Senecio Rowleyanus: Wachsende Perlenschnur Sukkulenten

Senecio Rowleyanus.

Perlenkette ist eine schöne und interessante Sukkulente. Foto © Clatie / Flickr

Diese bizarre Sukkulente ist an ihren Blättern zu erkennen, die zu kugelförmigen, marmorartigen kleinen Kugeln wachsen. Wegen dieser Blätter, S. Rowleyanus wird üblicherweise als Perlenkette oder Perlenpflanze bezeichnet. Seine Blätter wachsen an nachlaufenden Stängeln, die an den Seiten des Topfes herunterhängen und sich bis zu zwei Fuß nach unten erstrecken können, wenn sie allein gelassen werden. Diese Stämme können auch verwendet werden, um die Pflanze, die eine sehr robuste Züchter ist, zu propagieren.

Obwohl sie normalerweise als Hängepflanze kultiviert wird, ist die Perlenkette in ihrem natürlichen Lebensraum irdisch und bildet Matten auf dem Boden. Neben den eigenwilligen Blättern kann die Perlenschnur weiße Blüten mit einem angenehmen, an Zimt erinnernden Duft entfalten. Es ist nicht besonders über seine Bedingungen und genug Licht und Dünger gegeben, es wird ziemlich stark in einer einzigen Saison wachsen. Eine einzelne S. Rowleyanus Pflanze wird für etwa fünf Jahre überleben, wenn sie richtig gepflegt wird, aber wenn sie aus Stammstecklingen vermehrt werden, können Sie diese Pflanze mehr oder weniger unbegrenzt anbauen.

Ziehen Sie in Betracht, diese Pflanze mit mehreren hängenden Stielen aus einem Korb zu züchten, der sie glänzen lässt: Ihre Stiele können auch miteinander verwoben werden. Dies ist eine auffällige Zimmerpflanze, die nur kühlere Wintertemperaturen und viel Licht braucht, um zu gedeihen: sie ist natürlich angepasst, um in trockenen Teilen Afrikas zu leben, und ihre exzentrischen Blätter sind so entworfen, dass sie der Pflanze helfen, maximales Wasser zu behalten.

Wachstumsbedingungen

  • Licht: Mehrere Stunden direkter Sonneneinstrahlung pro Tag.
  • Wasser: Halten Sie den Boden während der Wachstumsperiode im Frühling und Sommer leicht feucht. Im Winter kann das Wasser zurückgefahren werden. Wenn seine kugelförmigen Blätter abflachen, benötigt es mehr Wasser.
  • Temperatur: Warme Temperaturen über 70 Grad von Frühling bis Herbst. S. Rowleyanus wächst am besten mit einem kühleren Winter, bis etwa fünfzig.
  • Boden: Jede regelmäßige Sukkulente Blumenerde ist in Ordnung, aber ein sandiger Boden ist am besten.
  • Dünger: Füttern Sie alle zwei Wochen während der Wachstumsperiode mit einem ausgewogenen Flüssigdünger wie 12-12-12, verdünnt auf etwa die Hälfte Stärke. Während seiner Ruheperiode braucht es nur ungefähr alle sechs Wochen gefüttert zu werden.

Vermehrung

Die Perlenkette breitet sich leicht aus: nehmen Sie einfach Stecklinge und pflanzen Sie die Blätter in Blumenerde ein. Stellen Sie sicher, dass der Boden leicht feucht ist. Es sollte schnell Wurzeln schlagen.

Umtopfen

Umtopfen jedes Jahr am Anfang des Frühlings. S. Rowleyanus kann nur ein paar Mal umgetopft werden, bevor er schließlich wieder absterben kann: Nach ein paar Jahren ist es besser, neue Stecklinge zu vermehren, als zu versuchen, eine einzelne Pflanze zu erhalten.

Sorten

S. Rowleyanus ist ein Mitglied der Daisy-Familie, aber keine andere Pflanze ähnelt ihr sehr, und es wird normalerweise einfach als "Perlenkette" verkauft und nicht als botanischer Name. Einige Pflanzen zeigen jedoch leichte Farbvariationen: gelbe Flecken auf den kugelförmigen Blättern. Die Senecio Gattung selbst ist massiv, mit über eintausend Arten von Wildblumen, Unkräutern und Sträuchern.

Züchtertipps

Obwohl hängende Körbe empfohlen werden, können Sie die Perlenkette auch in einer Schüssel wachsen lassen, so dass sie wie in der freien Natur eine Erdmatte bildet.

Das Laub dieser Pflanze ist leicht giftig und sollte niemals konsumiert werden, also stellen Sie sicher, dass es für Kinder oder Haustiere nicht leicht zugänglich ist; Wenn es eingenommen wird, kann es Magenprobleme wie Erbrechen oder Durchfall verursachen, und sein Saft kann auch die Haut reizen. S. Rowleyanus hat keine großen Schädlings- oder Krankheitsprobleme, und es erfordert nicht viel Sorgfalt: sein größter Bedarf ist für Licht, das es das ganze Jahr lang erhalten sollte. Es ist jedoch anfällig für Wurzelfäule, so stellen Sie sicher, dass seine Entwässerung gut ist.