Pfirsich Auswahl und Lagerung

Westend61 / Getty Images

Auswahl und Lagerung von Pfirsichen

Juli und August sind die Hauptsaison für frische Pfirsiche. Wählen Sie Pfirsiche, die sich fest anfühlen, deren Fleisch jedoch mit sanftem Druck nachgibt. Die Früchte sollten makellos und frei von Prellungen sein, mit einem warmen, duftenden Aroma.
Die meisten Pfirsiche haben eine rosige Röte auf der Haut, aber das ist normalerweise nur eine Varietät und nicht unbedingt ein Hinweis auf Qualität. Ein guter Indikator für die Reife ist eine gut definierte Spalte in der Form des Pfirsichs.

Vermeide diejenigen mit einem Hauch von Grün, da sie niemals vollständig reifen werden. Obwohl Pfirsiche nach dem Pflücken weiter reifen werden, hört die Zuckerproduktion auf zu pflücken und nimmt nicht zu, obwohl die Früchte weich werden.
Unterreifen Pfirsiche können etwas gereift werden, indem sie in eine mit Löchern bei Raumtemperatur gelochte Papiertüte an einer Stelle ohne Sonnenlicht gegeben werden. Überprüfen Sie häufig für die Reife, wie sie innerhalb von vierundzwanzig Stunden von unterreifen zu überreifem gehen können. Ein Apfel oder eine Banane, die beide natürliches Ethylengas ausströmen lassen, beschleunigen die Reifung.
Um den Samen zu entfernen, schneiden Sie ihn in Längsrichtung um 360 Grad um die Grube herum bis zum Stein ab. Twist jede Hälfte gleichzeitig in entgegengesetzten Richtungen. Freestone Pfirsiche sollten sich leicht trennen.
Da Pfirsiche stark verderblich sind, kaufen Sie nur die Menge, die Sie innerhalb weniger Tage benötigen, oder planen Sie sie für die Langzeitlagerung ein.

Die Früchte sollten nicht gewaschen werden, bevor Sie sie verwenden. Wenn Sie frische Pfirsiche bei Raumtemperatur aufbewahren, achten Sie darauf, dass zwischen ihnen ausreichend Platz ist, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten. Frische Pfirsiche können bei Raumtemperatur drei bis vier Tage aufbewahrt werden, je nachdem, wie reif sie sind, wenn Sie sie kaufen.


Kälte wird ihr Leben verlängern, aber nicht um mehr als ein oder zwei Tage. Pfirsiche brauchen Feuchtigkeit, also in einer Plastiktüte kühlen und innerhalb von zwei Tagen verwenden. Im Idealfall sollten sich die gekühlten Pfirsiche vor dem Essen der Raumtemperatur annähern (etwa 30 Minuten), da der Geschmack kräftiger und robuster wird.
Der Samenstein verleiht ihm einen bitteren Geschmack. Achten Sie darauf, ihn vor dem Einmachen oder Einfrieren von Pfirsichen zu entfernen. Pfirsiche, die in einer Zuckerverpackung gefroren sind, ergeben ein besseres Produkt als solche, die in reinem Wasser gefroren sind. Bessere Qualität wird auch erzielt, wenn Sie rohe Pfirsiche eher schälen als vor dem Einfrieren blanchieren. Wenn die Früchte überreif sind, pürieren oder hacken Sie die Früchte, fügen Sie einen sauren Saft hinzu, um die Früchte vor dem Dunkelwerden zu bewahren, und frieren Sie sie in einem dicht verschlossenen Behälter oder einem Plastikbeutel mit Reißverschluss ein.
Pfirsichpüree kann zu Fruchtleder getrocknet werden. Scheiben und Hälften können auch getrocknet oder dehydriert werden.
Im Handel erhältliche Pfirsiche können bis zu einem Jahr ungeöffnet im Kühlschrank gelagert werden. Geöffnete Dosenpfirsiche sollten gekühlt und innerhalb einer Woche verwendet werden.