Shengdaana Lehsun Chutney (Erdnuss Knoblauch Chutney)

Scharf, süß oder würzig, Chutneys sind vielseitige Würzmittel, die Sie verwenden können, um eine Vielzahl von Lebensmitteln, weit über traditionelle indische Curry-Gerichte Geschmack hinzuzufügen. Ein beliebtes Gewürz im westlich-indischen Bundesstaat Maharashtra heißt shengdaana lehsun , auch bekannt als Erdnuss-Knoblauch-Chutney. Dieses spezielle Chutney wird oft zusammen mit Ghee, einer indischen Butter, die über den Reis geträufelt wird, auf einfachen gekochten Reis gestreut. Einige der Hauptbestandteile von Shengdaana Lehsun, einschließlich Kokosnuss und Erdnüsse, sind in Maharashtra im Überfluss vorhanden.

Shengdaana Lehsun ist nur eine der vielen indischen Chutneys, die Ihren Gerichten Geschmack und frischen Geschmack verleihen können, abhängig von der Art des Geschmacks, den Sie hinzufügen möchten. Um dieses Erdnuss-Knoblauch-Chutney herzustellen, brauchen Sie neben der Kokosnuss und den Erdnüssen, die Sie vielleicht schon in Ihrer Speisekammer haben, nur vier weitere Zutaten: Sesam, Knoblauch, Chilis und Salz. Chutneys sind ein schöner Abschluss zu einem Teil Ihrer indischen Mahlzeit, wie eine Vorspeise, und werden auch als Belag für Ihre wichtigsten indischen Gerichte verwendet.

Was Sie brauchen

  • 1 Tasse trockene Kokosnuss
  • 1/3 Tasse Sesamsamen
  • 1/2 Tasse geröstete, gesalzene Erdnüsse, grob gemahlen
  • 1 Kopf von Knoblauch, 15-20 Gewürznelken
  • 2 trockene rote Chilischoten
  • Salz nach Geschmack

Wie man es macht

  1. Zuerst die Kokosnuss bei schwacher Hitze rösten, bis sie eine goldene Farbe annimmt.
  2. Zweitens, rösten Sie die Sesamsamen auf die gleiche Weise, wie Sie die Kokosnuss geröstet haben.
  3. Alle Zutaten außer den Erdnüssen mischen und in einer Küchenmaschine mahlen.
  4. Wenn Sie fertig sind, fügen Sie die Erdnüsse hinzu und stellen Sie sicher, dass Sie gut mischen.
  5. Zum Schluss das Chutney mit Salz abschmecken.

Große Variationen zum Ausprobieren

Um eine Variation dieses Rezepts hinzuzufügen, füge einen oder mehrere Zutaten aus dieser Liste hinzu: Curryblätter, Sesamsamen, Koriandersamen und Senfkörner.

Während das Originalrezept leichter mit anderen Gerichten zu kombinieren ist, wird es beim Mischen zu einem Kick werden, wenn Sie nach etwas mehr als dem Basisgericht suchen.

So servieren Sie Ihr Erdnuss-Knoblauch-Chutney

Obwohl Sie dieses Gericht mit Gemüse oder Brot wie Roti oder Paratha zubereiten können, wird diese Art von Chutney-Rezept oft mit gekochtem indischen Reis als Beilage kombiniert. Es gibt einige sehr einfache Möglichkeiten, um indischen Reis wie Basmati-Reis zu Hause zu machen, und der Haupttrick besteht darin, den Reis für mindestens dreißig Minuten einzuweichen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihr Reisgericht richtig zuzubereiten, wird es die verschiedenen Soßen aus Ihren Hauptgerichten absorbieren, was den Unterschied in Ihren Lieblingsgerichten ausmachen kann. Sie können auch Quark oder Joghurt zu Ihrem Gericht für zusätzlichen Geschmack hinzufügen.

Rate dieses Rezept Ich mag das überhaupt nicht.Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!