Warum schreit dein Haustier Vogel?

ngirish / E + / Getty Images

Vögel sind schön und elegant, aber sie können auch sehr laut sein, besonders wenn sie ein großer Haustiervogel sind, der in Ihrem Haus lebt. Papageien sind besonders dafür bekannt laut zu sein, aber ist es normal für sie zu schreien? Gelegentliche Schreie sind normal, aber wenn du merkst, dass dein Vogel viel schreit, kann es sein, dass etwas nicht stimmt.

Bird Vocalizations

Vögel in der Familie der Papageien, wie Aras, Graupapageien und andere Papageien, machen eine Vielzahl von Geräuschen und viele können sogar Wörter, die wir sagen, und andere Geräusche, die sie hören, nachahmen unsere Häuser.

Aber einige Geräusche sind auch sehr natürlich und normal für einen Vogel zu machen. Kreischen, Gurren, Zirpen, Trillern, Schnurren, Kichern und andere Geräusche werden sowohl von Wild- als auch von Ziervögeln hervorgerufen. Gelernte Laute auf der anderen Seite, wie Wörter, Geräusche, die Vögel in unseren Häusern hören, wie Telefonklingeln und Ofentimer, und küssende Geräusche werden alle von Haustiervögeln gelernt, die mit Menschen leben. Sie werden typischerweise begrüßt und oft sogar als süß und ermutigt angesehen.

Andere Geräusche, die Vögel erzeugen, wie zum Beispiel Schreien, können als eine weitere natürliche Vokalisierung beginnen, können aber schnell nervig werden. Schreien ist eine natürliche Reaktion auf Angst oder Erschrecken. Der Lärm wird oft von einer Körpersprache begleitet (wie z. B. Schrittmachen und Aufblasen), aber Heimvögel können leider auch aus anderen Gründen schreien, die angesprochen werden sollten.

Vögel schreien vor Angst oder Eifersucht

Genau wie wir Menschen können unsere Vögel auch Angst und Eifersucht bekommen.

Ein häufiger Grund dafür, dass Ihr Haustier zu Hause Angst bekommt, ist, wenn er einen potentiellen Räuber sieht. Tiere draußen, wie andere Vögel (wie Falken) oder Katzen, sowie andere Haustiere im Haus können Ihren Vogel erschrecken und sie zum Schreien bringen. Dieser Schrei wird normalerweise von Stalking oder Tempo begleitet, starrt auf das Raubtier und staut sich auf, um sich größer zu machen.

Sie werden nur so schreien, wenn sie dieses Raubtier so sehen, indem sie ihre Sichtlinie aus dem Fenster blockieren oder das Raubtier aus ihrer Umgebung auf eine andere Weise entfernen, sollte das Schreien aufhören.

Andere Gründe, warum Ihr Vogel Angst haben kann, können zahlreich sein. Tierarztbesuche sind oft beängstigend, da sie nicht regelmäßig vorkommen und Ihr Vogel nicht weiß, was vor sich geht, neue Leute in Ihrem Haus können Ihren Vogel erschrecken und sie zum Schreien bringen, und sogar unbekannte Geräusche, neue Spielsachen, eine Veränderung in Möbeln in dem Raum, in dem sie leben, oder ein neuer Käfig kann deinen Vogel erschrecken oder erschrecken. Manchmal ist es nicht offensichtlich, was deinen Vogel erschreckt, aber wenn du darauf achtest und was sie sehen, wenn sie schreien, solltest du in der Lage sein, den Schuldigen herauszufinden.

Eifersucht wird häufig bei Vögeln beobachtet, die sich mit ihren Besitzern oder einem anderen Vogel verbinden. Wenn ihr verbundener Gefährte mit einer anderen Person oder einem Haustier interagiert, können sie schreien, um sie wissen zu lassen, dass sie verärgert sind.

Vögel schreien nach Aufmerksamkeit

Die häufigsten Probleme, die große Vogelbesitzer mit ihren Haustieren haben, sind normalerweise Verhaltensprobleme, einschließlich Schreien. Vögel sind sehr aktiv, intelligent und brauchen ständige mentale Stimulation, um glücklich und gesund zu bleiben.

Wenn ihnen langweilig wird, werden sie es dir irgendwie sagen. Langeweile wird oft mit destruktivem Verhalten, obsessiven Verhaltensweisen wie Schrittmachen, Beißen, Feder- oder Hautentnahme oder Schreien gezeigt. Schreien kann als normale Reaktion auf etwas oder als schnellen Alarm für Aufmerksamkeit beginnen. Es kann sich dann im Laufe der Zeit zu einem lästigen, langwierigen, ohrstechenden Geräusch entwickeln, das sich auf Ihre Lebensqualität auswirkt.

Vogelschreie können sich im Laufe der Zeit verschlechtern, weil viele Menschen auf ihren schreienden Vogel reagieren, indem sie ihn zurückschreien. Aber dieses Zurückschreien verstärkt nur deinen schreienden Vogel. Wenn du deinen Vogel anschreitest, um still zu sein oder anzuhalten, denken sie, dass du beide schreist und sie Aufmerksamkeit bekommen, damit sie es mehr tun.

Um das schreiende Aufmerksamkeitssucht-Verhalten zu stoppen, musst du deinem Vogel etwas anderes als Schreien geben. Anreicherung Aktivitäten, die Ihren Vogel beschäftigt und geistig stimuliert sind die besten Möglichkeiten, um diese Art von Verhalten zu verringern.

Das Schreien zu ignorieren ist sehr schwierig für jemanden, der dies tut, es ist oft einfacher, das Verhalten zu verhindern.

Verhindere, dass dein Vogel nach Aufmerksamkeit schreit

Wenn dein Vogel nicht aus Angst, sondern aus Aufmerksamkeit schreit, kannst du dieses Verhalten verhindern, indem du ihn beschäftigt hältst. Vögel verbringen die meiste Zeit ihres Lebens damit, zu fliegen und nach Nahrung zu suchen, aber als Haustiere versagen wir oft als Besitzer, indem sie ihre Flügel beschneiden, ihre Flucht einschränken und sie für einen großen Teil ihrer Tage auf einer Stange sitzen lassen. Dies ist nicht nur unnatürlich, sondern auch sehr langweilig für Ihren Vogel, deshalb schreien sie nach Aufmerksamkeit in Form eines ohrdurchdringenden Schreies.

Eine Reihe von Spielzeugen, die Ihren Vogel dazu bringen sollen, ihre Gedanken zu nutzen und ihnen etwas zu geben, können Sie zu Hause kaufen oder zu Hause machen. Andere Anreicherungsaktivitäten, wie das Verstecken von Nahrung, anstatt nur eine Schüssel mit Nahrung zu füllen, können auch für Ihren Vogel bereitgestellt werden, um sie für eine Weile besetzt zu halten. Videos anderer Vögel, Musik, Geräusche von Vogelrufen oder andere visuelle und hörbare Bereicherungen können ebenfalls dazu beitragen, die Aufmerksamkeit Ihres Vogels zu erhalten. Diese Dinge werden Ihren Vogel davon abhalten, sich zu langweilen und nach Aufmerksamkeit zu schreien.

Ersetze das Schreiverhalten deines Vogels

Eine weitere Taktik, um das Schreiverhalten deines Vogels zu verringern oder zu stoppen, ist es, es durch ein anderes akzeptables Verhalten zu ersetzen oder zu ersetzen. Viele Menschen, anstatt ihren schreienden Vogel anzuschreien, wiederholen ein bestimmtes Wort und bringen ihrem Vogel bei, dieses Wort zu sagen, anstatt zu schreien. Sie üben auch positive Verstärkung, indem sie ihren Vogel belohnen, wenn sie Dinge tun, die akzeptabel sind, und Verhaltensweisen ignorieren, die das nicht sind.

Das Schreien zu ignorieren ist sehr schwierig, besonders wenn dein Vogel eine schlechte Angewohnheit entwickelt hat. Beginne damit, die Möglichkeiten der Bereicherung zu erhöhen, gutes Verhalten zu belohnen, deinen Vogelkäfig zu bedecken, wenn sie schreien, und das Schreien zu ignorieren, indem du ihnen nichts sagst, während sie es tun. Mit Geduld und Beharrlichkeit können Sie die Gewohnheit brechen und Ihrem Vogel helfen, ein glücklicheres, ruhigeres Leben zu führen.