Rezepte des antiken Griechenlands

Nicolas McComber / Getty Images

Die Speisen des alten Griechenlands waren vielfältig, mit einer Konzentration auf Gemüse, Hülsenfrüchte, Früchte und Fisch - obwohl Fleisch auch gegessen wurde. Fleisch wurde auf Spießen geröstet, in Öfen gekocht und gekocht. Fisch wurde oft mit Käse gekocht. Wein wurde verwässert und manchmal wurde Knoblauch hinzugefügt. Die Technik, um den sehr dünnen Phyllo-Teig zu entwickeln, wurde irgendwann um das 4. Jahrhundert B. C. E. entdeckt, also ist es wahrscheinlich, dass auch Bonbons wie Baklava gegessen wurden - aber kein Zucker!

Honig war der traditionelle Süßstoff, ebenso wie Feigen und Produkte aus natürlich süßen Trauben.

Nach den Ernährungsgewohnheiten im antiken Griechenland ist das älteste bekannte Rezept für Fischfilets, die mit Käse und Öl gekocht werden. Messungen waren vage, da angenommen wurde, dass ein guter Koch die richtigen Mengen kennen würde. Männer braten Fleisch über Kohlen oder Spießen (uralte Grillfeste), und Frauen backen, kochen und kochen im Ofen.

Hier finden Sie Rezepte, die sowohl die Zutaten als auch die Kochtechniken der Antike widerspiegeln.

  • Albacore Thunfisch
  • Alte Bohnensuppe
  • Altes Baklava Rezept (Gastrin)
  • Kabeljau mit Koriander
  • Einfache Orangen mit Honig
  • Einfache Sesam Honig Süßigkeiten (Pasteli)
  • Honig und Sesam Fritters
  • Traubenmost
  • Petimezi Traubensaft
  • Gebratener Lauch und Apfel
  • Wolfsbarsch mit Feta