Mehr Deko-Mythen kaputt!

Traditionelles Wohnzimmer. Income Property / RTR Media

Vergessen Sie, was Sie über Dekorationsregeln wussten. Wir haben bereits 7 der gebräuchlichsten Deko-Mythen kaputt gemacht, und jetzt werden wir 5 mehr zerstören!

Mythos Dekorieren: Stoffe müssen stimmen

Wenn Sie durch alte Dekorationszeitschriften aus den 80er Jahren schauen, sehen Sie Raum für Raum voller passender Stoffe (meist Blumen). Vorhänge, Kissen, Polster, sogar Lampenschirme! Und obwohl sich die Menschen davon entfernt haben und Muster gemischt haben, gibt es immer noch den vorherrschenden Glauben, dass alle Muster in einem Raum koordiniert werden müssen.

Das ist nicht wahr! Während das Koordinieren von Stoffen in bestimmten Fällen funktionieren kann, ist es viel wichtiger, dass sich die Stoffe gegenseitig ergänzen. Nicht sicher, was das heißt? In diesem Artikel finden Sie Mischmuster für alles, was Sie wissen müssen.

Dekorationsmythos: Räume sollten einen einheitlichen Stil haben

Die Leute werden oft von der Idee des Dekorierens von Stilen eingeholt. Sie versuchen, sich und ihre Häuser als traditionell, modern, böhmisch zu definieren - was auch immer. Aber vergessen Sie nie, dass Stil eine persönliche Sache sein sollte, und Ihr Raum sollte Ihren Stil und Ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Sie haben nicht nur ein Hobby, warum sollten Sie nur einen Stil haben? Gehen Sie also voran und mischen Sie traditionelle, moderne, industrielle und romantische Produkte. Ein eklektischer Stil wird dazu beitragen, die Persönlichkeiten der Menschen, die im Haus leben, zu reflektieren. Und ist das nicht besser als zu versuchen, deine Persönlichkeit in die Stilvorstellung eines anderen zu integrieren?

Mythos Dekor: Metalloberflächen sollten gleich sein

Metalloberflächen müssen nicht gleich sein.

Es muss wiederholt werden - Metallic-Lackierungen müssen nicht gleich sein! Das Mischen von Metalloberflächen im selben Raum ist eigentlich ein sehr anspruchsvolles Aussehen, aber seien Sie vorsichtig, es nicht zu übertreiben oder es kann chaotisch aussehen. Versuchen Sie, es auf 3 Oberflächen pro Raum zu halten und versuchen Sie, sie im gleichen Ton zu halten. Zum Beispiel, Farben können unterschiedlich sein, aber gebürstete Oberflächen gehen zusammen, polierte Oberflächen gehen zusammen, usw.

Dekorationsmythos: Sofas sollten immer neutral sein

Konventionelle Dekoration Weisheit sagt, ein neutrales Sofa zu kaufen und es mit bunten Kissen verkleiden . Und ja, das ist definitiv die sicherere Option, da Sofas ziemlich teuer sind und Sie möchten, dass sie so vielseitig wie möglich sind und so lange wie möglich halten. Aber neutrale Sofas machen keine großen Aussagen. Wenn Sie etwas spannenderes wollen, dann haben Sie keine Angst, ein Risiko einzugehen! Ein helles und farbenfrohes Sofa kann durchaus einen Raum schaffen.

Deko-Mythos: Jedes Wohnzimmer braucht ein Sofa

Wann haben Sie das letzte Mal ein Wohnzimmer ohne Sofa gesehen? Es ist wahrscheinlich eine Weile her. Denn die meisten Leute glauben, dass ein Sofa im Wohnzimmer ein Muss ist. Aber es ist wirklich nicht. Abhängig von dem Raum und den Leuten, die darin wohnen, ist ein Sofa möglicherweise nicht notwendig (besonders wenn es ein kleiner Raum ist).In einigen Fällen können Stühle und Liegen die gleichen Ziele wie ein Sofa erreichen. Wenn Sie Probleme haben, es sich vorzustellen, sehen Sie sich diese Beispiele an.

Denken Sie immer daran, dass Dekorationsregeln existieren, um Menschen dabei zu helfen, Entscheidungen zu treffen, die für das Auge angenehm sind, NICHT zu diktieren, was sie in ihre Häuser tun sollten oder nicht. Nimm also keine der Regeln zu ernst.

Betrachten Sie sie als Richtlinien und setzen Sie sie dann selbst in Szene. Nur so können Sie einen Stil schaffen, der Ihnen gehört!

Folgen Sie uns auf Pinterest für mehr Dekorationsideen!