Outdoor Gartenpflanzen, die drinnen gedeihen

Roban Kramer / Flickr / CC Von 2. 0

Es ist eine Schande, jeden Winter die zarten Gartenpflanzen im Freien zu verlieren. Viele sind eigentlich warme Stauden, die das ganze Jahr wachsen, wenn sie drinnen gebracht werden. Die Schatten toleranten Pflanzen eignen sich besonders gut für Zimmerpflanzen, da Häuser weniger Licht als draußen haben. Es sind andere Wachstumsbedingungen zu berücksichtigen, wie kühlere Temperaturen im Haus und weniger feucht. Tropische Pflanzen, die als Zimmerpflanzen eingebracht wurden, benötigen möglicherweise zusätzliche Aufmerksamkeit. Beginnen Sie, indem Sie die Pflanzen schrittweise akklimatisieren. ... MEHR Bringen Sie sie bei geöffneten Fenstern in den Raum, um die veränderten Bedingungen zu überbrücken. Sie werden einige Herausforderungen und Misserfolge haben, aber es ist einen Versuch wert.

  • 01 von 10 Begonien

    Rex Begonien. leoleobobeo / Pixabay / CC By 0

    Begonien werden immer beliebter bei Pflanzenzüchtern und viele Sorten eignen sich hervorragend als Indoor-Laubpflanzen. Vor allem Rex Begonien, mit ihren ungewöhnlichen Farben, Mustern und Texturen, werden schöne Zimmerpflanzen machen. Sie können in Innenräumen schwierig zu züchten sein, weil sie eine hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugen, aber sie auf einem Kieselstein-Tablett wachsen lassen. Rex Begonien bevorzugen auch warme Erde und die Möglichkeit, zwischen den Wasserläufen etwas auszutrocknen. (Moderates Licht)

  • 02 von 10 Fuchsia

    ellenpacca / Pixabay / CC Von 0

    Fuchsien sehen sehr tropisch aus, aber sie genießen tatsächlich kühle Temperaturen im Bereich von 60 - 70 Grad F. Sie profitieren von einer Winterruhe, also erwarten Sie nicht viele Blumen im Winter. Bringen Sie die Pflanzen vor Frost in den Stall und schneiden Sie sie auf etwa 6 cm. An einem kühlen Ort (45 - 50 Grad F.) mit wenig Licht. Leicht gießen, nur wenn der Boden trocken ist. Im Frühjahr die Pflanze an einen sonnigen Standort zurückbewegen und regelmäßig gießen. Neues Wachstum sollte bald beginnen. Mit frischem Boden umpflanzen und ... Füttern Sie jede zweite Woche. (Helles Licht)

  • 03 von 10 Geranien (Pelargonium)

    Foto: Michael Davis / Getty Images

    Seit Jahren überwintern Gärtner über Geranien. Sie können ihnen erlauben, bis zum Frühling zu schlafen, aber wenn Sie ein helles nach Süden gerichtetes Fenster haben, können Sie den ganzen Winter Wiederholungsblüten haben. Geranien, die draußen in Töpfen gedeihen, sind die besten Kandidaten, weil ihre Wurzeln nicht gestört werden. Bringe sie vor dem Frost herein und gib den Pflanzen einen leichten Schnitt. Wasser wenn trocken, füttern monatlich und sie sollten blühen und frei von Schädlingen sein. (Helles direktes Licht)

  • 04 von 10 Abutilon (Blühender Ahorn)

    PollyDot / Pixabay / CC Von 0

    Abutilon, der Blüh- oder Melonenahorn, wird oft jährlich in Behältnissen oder Beeten angebaut Sie sind eigentlich tropische Sträucher. Abutilon mag helles Licht, von einem nach Süden oder Westen gerichteten Fenster und warmen Temperaturen von 65 Grad F.oder höher. Zugluft vermeiden. Lassen Sie den Boden zwischen dem Gießen und jeder zweiten Woche mit einem wasserlöslichen Dünger trocknen. Ihr Steilkiefer kann im Herbst leicht beschnitten werden, um seine Größe und Form zu erhalten, und er blüht oft von früh bis Mitte Frühling. Achte auf ... MEHR für Schädlinge. (Helles Licht)

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.
  • 05 von 10 Caladium

    Driendl-Gruppe / Getty Images

    Dieselben Caladium-Pflanzen, die als Knollen verkauft werden, werden vergossen und zu einem viel höheren Preis als Zimmerpflanzen verkauft. Caladiums können im Freien vollen Schatten tolerieren, aber wie indirektes Licht drinnen. Halten Sie ihre Erde feucht, aber nicht nass. Caladiums mögen es nicht, kalt zu sein, bevorzugen Temperaturen zwischen 60 und 85 Grad F. Wenn die Blätter anfangen zu gelb und die Pflanze kämpft, lassen Sie es zurück sterben und ruhen Sie sich bis zum Frühling aus. An einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren und im Februar oder März umtopfen. (Niedriges bis mäßiges Licht)

  • 06 von 10

    Buchsbaum und Myrte

    Matthew Ward / Getty Images

    Kleine, immergrüne Buchsbäume und Myrten machen die Zimmerpflanzen und die Winterdekoration schön. Sie bevorzugen eine direkte Lichtquelle. Drehen Sie den Topf alle paar Tage, damit er gleichmäßig auf allen Seiten wächst. Feuchtigkeit ist entscheidend für immergrüne Zimmerpflanzen und Beschlagen ist notwendig. Wasser, wenn der Boden sich trocken anfühlt und sich monatlich ernährt. Achten Sie auf Spinnmilben. (Helles bis mäßiges Licht)

  • 07 von 10 Coleus

    Roban Kramer / Flickr / CC Mit 2. 0

    Coleus sind überall in diesen Tagen. Die altmodischen Samen-Sorten, die etwas Schatten bevorzugen, machen besonders schöne Zimmerpflanzen. Wenn Ihre Pflanzen zu groß sind, um sie einzubringen, Wurzeln schnell aus Schnittwurzeln. Gib Coleus indirektes helles Licht. Sie mögen es, warm zu sein, aber tolerieren kühlere Nächte und Temperaturen bis zu ungefähr 55 Grad F. Halten Sie den Boden feucht und ernähren Sie sich monatlich. Achten Sie darauf, alle Blumen, wie sie erscheinen, abzukneifen, damit die Pflanzen nicht zu Samen werden. (Moderates Licht)

  • 08 von 10 Tropischer Hibiskus

    Federica Grassi / Getty Images

    Der Hibiskus passt sich gut dem Innenbereich an und kann den ganzen Winter über blühen, wenn er in einem sehr sonnigen Fenster gehalten wird. Sie können die Pflanzen trimmen, um sie zu formen, aber Hibiscus wachsen langsam im Winter und Sie können kein neues Wachstum sehen. Lassen Sie den Boden zwischen den Wassergaben trocknen, aber fühlen Sie sich frei, täglich zu beschlagen. Wenn Sie kein ideales warmes, sonniges Fenster haben, entscheiden Sie sich für einen kühlen Fleck mit durchschnittlichem Licht und lassen Sie sie fallen lassen und schlafen gehen. Halten Sie Ausschau nach Blattläusen. (Bright Direct Light)

    Fahren Sie mit 9 von 10 fort.
  • 09 von 10 Peperoni

    © Marie iannotti

    Ob Sie es glauben oder nicht, Paprikaschoten sind tropische Stauden und können mehrere Jahre lang wachsen und produziert werden. Kleinere Peperoni sind am einfachsten im Haus zu bringen, aber jeder Pfeffer ist einen Versuch wert. Wie bei wachsenden Paprikas im Freien, mögen sie ihre Erde ein wenig trocken und ein wenig unterernährt. Aber helles direktes Licht ist notwendig, um Blumen zu setzen und Paprika anzubauen. Achten Sie auf Blattläuse und Pilzmücken. (Bright Direct Light)

  • 10 von 10 Kräuter: Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Zitronengras, Rosmarin

    Foto: © Marie Iannotti

    Viele Kräuter sind in geschlossenen Räumen gut verträglich.Bei Einjährigen und Biennalen, wie Basilikum und Petersilie, empfiehlt es sich, mit einer kleinen, jungen Pflanze zu beginnen. Schnittlauch ist ein besonders leichtes Kraut, um drinnen zu wachsen. Selbst wenn sie von Frost betroffen sind, verjüngen sie sich in einem Topf. Stauden, wie Zitronengras und Rosmarin, können vom Kräutergarten auf die Fensterbank im Hausinneren hin und hergetopft werden. Seien Sie sicher, dass sie alle helles Licht bekommen, oder sie werden langbeinig. Schneiden und verwenden Sie Ihre Kräuter, um sie buschig und voll zu halten. ... MEHR (helles Licht)