17 Interessante Peridot Fakten

Jim Simmen / Fotografenwahl RF / Getty Images

Peridot ist die Art von Geburtsstein, den Sie entweder lieben oder hassen. Trotz der limonengrünen Farbe und der Erschwinglichkeit des Steins wird es im Schmuckmarkt unterschätzt. Lesen Sie weiter, um einige faszinierende Peridot-Fakten zu erkunden, die Sie vielleicht noch mehr an diesem Geburtsstein erkennen lassen.

Was ist Peridot?

  • Peridot ist eine Edelsteinqualität des Minerals Olivin. Dieses Material wird auch als Chrysolith bezeichnet.
  • Der Edelstein befindet sich hauptsächlich in Gesteinen, die von Vulkanen geschaffen wurden und tief im Untergrund vergraben sind (magmatisches Gestein). Wo immer sich Vulkane befinden oder waren, ist dieses Mineral wahrscheinlich zu finden.
  • Große Mengen Peridot werden aus dem Reservat San Carlos in Arizona sowie in Myanmar (Burma), Sri Lanka und China abgebaut. Peridot wird auch in vielen anderen Teilen der Welt wie Pakistan und Kenia in großen Mengen abgebaut. Peridot, das in den USA abgebaut wird, ist normalerweise viel kleiner und heller in der Farbe als die Sorten aus anderen Ländern.
  • Einige Peridot-Proben wurden in Meteoriten entdeckt, obwohl dieser Befund sehr selten ist.

Peridot History

  • Laut Perdot ist der Peridot seit 1912 zusammen mit Sardonyx der offizielle Geburtsstein von August.
  • Peridot ist ein französisches Wort, das aus dem Arabischen stammt Wort "faridat" bedeutet Juwel.
  • Die Verwendung von Peridot in Schmuck und anderen Anwendungen reicht bis in die Zeit der alten Ägypter um 1500 v. Chr. Zurück und ist damit einer der ältesten Edelsteine. Ägypter bezeichneten diese grünen Juwelen als "Juwelen der Sonne". Damals wurden die Steine ​​auf der ägyptischen Insel Topazios abgebaut, die heute als Zeberget bekannt ist. Die Steine ​​wurden nur nachts abgebaut, weil man glaubte, sie seien bei Tageslicht nicht leicht zu sehen. Der Abbau in der Nacht war wahrscheinlich auch eine Folge der Insel, die mit Schlangen befallen war.
  • Im Laufe der Geschichte wurden Peridot-Juwelen mit Smaragden verwechselt. Es wurde lange Zeit angenommen, dass die sehr großen, mehr als 200 Karat schweren Peridotjuwelen, die das Heiligtum der Heiligen Drei Könige im Kölner Dom zierten, Smaragde waren. Ebenso glauben viele Leute, dass Kleopatras berühmte "Smaragd" Juwelen tatsächlich Peridot waren. Peridot wurde fälschlicherweise auch als Topas bezeichnet.
  • Es wird angenommen, dass Napoleon Josephine ein Peridot Juwel als Symbol seiner Liebe zu ihr gegeben hat.

Peridot Folklore

  • In Hawaii symbolisiert Peridot die Tränen von Hele, die die Göttin des Feuers und der Vulkane ist.
  • Römer nannten Peridot "Abend-Smaragd", weil die Peridot-Edelsteine ​​im Gegensatz zu den tiefen Farbtönen der Smaragde nachts nicht dunkler wurden und immer noch im Kerzenschein schimmerten.
  • Der Legende nach könnte Peridot böse Geister abwehren. Es wird auch gedacht, um den Erfolg der Ehe und anderer Beziehungen zu unterstützen. Dies kann daran liegen, dass es positive Energie fördert und Ego und Eifersucht unterdrückt.

Peridot kaufen

  • Peridot kommt im Gegensatz zu den meisten anderen Edelsteinen nur in einer Farbe, blassgrün, vor. Es gibt eine breite Palette von Grüntönen, die Peridot jedoch aufweist, einschließlich Olivgrün, Limonengrün, Gelbgrün und Dunkelgrün. Der begehrteste Farbton des Peridots ist ein tief gesättigter Waldgrün mit einem leichten Gelb und ohne Brauntöne. Diese Farbe ist leichter in Peridot-Steinen mit einem Gewicht von über 10 Karat zu finden.
  • Es gibt keine synthetische oder künstliche Version von Peridot, aber Imitationen existieren. Diese werden normalerweise aus Glas oder natürlichem Turmalin hergestellt.
  • Gewerbliche Qualität Peridot ist in Qualitätsstufen A und B unterteilt. Eine Qualität Peridot Steine ​​sind Auge sauber gelblich-grüne Steine ​​ohne Brauntöne. B-Qualität Peridot Steine ​​sind in der Regel sehr blass in der Farbe oder haben sichtbare Einschlüsse.
  • Peridot ist ein relativ preiswerter Edelstein unter 4 Karat. Jeder Stein mit einem Gewicht von mehr als 4 Karat kostet erheblich mehr. Steine ​​über 10 Karat sind äußerst selten und daher teuer.
  • Peridot ist ein weicherer Stein, der am besten in Schmuckstücken eingesetzt wird, die keine harte Kleidung tragen. Blendeneinstellungen, die den Stein schützen, werden empfohlen.