Haustier Armadillos

Südliches Dreibinden-Gürteltier. Getty Images / Ralph Clevenger

Wenn du an ein Gürteltier denkst, denkst du wahrscheinlich nicht an ein Haustier, sondern an ein eigenes. Ein paar verschiedene Arten von Gürteltieren werden als Haustiere im ganzen Land gehalten und jedes hat seine eigenen einzigartigen Eigenschaften.

Welche Arten von Armadillos werden als Haustiere gehalten?

Das am häufigsten vorkommende Haustiergürteltier ist das Dreiband-Gürteltier. Es gibt sowohl brasilianische als auch südliche Arten von Dreiband-Gürteltieren.

Die südliche Varietät dieses Gürteltiers galt einst aufgrund der Zerstörung von Lebensräumen und des Tierhandels als ausgestorben.

Das schreiende haarige Gürteltier ist eine andere Art von Gürteltier als Haustier gehalten, aber es ist weniger beliebt als die Drei-Banded-Variante. Dieses Gürteltier trägt mehrere Namen, darunter das kreischende Gürteltier, das Zwerg-Schrei-Gürteltier (wegen seiner geringen Größe), das weinende Gürteltier, das kleine kreischende Gürteltier und das kleine haarige Gürteltier. Die schreienden und weinenden Adjektive beziehen sich auf den Lärm, den dieses Gürteltier bei der Handhabung oder Bedrohung erzeugt.

Die andere Art von Gürteltier, dass Sie als Haustier passieren könnte, ist die große haarige Gürteltier, auch bekannt als nur ein haariges Gürteltier oder große haarige Gürteltier. Dies ist eine größere Art von Gürteltier im Vergleich zu den drei gebänderten und schreienden haarigen Sorten (aber immer noch kleiner als die neun-Banded-Sorte, die wir in den Vereinigten Staaten sehen können).

Southern Three-Banded Armadillos

Leider ist der Tierhandel für die drastische Reduzierung dieses Tieres in der Wildnis mitverantwortlich, aber es gibt jetzt Züchter, die Ihnen ein handgebändeltes Haustier für einen schönen Penny verkaufen. Ursprünglich aus Südamerika stammend, ist das Dreibinden-Gürteltier die einzige Art von Gürteltier, die in den klassischen Ball hineinrollen kann, den Sie sich vorstellen, wenn Sie an ein Gürteltier denken.

Andere Arten haben diese Fähigkeit nicht, aber sie teilen sich alle die Panzerplatten. Diese Platten bestehen tatsächlich aus Keratin, dem gleichen Material, aus dem unsere Fingernägel bestehen, und sie schützen die kleinen Säugetiere vor Räubern, indem sie beim Aufrollen ihre Bäuche bedecken.

Südliche Dreibinden-Gürteltiere haben eine lange, klebrige Zunge, um ihnen zu helfen, ihr Lieblingsessen zu fangen - Insekten. In Gefangenschaft werden sie auch mit Obst und Gemüse gefüttert und dazu ermutigt, wie in freier Wildbahn zu jagen. Armadillos haben einen langsamen Stoffwechsel, so dass einige Leute sich Sorgen machen, dass ihre Haustiere nicht genug essen, aber sie haben wahrscheinlich einen normalen Appetit. Sie haben auch nicht viele Zähne, also wenn sie etwas anderes als Würmer und Insekten essen, muss es weich sein.

Diese Armadillos werden etwa drei Pfund wiegen, so dass sie zu den kleinen Haustieren gehören und oft in Zoos zu finden sind. Sie gehen auf ihren Hinterbeinen und benutzen nur ihre vorderen Nägel, um sie beim Balancieren zu unterstützen und können über 17 Jahre in Gefangenschaft leben.

Screaming Hairy Armadillos

Eine andere kleine Art von Gürteltier, das schreiende haarige Gürteltier ist genau so, wie es der Name sagt. Es hat eine Fülle von Haaren, die aus seinen Keratinplatten wächst und quietschenden oder schreienden Lärm macht, wenn es sich bedroht fühlt.

Allein diese Eigenschaften machen dieses Tier einzigartig.

Schreiende haarige Gürteltiere wiegen weniger als zweieinhalb Pfund, wenn sie ausgewachsen sind und wie andere Gürteltiere, genießen sie eine Mahlzeit mit Insekten und Würmern, aber auch Beute an Eidechsen, Fröschen und einer Art Pflanze, die in der Erbse ist Familie. Sie sind nachtaktiv und graben sich gerne an mehreren Orten. In der Wildnis können sie über acht Hektar Land ihr Zuhause nennen, so dass sie viel Platz brauchen, um zu wandern!

Big Hairy Armadillos

Es gibt keinen Mangel an diesen Gürteltieren in der Wildnis, aber sie sind nicht so beliebt wie Haustiere wie die kleineren Sorten. Große behaarte Gürteltiere können über 30 Jahre in Gefangenschaft leben, wenn sie richtig gepflegt werden und wie ihr Name sagt sie sind groß und sie sind haarig. Sie können etwa doppelt so groß werden wie die dreibändigen und schreienden haarigen Gürteltiere aus dem Süden und sind in der gleichen Gattung behaarter Gürteltiere wie ihre schreienden Vettern, also haben sie die groben Haare, um es zu beweisen.

In Argentinien und den umliegenden Ländern heimisch, wird das große behaarte Gürteltier in der Wildnis als Schädling angesehen, wo es in Grasland, Savanne und sogar Wald lebt. Sie sind Gräber, und obwohl sie nicht wie die Dreiband-Art zu einem vollständigen Ball zusammenrollen können, können sie helfen, Raubtieren auszuweichen, indem sie ihre Beine unter ihre Rüstung ziehen, um bündig auf dem Boden zu sitzen.

Große behaarte Gürteltiere sind starke Vorderklauen, die benutzt werden, um Insekten zu graben und zu graben, um ihre Häuser zu bauen - von denen einige mehrere Tunnel haben. Sie sind ziemlich vielseitige Gürteltiere, weshalb sie in unserer sich ständig verändernden Welt so gut überleben. Sie wurden gefunden, irgendwo von Meereshöhe bis zu 4000 Fuß über dem Meeresspiegel leben und sie sind in erster Linie nachtaktiv wie andere Gürteltiere.

Machen Armadillos gute Haustiere?

Unabhängig davon, welche Art von Gürteltier Sie betrachten, ist es nicht klug zu denken, dass diese ausgezeichnete Haustiere machen. Armadillos sind keine kuscheligen Frettchen oder Welpen. Sie sind oft nachts aktiv, brauchen viel Platz zum Umherwandern, tiefen Boden zum Eingraben und Insekten zum Futter. Wenn du kein gezähmtes Gürteltier hast, können sie dir (oder deinem Boden) mit ihren scharfen Krallen auch etwas Schaden zufügen.

Armadillos sind auch nicht billig. Rechnen Sie mit $ 2.000 - $ 3.000 für ein handgezähmtes, privat gezüchtetes Baby-Gürteltier. Tierärztliche Versorgung ist schwer zu finden für diese einzigartigen Tiere und wenn Sie in einem Klima leben, das Winter erlebt, müssen Sie kreativ genug Platz für Ihr Haustier zu schaffen, wenn sie nicht nach draußen gehen können. Armadillos sind aufgrund ihres langsamen Stoffwechsels anfällig für Frostfraß und es kann schwierig sein, sie bei einem Tier zu bemerken, das stolz darauf ist, sein Weichgewebe versteckt zu halten.

Wenn Sie sich entscheiden, dass Sie ein Gürteltier als Haustier wollen, achten Sie darauf, zuerst Ihre lokalen Gesetze zu überprüfen und dann vorzubereiten, Ihr Haus für ein grabendes, insektenfressendes, acht Morgen lang wanderndes, nächtliches Gürteltier fit zu machen.Sie sind definitiv einzigartig!