10 Geheimnisse für den Anbau von gesunden Sukkulenten im Freien

Schöne feuerrote Sukkulente, Crassula. Chris Hellier / Getty Images

Sukkulenten sind ein beliebter Gartentrend, der in absehbarer Zeit nicht absterben wird. Enthusiasten lieben ihre geometrischen Formen und exquisite, oft komplizierte Muster und Details. Nicht mehr nur als Wüste oder Hauspflanze betrachtet, können Sukkulenten in verschiedenen Klimazonen gedeihen und gedeihen, abhängig von der Art der Sukkulente. In Regionen, die von Trockenheit betroffen sind, sind sie eine kluge, trockenheitstolerante Alternative zu durstigen Rasenflächen und anderen wasserfressenden Pflanzen.

Sukkulenten können mit sehr wenig Aufwand so gut aussehen. ... MEHR Aber sie brauchen immer noch Aufmerksamkeit. Entdecken Sie, wie Sie sie nicht nur am Leben erhalten, sondern auch zum Gedeihen bringen.

  • 01 von 10

    Nicht überschwemmen

    Sukkulenten gruppiert. Lisa Hallett Taylor

    Du liebst deine Sukkulenten so sehr, dass du sie jeden Tag gießen willst, damit sie üppig und saftig werden. Aber was du bekommst, ist ein weiches, geschrumpftes, matschiges Durcheinander. Überwasser ist ein größeres Problem für Sukkulenten als Unterwasser. Wurzeln können verrotten. Wenn es zu spät ist, suchen Sie nach gesundem Gewebe, nehmen Sie einige Stecklinge, und lassen Sie das Schnittende Kallus (Siegel selbst) und dann wieder einpflanzen. Beseitigen Sie den Boden, in dem sich die übersättigte Sukkulente befand.

  • 02 von 10

    Nicht vernachlässigen

    Fass Kakteen sind mit Lichtern bespannt. Lisa Hallett Taylor

    Sukkulenten und Kakteen: Das sind die wüstenähnlichen Pflanzen, die nicht bewässert werden müssen, wie, immer richtig?

    Falsch .

    Ihre Bewässerungsbedürfnisse sind minimal, aber sie brauchen sie noch, um zu überleben. Wenn Sie in einer Region leben, in der es nicht viel Regen gibt, sukkulieren Sie regelmäßig während der aktiven Wachstumsphase. Das wäre Frühling bis Herbst.

    Containerpflanzen können etwa einmal pro Woche bewässert werden. Hin und wieder den Schlauch in den Topf gießen, bis Wasser aus dem Boden austritt.

  • 03 von 10

    Gruppenpflanzen mit ähnlichem Wasserbedarf

    Verschiedene Arten von Sukkulenten zusammen gepflanzt. Lisa Hallett Taylor

    Mit anderen Worten, pflanzen Sie keine Sukkulenten neben super-wählerischen Stauden, die reichen Boden und häufiges Gießen erfordern. Idealerweise möchten Sie einen trockenheitstoleranten, wasserarmen Bereich in Ihrem Garten, einen moderaten Wasserbereich und so weiter. Es macht die Dinge einfach für Sie und Ihre Pflanzen werden glücklicher sein.

    Die besten Begleitpflanzen für Sukkulenten

  • 04 von 10

    Die richtige Erde

    Elizabeth Fernandez / Getty Images

    Kakteen und Sukkulentenböden sind in den Baumschulen und Heimen erhältlich. Während es für Containerpflanzen nützlich ist, insbesondere solche, die als Zimmerpflanzen verwendet werden, ist es für Sukkulenten, die im Garten gepflanzt werden, nicht immer praktisch oder notwendig.Erfahren Sie mehr über die Art von Erde, die in Ihrem Garten ist, und fügen Sie Änderungen hinzu, um es schnell zu entwässern und auf der Trocknerseite.

    Während einige Sukkulenten so fehlerverzeihend sind und fast überall wachsen, sogar in Lehm, ist es das Beste, ihnen ... bessere Wachstumsbedingungen für gesunde Wurzeln und schöne Pflanzen zu geben. Änderungen variieren je nach Bodenart; konsultieren Sie einen örtlichen Kindergarten oder Gartenprofi.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.
  • 05 von 10

    Schuppen Sie etwas Licht

    Veränderte Agavenpflanze. Lisa Hallett Taylor

    Die meisten Sukkulenten brauchen eine Mischung aus Sonnenlicht und Schatten, um gesund zu werden. Ein Extrem oder das andere wird nicht zu einer schönen, glücklichen Pflanze führen. Erfahren Sie mehr über die Lichtbedürfnisse Ihrer speziellen Sukkulente und finden Sie den besten Platz in Ihrem Garten oder Raum, in dem sie sie anpflanzen.

    Ein Hinweis: Die Farbe der Pflanze ist ein Hinweis auf ihre Lichtbedürfnisse. Zum Beispiel sind schattenliebende Sukkulenten normalerweise in den Farben Gelb und Grün. Sonnenliebhaber sind eher rötlich und orange.

  • 06 von 10

    Vor Frost schützen

    Frostgeschädigter Sukkulent. Lisa H. Taylor

    Sukkulenten schlummern in den Wintermonaten, wenn sie nicht bewässert werden müssen. In der Tat kann das Bewässern während der Ruheperiode ihre Wurzeln anfälliger für Fäulnis machen und sie töten. Was sie wirklich mögen, ist ein kühles und trockenes Klima.

    Wenn in Ihrer Gegend viel Regen fällt und Ihre Sukkulenten in Töpfen sind, bewegen Sie sie unter die Dachtraufe, um eine Übersättigung zu vermeiden, oder bringen Sie sie hinein.

    Frost ist eine andere Sache. Achten Sie darauf, Warnungen einzufrieren. Bedecke sie mit einem Tuch oder einer Pflanze unter einem Baum, der ... Sukkulenten im Winter und Sommer schützt.

    Können Sukkulenten einfrieren?

  • 07 von 10

    Setzen Sie sie in den Boden

    Mixed Sukkulenten in den Boden gepflanzt. Lisa Hallett Taylor

    Manche Leute denken, dass Sukkulenten Zimmerpflanzen sind, und wenn sie im Freien angebaut werden, müssen sie in Behälter und Töpfe verbannt werden. Während Sukkulenten, wie jede andere Pflanze auch, gut in einer gut gestalteten Behälteranordnung aussehen, lieben sie es, in Gartenbeete gepflanzt zu werden, wo sie fruchtbar sind und sich vermehren können. In wärmeren Regionen, in denen im Winter keine Frosttemperaturen herrschen, werden Sukkulenten im Boden oder in Hochbeeten gut wachsen.

    Manche verzeihen die Bodenverhältnisse so gut, dass sie fast überall heranwachsen können, wo sie wenigstens einen Boden haben, an dem sie ihre Wurzeln befestigen können.

  • 08 von 10

    Kallus vor dem Umpflanzen zulassen

    Sukkulentes Schneiden und Vermehren. Lisa Hallett Taylor

    Sukkulenten sind eine der am einfachsten zu vermehrenden Pflanzen: Einfach Schnipsel, Blätter, Stiel, Offset oder "Baby" nehmen und in den Boden oder einen anderen Topf plumpsen. Aber bevor Sie dies tun, lassen Sie den Stiel einige Tage lang callus-over, um Fäulnis zu verhindern. Dies kann geschehen, indem Sie entweder Stecklinge oder ein Papiertuch auflegen und sie für bis zu fünf Tage belassen, oder indem Sie sie in einen Behälter oder an einen anderen Ort legen, an den Sie sich erinnern werden, sie neu zu pflanzen.

    Fahren Sie mit 9 von 10 fort.
  • 09 von 10

    Befreie dich von schädlichen Insekten

    Eines ist sicher: Ihre Sukkulenten oder Kakteen sehen nicht gut aus. Zu den Symptomen gehören:

    • Knospen, die sich nicht öffnen lassen
    • Verzerrtes Wachstum
    • Baumwollähnliche Bindungen an Wurzeln
    • Winzige Insekten bei neuem Wachstum
    • Paprikaartige Punkte auf Blättern
    • Braune Beulen an Stielen
    • Kollabierte äußere Blätter
    • Löcher in Blättern

    Der Täter? Insekten. Einige Gärtner glauben, dass Hardy Sukkulenten und Kakteen gegen Insekten resistent sind - nicht so.

    Konsultieren Sie eine Gartenmeister-Website online oder holen Sie sich eines der Bücher über Sukkulenten und Kakteen (Nr. 11 auf dieser Liste), um Ihnen zu helfen ... MEHR das Symptom, das Insekt und die Lösung zu identifizieren. Viele haben Bilder für genaue ID.

  • 10 von 10

    Schutz vor Krankheitserregern

    Ein Anzeichen für eine Erkrankung bei Sukkulenten ist ein orangefarbenes, kanzerogenes Wachstum in der Nähe oder am Stiel. Es wurde wahrscheinlich durch eine mikroskopische Milbe infiziert. Zur Behandlung: Das infizierte Gewebe entfernen und die Aloe in einen separaten Behälter geben, bis neues, gesundes Wachstum erscheint. Um die Ausbreitung auf andere Pflanzen zu verhindern, denken Sie daran, Ihre Werkzeuge nach der Anwendung auf infizierten Sukkulenten zu reinigen.

    Eine andere Krankheit, die Aloe und Gasterien betrifft, verursacht Pockmarks auf Blättern, zusammen mit geprelltem Gewebe. Das Mittel: 2 Esslöffel gemahlenen Zimt pro Liter Isopropylalkohol vermischen, gut schütteln, über Nacht gehen lassen, durch einen Kaffeefilter abseihen und am nächsten Tag auf die Pflanzen sprühen. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise eine systemische Krankheitsbekämpfung verwenden, die in Kinderkrippen und online erhältlich ist.

    Quelle: Sukkulenten vereinfacht: Wachsen, gestalten und basteln mit 100 pflegeleichten Sorten von Debra Lee Baldwin, Timber Press, 2013. Kaufen Sie bei Amazon.