Was sind die Sorgerechtsgesetze in Michigan?

Rob Lewine / Bildquelle / Getty Images

Michigan verwendet mehrere Kriterien, um das Sorgerecht für Kinder zu bestimmen. Zusammengenommen sollen diese Faktoren dem Gericht helfen festzustellen, welche Art von Sorgerecht im besten Interesse des Kindes ist. Dies ist in jedem Staat so ziemlich der Fall, aber jeder Staat kann die "besten Interessen" ein wenig anders definieren oder mehr Gewicht auf einen Interessensfaktor legen als auf einen anderen.

Gemeinsame Verwahrung in Michigan

Eltern werden ermutigt, gemeinsam eine Vereinbarung über das Sorgerecht in Michigan zu treffen, die genügend Zeit für das Kind mit jedem von ihnen vorsieht.

Idealerweise wird die Vereinbarung jedem Elternteil wichtige Entscheidungen bezüglich der Erziehung und des Lebens des Kindes geben. Wenn dies nicht möglich ist, weil beide Eltern das alleinige Sorgerecht haben wollen oder weil die Eltern eine besonders strittige Beziehung haben, entscheidet ein Richter über die Sorgerechtsbestimmungen, die er für das Wohl des Kindes hält, und eine Liste der Interessenfaktoren, die er abwägen muss.

Michigans beste Interessen an Kinderstandards

Michigans beste Interessen Faktoren sind:

  • Die geistige und körperliche Gesundheit der Eltern
  • Jede Geschichte der häuslichen Gewalt
  • Die Vorliebe des Kindes, wenn das Kind hat ein ausreichendes Alter und einen ausreichenden Reifegrad, um eine vernünftige Entscheidung zu treffen, normalerweise 12 Jahre oder älter
  • Die Bereitschaft jedes Elternteils, eine Beziehung zwischen dem Kind und dem anderen Elternteil zu kommunizieren und zu fördern
  • Die Zeit, die das Kind hat lebte in einer liebevollen und stabilen Umgebung. Wenn ein Kind überwiegend mit einem Elternteil zusammenlebt und in dieser Beziehung floriert, ist es nicht wahrscheinlich, dass ein Richter bereit wäre, ihn ohne guten Grund zu entwurzeln.
  • Die Fähigkeit jedes Elternteils, für die Bedürfnisse des Kindes zu sorgen, einschließlich Nahrung, Unterkunft und medizinischer Versorgung.
  • Die Bindung des Kindes an seine Nachbarschaft, Schule und Gemeinschaft. Wiederum zögern die Gerichte, ein Kind ohne guten Grund zu entwurzeln.
  • Die moralische Eignung jedes Elternteils

Richter sind nicht darauf beschränkt, auf der Grundlage dieser Liste Entscheidungen zu treffen - sie können auch andere Faktoren berücksichtigen, die sie für wichtig halten.

Änderung der Kindesvollstreckung in Michigan

Ein Gericht in Michigan wird eine Sorgerechtsentscheidung nur dann ändern, wenn es eindeutige und überzeugende Beweise dafür gibt, dass eine bedeutsame Änderung der Umstände stattgefunden hat und eine Änderung des Sorgerechts dem Wohl des Kindes dient Kind. Der Richter ist verpflichtet, zunächst festzustellen, ob eine "etablierte Haftanstalt" (ECE) existiert - das Kind war längere Zeit in seinem derzeitigen Zuhause und ist daran gewöhnt, einen bestimmten Elternteil um Rat und Trost zu bitten und seinen täglichen Verpflichtungen nachzukommen braucht. Eine Änderung wird eher gewährt, wenn eine ECE nicht existiert.Kontinuität für das Kind wird als vorrangig angesehen.

Umsiedlung und Sorgerecht in Michigan

Ein Elternteil, der zur Obhut oder Visitation berechtigt ist, kann nur dann vom Staat oder 100 Meilen oder mehr vom aktuellen Aufenthaltsort des Elternteils entfernt werden, wenn sie die Erlaubnis eines Familienrichters einholt. Ausnahmen bestehen, wenn der andere Elternteil des Kindes dem Umzug zustimmt, wenn die Eltern bereits 100 Meilen oder mehr voneinander entfernt leben oder wenn das umziehende Elternteil das alleinige Sorgerecht hat. Die Erlaubnis des Gerichts ist nicht notwendig, wenn der Umzug dazu führt, dass die Eltern enger zusammenleben.

Wenn die Erlaubnis eines Richters erforderlich ist, liegt die Beweislast beim umziehenden Elternteil, um zu beweisen, wie und warum ein solcher Umzug dem Kind zugute kommen würde.

Dies könnte der Fall sein, weil die Eltern am neuen Standort eine bessere Beschäftigungsmöglichkeit haben oder weil sie das Unterstützungsnetzwerk der erweiterten Familienmitglieder gewinnen würde. Der umziehende Elternteil muss dem Gericht seine neue Adresse und einen überarbeiteten Besuchs- / Sorgerechts-Plan mitteilen, der den Umzug aufnimmt und einen bedeutungsvollen Kontakt zwischen dem Kind und dem Elternteil, der nicht umzieht, aufrechterhält.

Für weitere Informationen über das Sorgerecht für Kinder in Michigan sprechen Sie mit einem qualifizierten lokalen Anwalt oder verweisen Sie auf das Michigan Child Custody Act.