Beliebt Eero Saarinen Möbel Designs

Frühe Produktion Eero Saarinen für Knoll Womb Chair mit Ottoman. Tom Gibbs Studio auf 1stdibs. com
  • 01 von 04

    Der Organische Stuhl

    Der von Eero Saarinen und Charles Eames entworfene Organic Chair. Foto mit freundlicher Genehmigung von Vitra. com

    Eero Saarinen (1910-1961) war ein renommierter finnischer Architekt, der unter anderem für die Gestaltung des St. Louis Gateway Arch und des TWA Flight Centers am JFK Airport in New York bekannt ist. Neben seinen Beiträgen zum Bereich Architektur ist er auch bei Fans des modernen Designs für seine Möbel von Knoll bekannt.

    Als Saarinen Mitte der 1930er Jahre in die Fußstapfen seines Vaters an der Cranbrook Kunstakademie in Bloomfield Hills trat, traf er viele Modernisten mit ... MEHR, mit denen er in Zukunft zusammenarbeiten würde. Dazu gehören Hans und Florence Knoll, die eine fruchtbare Partnerschaft mit Saarinen eingegangen sind. Das Paar arbeitete mit ihm zusammen, um einzigartige Möbel aus den späten 1940er Jahren bis zum Ende seines Lebens zu schaffen, das im Alter von 51 Jahren abgebrochen wurde.

    Bevor die Knolls mit seinen Entwürfen begannen, schloss sich Charles Eames, den er auch in Cranbrook traf, mit Saarinen zusammen. Beide Männer hatten ein starkes Interesse an neuen Techniken mit Formsperrholz in Stuhldesigns. Gemeinsam entwickelten sie den Organic Chair, einen kleinen, aber bequemen Lesesessel. Dieses schlichte und ansprechende Design gewann den ersten Platz beim Wettbewerb Organic Design Home Furnishings , der 1940 vom Museum of Modern Art veranstaltet wurde.

    Der Organic Chair ging erst 1950 in Produktion, als die Fertigungsprozesse so weit fortgeschritten waren, dass Schalensitzschalen in Großserie hergestellt werden konnten. Es wird immer noch in einer Reihe von Varianten einschließlich High-Back-Version in einer Reihe von Polsterfarben (wie die hier bei Vitra. Com.) Vintage-Versionen können auch gefunden werden, sind aber nicht so leicht verfügbar wie andere Saarinen Stuhl Designs.

  • 02 von 04

    Der Womb Chair

    Frühe Produktion Eero Saarinen für Knoll Womb Chair mit Ottoman. Tom Gibbs Studio auf 1stdibs. com

    Während der Organic Chair einer der ersten Möbelentwürfe von Saarinen war, sind einige seiner besser erkennbaren Stücke von Knoll leichter mit seinem Namen verbunden. Der Womb Chair mit seiner geschwungenen Anmutung ist zusammen mit dem passenden Fußschemel eines dieser Stücke.

    Als Saarinen nach einer Möglichkeit suchte, einen Stuhl bequemer zu machen, indem er seine "Schale" formte und nicht so stark wie die Polsterung, begann Saarinen mit der Idee kleinerer Bürostühle. Florence Knoll, laut ... MEHR zu Knoll. com, beeinflusste seine Richtung, indem er einen Vorschlag machte: "Warum nicht den Stier bei den Hörnern nehmen und zuerst den großen machen?Ich möchte einen Stuhl, der wie ein Korb voller Kissen ist ... etwas, in dem ich mich zusammenrollen kann. "

    Was wir heute als Womb Chair kennen, sieht im Vergleich zum ersten Stich bei der Herstellung eines Prototyps während der Ende der 1940er Jahre. Durch Versuch und Irrtum wurde schließlich eine Schale, die für dieses gepolsterte Design funktionieren sollte, mit Hilfe eines Bootsherstellers hergestellt, der mit dem Formen von Fiberglas und Harz in verschiedene Formen experimentiert hatte. Das Ergebnis ist nicht ganz der Korb voller Kissen, den Knoll verlangt, aber er passt zur Ordnung in Bezug auf die Kombination von Komfort mit einer faszinierenden Ästhetik.

    Diese Stühle werden noch heute hergestellt, sehr zur Freude von Fans der Moderne, die sowohl Stil als auch Möbel zur Entspannung schätzen. Das Design wurde auch zu einem Sofa für diejenigen, die die gleiche Art von einladenden Stück mit Platz für zwei suchen gestreckt.

  • 03 von 04

    Die Sockelsammlung

    Set mit vier Eero Saarinen Swivel Tulip Chairs für Knoll. Perlapatrame auf 1stdibs. com

    Saarinens Pedestal Collection aus dem Jahr 1957 mit formschönen Fiberglas-Stühlen und gepolsterten Hockern, beide mit Aluminium-Sockeln, hat auch viele Fans. Die beliebten Sitze in dieser Kollektion sind als Tulip Chairs bekannt. Sie wurden in Versionen mit Armen gemacht und ohne das kann stationär oder schwenkbar sein.

    Ein passender Rundhocker, auch mit Fußgestell, kann mit beiden Versionen des Stuhls verwendet werden. Oder die Stühle können mit einem Saarinen-Tisch (siehe unten) kombiniert werden, um einen modernen Speisesaal zu bilden.

    Von Knoll. com: "Mit der Pedestal-Kollektion schwor Eero Saarinen, den" Slum of Legs "unter den Stühlen und Tischen mit vier Beinen zu eliminieren. Er arbeitete zuerst mit Hunderten von Zeichnungen, denen 1/4 Modelle folgten. Seit der überzeugenden Idee Um Stühle zu entwerfen, die in einem Raum gut aussehen, wurden die Modellmöbel in einem maßstabsgetreuen Modellraum von der Größe eines Puppenhauses aufgestellt. "

    Saarinen fertigte mit Hilfe von Don Petitt von Knolls Design Development Group über fünf Jahre hinweg die Modelle für die Pedestal Collection an und griff damit auf seinen Hintergrund als Bildhauer zurück, der perfekt auf das Möbelmedium überging. Unter Verwendung seines Künstlersauges formte er Ton modellierende Modelle, die schließlich zu geformten Glas- und Aluminiumteilen in voller Größe werden sollten. Sie wurden sogar in seinem Haus auf Funktionalität getestet, bevor sie in Produktion gingen.

    Die Tulip Chairs und der dazugehörige Hocker werden immer noch mit einer Vielzahl von Polsterungen, einschließlich Leder, produziert, aber sie sind nicht billig. Jeder Stuhl verkauft neu für ungefähr $ 1, 500 und der Schemel ist im $ 1.000 Bereich. Vintage-Versionen der Stühle können erschwinglicher gefunden werden, aber werden immer noch in der $ 800- $ 1 000 Bereich verkaufen, wenn sie von einem modernistischen Möbelhändler gekauft werden.

  • 04 von 04

    Der Saarinen-Tisch

    Marmor Tulip Esstisch von Eero Saarinen für Knoll International, 1971 datiert.Automaton auf 1.Dibs. com

    Als Teil der Pedestal-Kollektion, die ab 1957 produziert wurde, verfügt der Saarinen Table über einen haltbaren Aluminium-Fuß, der perfekt zu den oben genannten Tulip Chairs passt. Aus diesem Grund werden diese Tabellen manchmal als Tulip Tables bezeichnet, obwohl dies nicht der offizielle von Knoll verwendete Name ist.

    Diese Tische, die auch noch in Produktion sind, sind in verschiedenen Größen und Formen einschließlich rund und oval erhältlich. Es gibt sogar Seiten- und Couchtische für diejenigen, die das Grunddesign in einer kompakteren ... MEHR Version wünschen. Die Platten für diese Tische können aus Holz oder Laminat oder einer Vielzahl von Farben in Stein wie Marmor oder Granit hergestellt werden.

    Die Sockel von Saarinen Tables, wie die koordinierenden Tulip Chairs, sind aus Aluminiumguss, in Schwarz, Weiß oder Platin. Weiß ist die produktivste Farbe, aber das Design macht unabhängig vom Farbton eine Aussage.

    Outdoor-Versionen des Saarinen-Tisches werden ebenfalls aus witterungsbeständigen Materialien hergestellt, einschließlich lackierter Aluminiumbasen, in schwarz und weiß. Die Oberseiten der schwarzen Tische bestehen aus Schiefer, während die weißen Versionen aus Quarz gefertigt sind. Tulip Chairs sind nicht für den Außenbereich geeignet, aber Harry Bertoias Metallgitter-Stühle für den Innen- und Außenbereich können mit einem Saarinen Outdoor-Esstisch kombiniert werden.

    Denken Sie daran, dass alle Designs von Saarinen bis zu einem gewissen Grad kopiert wurden, aber nur authentische Stücke von Knoll werden ihren hohen Wert auf dem Vintage-Markt behalten.