Granatapfel Auswahl und Lagerung

Paul Johnson / Getty Images

Der Granatapfel ist eine der ältesten bekannten Früchte und ein Symbol in vielen verschiedenen Kulturen. Der Granatapfel sieht ein bisschen wie ein Christbaumschmuck aus und gilt als eines der exotischsten Früchte, die es gibt. Vielleicht nicht wegen seiner äußeren Erscheinung, sondern aufgrund dessen, was sich im Inneren findet - Haufen leuchtend roter Samen, eingebettet in eine Wabe aus weißem, nicht essbarem Mark. Granatäpfel sind von Ende August bis Dezember erhältlich, wobei Oktober und November die Hauptmonate sind.

Die Frucht hat ungefähr die Größe eines Apfels, und obwohl sie am häufigsten rot gefärbt ist, kann die ledrige Haut von gelb-orange bis tief rot-violett reichen.

Auswahl von Granatäpfeln

Granatäpfel werden auf reife und essfertige Märkte geliefert. (Es handelt sich nicht um eine Frucht, die nach der Ernte reifen wird. Nach der Ernte entwickeln sie keinen Zucker mehr.) Achten Sie auf rundliche Früchte mit einer reichen, frischen Farbe, die für ihre Größe schwer ist - ein leichteres Gewicht Granatapfel bedeutet, dass die Samen wenig Saft enthalten. Es sollte auch frei von Schnitten und Flecken sein. Vermeiden Sie Granatäpfel mit holpriger oder geschrumpfter Haut oder mit sichtbaren Prellungen. Wenn es der Saft ist, nach dem Sie suchen, gehen Sie groß - größere Früchte versprechen mehr Saft.
Einmal aufgeschnitten finden Sie die Samensäcke, die ungefähr so ​​groß sind wie Ihr kleiner Fingernagel. Der Samen ist dem Maiskorn sehr ähnlich, aber rötlich, ein wenig durchscheinend und mit einer dünneren Haut.

Die weiße, kernige Membran sollte nicht zu viel Raum einnehmen - Sie möchten einen Granatapfel mit viel Samen und Saft. Wenn die Samen rot sind, aber das Mark an den Rändern etwas braun ist, ist es in Ordnung, die Samen zu verwenden. Aber wenn die Samen eine bräunliche Farbe haben und weich und matschig erscheinen, müssen Sie sie wegwerfen.

Sie können einen Granatapfel mit guten und schlechten Samen finden - es ist absolut sicher, die roten Samen zu essen und die braunen Samen zu verwerfen.

Granatapfel Lagerung

Ganze Granatäpfel sollten vor direkter Sonneneinstrahlung an einem kühlen Ort gelagert werden; hier werden sie ein paar Wochen dauern. Wenn sie in den Kühlschrank gestellt werden, hält die Frucht zwei oder mehr Monate. Die Samen bleiben eine Woche oder länger frisch, wenn sie gekühlt werden und können in einem luftdichten Beutel bis zu einem Jahr eingefroren werden. Frischer Saft sollte gekühlt und innerhalb von zwei bis drei Tagen verwendet werden, oder eingefroren und innerhalb von sechs Monaten verwendet werden. Der Granatapfelsaft kann in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden, von Soßen bis zu Kuchen.