Prävention und Kontrolle von Kochbananen

Flickr / CC

Wegerich ist ein aggressives Unkraut, das vor allem in Rasen und Zierbeeten und Gärten vorkommt. Es kann in fast jeder vernachlässigten oder natürlichen Umgebung gefunden werden, besonders in feuchten Gebieten mit wenig Sonne.

Kochbananen sind mehrjährige Unkräuter. Sie haben eine flache, dicke Pfahlwurzel, die sie über den Winter am Leben erhält. Sie sprießen im Frühling und senden dann einen Blütenstand von früh bis Mitte Sommer. Diese Blüten und ihre Samen werden durch den Wind verstreut und verbreiten diese Pflanze schnell in Ihrem Garten.

Auch bekannt als

Kochbananen haben mittelgroße, ovale Blätter, die flache Rosetten bilden. Das Laub kann breit oder schmal sein. Flower Spikes entstehen im späten Frühling mit Dutzenden von winzigen Blütenknospen entlang ihrer Länge. Manchmal kann es schwierig sein zu sagen, wann Kochbanane tatsächlich in Blüte steht, da die Blüten von den Blüten kaum zu unterscheiden sind.

Es gibt zwei Arten von Wegerich: Breitblättrige Wegerich (Plantago major) und Schmalblättrige oder Buckhorn-Pflanze (P. lanceolata).

Breitblättriger Wegerich

Breitblättriger Wegerich, oder Plantago major, ist als gewöhnlicher Wegerich bekannt und hat glatte, ovale Blätter, die zwei bis sechs Zoll lang sind. Der Blütenstiel ist mit einer kreisrunden Blüte bedeckt, die etwa zwei bis drei Zentimeter groß sein kann. Seine Pfahlwurzel kann so lang wie 18 Zoll sein.

Buckhorn-Wegerich

Auch Buckhorn-Wegerich oder Plantago lanceolata gilt trotz seines Namens als breitblättriges Unkraut. Es hat Blätter, die von drei bis 10 Zoll lang mit einer lanzenartigen Form reichen.

Der Blumenstiel kann ziemlich groß werden - bis zu 2 1/2 Fuß. Seine Pfahlwurzel ist nicht so herzhaft und lang wie die breitblättrige Sorte und könnte sich sogar verzweigen.

Erlöschen Plantains

Plantains sind ein hartnäckiges Unkraut, das ein großes Problem für Gärtner sein kann. Sie bilden ein dichtes Gebüsch einzelner Pflanzen. Wenn sie in Ihrem Rasen oder Garten erscheinen und Sie keine Schritte unternehmen, um sie zu entfernen, werden sie wünschenswerte Pflanzen verdrängen.

Außerdem können Rasenmäher und andere Geräte Samen oder zerbrochene Pfahlwurzeln enthalten, die die Pflanze dann leicht weiter verbreiten können.

Um eine maximale Kontrolle zu gewährleisten, entfernen Sie alle Kochbananen, bevor Sie Samen setzen. Der einzige sichere Weg, um Kochbananen loszuwerden, ist, sie auszugraben, um sicherzustellen, dass Sie die gesamte Wurzel bekommen. Teile der Wurzel können sich regenerieren und die Kochbananen können zurückkehren. Bewässere die Gegend einen Tag im Voraus, wenn du planst zu jäten, dann benutze einen flachen Schraubenzieher oder einen Löwenzahngräber, um den Weg zu graben. Verwenden Sie das Werkzeug, um den Boden um den Pfahlwurzel zu lockern. Sobald die Wurzel frei scheint, ziehen Sie die gesamte Pflanze heraus. Mähen oder pflücken Sie Blumenstängel, auch wenn Sie nicht zum Jäten kommen können. Dies verhindert, dass der Wegerich seine Samen in Ihrem Garten verteilt.

Plantains verhindern

Plantains gedeihen in verdichtetem Boden, spärlich oder zu eng gemähten Rasen, feuchten Schatten und Bereichen, die inkonsistente Bewässerung erhalten.Um zu verhindern, dass sie sich in Ihrem Garten und Rasen niederlassen, sind ein paar einfache Schritte erforderlich. Wenn Ihr Boden verdichtet ist, belüften Sie Ihren Rasen im Herbst. Top Kleid alles mit Kompost. Mähen Sie Ihren Rasen hoch und säen Sie spärliche Flächen. Im Allgemeinen wird ein gesunder, voller Rasen es fast unmöglich machen, dass sich Kochbananen etablieren.

Verwendet für Kochbananen

Auf der hellen Seite, wenn Sie Kochbananen haben, nutzen Sie ihre antiseptischen Eigenschaften beim nächsten Mal, wenn Sie einen Mückenstich bekommen. Nimm ein Blatt, zerquetsche es und reibe es an deinen Mückenstichen. Es lindert schnell Juckreiz und Rötung.