Polnische Weihnachtsbräuche, Traditionen und Rezepte

Weihnachten ist einer der wichtigsten religiösen Feiertage in Polen, wobei der Weihnachtsabend Vorrang vor dem Weihnachtstag hat. Aber die Weihnachtsvorbereitungen beginnen vier Wochen vor dem 24. Dezember mit dem Beginn des Advents. In den alten Tagen fasteten die Menschen für den Advent, Häuser wurden von oben bis unten gesäubert, Groll wurde vergessen und die Geburt des Christkindes wurde mit Spannung erwartet.

  • 01 von 07 Nikolaus in Polen

    St. Nicholas Lebkuchen Plätzchen. © 2008 Barbara Rolek lizenziert zu About. com, Inc.

    St. Nicholas Day - Dzien Świętego Mikołaja - fällt am 6. Dezember und es ist der inoffizielle Beginn der Weihnachtszeit in Polen, obwohl der Advent, der normalerweise eine Woche vorher beginnt, der offizielle Anstoß ist. Gute Kinder erhalten Früchte, Nüsse in der Schale und Honig-Gewürz-Kekse, und böse Jungen und Mädchen bekommen einen Klumpen Kohle.

  • 02 von 07 Polnische Weihnachtsbräuche

    Oplatki Wafers. © 2008 Barbara Rolek lizenziert zu About. com, Inc.

    Der Höhepunkt von Weihnachten für Polen ist wigilia oder Heiligabend mit seinem schönen Stern-Abendmahl. In den alten Tagen gingen die Männer des Haushalts in den Wald, um Äste zu schneiden, die über Kaminsimse und Türen gelegt wurden, und einen Baum, der kopfüber an einem Balken im Wohnzimmer aufgehängt wurde.

  • 03 von 07 Wigilia oder Das Sternmahl am Heiligabend in Polen

    Wigilia Tisch. © 2008 Barbara Rolek lizenziert zu About. com, Inc.

    Es wird kein Stück Lebensmittel gegessen, bevor der erste Stern am Himmel gesichtet wird. Bevor jedoch ein Festmahl auf der fleischlosen Mahlzeit beginnen kann, muss der Bruch der oplatki , kommunionartigen Waffeln, stattfinden. Dann wird eine ungerade Anzahl von Kursen serviert, zwischen 5 und 13, abhängig vom Reichtum und den Vorlieben der Familie.

  • 04 von 07

    Bildergalerie eines Wigilia-Dinners im Polnischen Museum von Amerika

    Mutter und Tochter brechen den Oplatek. © Barbara Rolek Viele Polen in den Vereinigten Staaten hatten nie das Vergnügen, ein Wigilia-Dinner zu erleben, oder nicht, seit sie Kinder waren. Das Polnische Museum of America in Chicago veranstaltet mehrere Wigilia-Dinners, um den Menschen die Möglichkeit zu geben, mit ihrem polnischen Erbe in Kontakt zu treten oder Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft in die polnische Kultur einzuführen. Fahren Sie mit 5 von 7 fort.
  • 05 von 07 Polnische Weihnachtsschmuck-Herstellung

    Ein junges Mädchen, das eine Papierpfau-Weihnachtsverzierung hält. © Barbara Rolek Das Polnische Museum für Amerika in Chicago bietet auch einen Workshop für Kinder und Erwachsene an. Papierschneide- und Falttechniken werden verwendet, um schön gefärbte Girlanden, Sterne, Pfauen und andere wunderliche Designs zu machen, die man gewöhnlich an einem polnischen Weihnachtsbaum findet.
  • 06 von 07

    Krakauer Krippe Wettbewerb

    Ein polnischer Szopka. Flickr by tdip1

    Jedes Jahr veranstaltet die Stadt Kraków ihren Wettbewerb für die schönste und schönste szopka oder Krippe im Land. Die schönsten Beispiele sind im Ethnographischen Museum der Stadt ausgestellt und die anderen werden auf dem fabelhaften Weihnachtsmarkt verkauft. Diese Kinderkrippen sind wie keine anderen, die du gesehen hast.

  • 07 von 07 Fest der Heiligen Drei Könige

    "K + M + B" ist am Dreikönigstag über den Türen eingeschrieben. Flickr von antropoturista

    Das Fest der Heiligen Drei Könige oder Trzech Kroli am 6. Januar ist das offizielle Ende von Weihnachten. Dekorationen werden niedergerissen, "K + M + B +" wird über Türen mit gesegneter Kreide eingeschrieben, die die Initialen der drei Könige darstellen, und ein Königskuchen wird mit einer glücklichen Münze innen gebacken serviert.