzten Sandwich brauchen. Wenn Sie mit rohen Eigelb nicht vertraut sind, ist die perfekte Lösung, bestrahlte Eier zu kaufen, die jetzt in den meisten Märkten verfügbar sind. Bestrahlte Eier tragen kein Risiko einer Salmonellenkontamination und sind absolut sicher in rohen Zubereitungen zu verwenden.

Wenn Sie bestrahlte Eier nicht finden können, aber nicht das Risiko eingehen wollen, rohe Eier zu verwenden, können Sie ein gekochtes Mayonnaise-Rezept machen. Gekochte Rezepte erwärmen die Eigelb so, dass alle Bakterien abgetötet werden, aber nicht genug, um das Eigelb zu kochen.