Moos Entfernung in Rasen: Mythen und Realitäten

Moos Entfernung in Rasen.

Spülmittel ist ein fragwürdiger Mooskiller für Rasen. Kathleen Groll Connolly

Manche Leute lieben Moos; Andere betrachten es als Eindringling.

Golfplatzmanager betrachten zum Beispiel Moos als einen Befall, der die Spielfläche für ihre Kunden ruiniert. Kein Wunder also, dass die Suche eines Golfplatz-Managers nach einem Gras-sicheren Moos-Killer zum heute bekanntesten Do-it-yourself-Ansatz führte: Geschirrspülmittel.

Ein Artikel in der Juni 1998 Ausgabe von Golfplatz Management hatte den Titel "Dawn nimmt Moss aus dem Weg." Es erzählt die Geschichte einer Ohio Golfplatz Manager Beobachtung, dass Ultra Dawn Spülmittel reduziert Moos, ohne Gras zu schädigen.

Viele Menschen, einschließlich einiger Manager von Golfplatzrasen, verwenden eine Lösung von vier Unzen Spülmittel, die mit einer Gallone Wasser vermischt sind. Aber ist es eine gute Idee?

Moss Removal Myths

Eine Studie der University of Arkansas, "Moss Control in kriechenden Bentgrass Putting Greens," wirft Zweifel an der Spülmittel Ansatz. Die Autoren berichten, dass Spülmittel in ihrem Test Springdale, AR fast keine Wirkung hatte. Ihre Literaturrecherche ergab, dass Spülmittel an anderen Orten zahlreiche Anwendungen benötigt und unterschiedliche Effekte hat. Spülmittel schien in einigen Klimazonen effektiver zu sein als andere. Außerdem kann Spülmittel unter gewissen Umständen einen unannehmbaren Rasenschaden erzeugen.

Fazit: Die Vorstellung, dass Spülmittel Moos dauerhaft von einem Rasen entfernen wird, ist wohl ein Mythos.

Was ist mit handelsüblichen Moosvernichtern, die für den Einsatz auf Rasen ausgelegt sind? Während viele kommerzielle Präparate Moos töten, schädigen einige dieser Präparate auch Rasen und Gärten.

Die Autoren der Studie von der University of Arkansas sagen, dass die kommerziellen Moosentfernungsprodukte, die sie erfolgreich in ihrer Studie verwendeten, in anderen akademischen Studien eine variable Leistung aufwiesen.

Einige dieser kommerziellen Produkte basieren auf Kaliumsalzen von Fettsäuren , a. k. ein. Seifen. Scotts 3-in-1 Moss Control ist ein Beispiel.

Moss Neben Neudorf gibt es noch einen. In beiden Fällen behaupten die Produktetiketten, dass die Produkte auf dem Rasen sicher sind und dass nur ein oder zwei Anwendungen benötigt werden, um Moos für bis zu einem Jahr zu reduzieren.

Fazit: Kommerzielle Formeln können ein Experiment wert sein, wenn das Moos in Ihrem Rasen (oder Ihrem Golfplatz) unerträglich ist. Der beste Rat ist, klein zu beginnen und die Auswirkungen zu beobachten.

Praktische Ansätze zur Moosreduktion

Viele Bücher und Artikel weisen darauf hin, dass Moos verschwindet, wenn wir die Eigenschaften des Ortes ändern. Aber auch hier sind Mythen präsent.

"Viele Leute denken, dass Moos Entfernung ist eine einfache Frage der pH-Einstellung", nach C. L. Fornari, Gärtner und Autor des beliebten Mythos-Zerschlagung Garten Buch "Coffee for Roses" (St.Lynn's Press, 2014). Die vorherrschende Meinung ist, dass Kalkanwendungen Moos reduzieren.

"Die Wahrheit ist, dass Moos glücklich ist, auf alkalischem, saurem oder neutralem Boden zu wachsen", sagt sie. "Das Ändern des pH-Werts allein reicht nicht aus, um Moos zu töten."

Moos gedeiht auf einem kompakten Boden, im Schatten und in Gegenwart von stetiger Feuchtigkeit.

"Irgendeine dieser Bedingungen reicht aus, um Moos zu gedeihen", sagt Fornari. "Wenn also der Boden kompakt ist und nicht genug organische Substanz hat oder der Rasen in zwei oder mehr Jahren nicht belüftet wurde, wird Moos liebe es dort.

Moss liebt es, sich in mehrjährigen Gärten zu verbreiten, die nicht gemulcht wurden, weil Boden ohne Mulch normalerweise kompakt ist. "

Fornari weist darauf hin, dass Bewässerungspläne - zusätzlich zu lokalen Niederschlägen - sein können Schlüssel Faktor.

"Bewässerung tief aber weniger oft ist der beste Weg, um alle Pflanzen zu bewässern außer Moos", sagt sie. "Wenn Sie für 15 bis 20 Minuten jeden Tag oder jeden zweiten Tag gießen, wird Moos Aber andere Pflanzen entwickeln flache Wurzeln, Blattflecken oder Kronenfäule. "

In der Tat, professionelle Mooszüchter verschreiben kurze, häufige Bewässerung, wenn Sie Moos fördern möchten.

Ein praktischer, nicht-chemischer Ansatz, der in der Literatur auftaucht, ist, das Moos zu "rauen", es wegzureißen und eine dünne Sandschicht auf dem Gebiet zu verteilen. Sand kann Moos austrocknen. Moss hat kein vaskuläres System, im Gegensatz zu den meisten anderen Pflanzen, so dass Feuchtigkeit durch die Zellwände fließt.

Auf der anderen Seite möchten Sie vielleicht das Moos umarmen und das Gras entfernen. "Die richtige Pflanze für den Ort" ist ein ausgezeichnetes Motto, um alle unsere Landschaftsentscheidungen zu leiten.