3 Innovative Möbeldesigner, die Innenarchitektur verändert haben

Die um Sie herum gebaute Umgebung ist ein Objekt komplizierten Designs. Vom Schreibtisch aus, an dem Sie sitzen, um zu arbeiten, bis zum Türknauf, den Sie drehen, um zu gehen oder einen Raum zu betreten, da war jemand, der glaubte, er könnte es besser machen. Sie taten es und andere tun es weiterhin.

Unsere gebauten Umgebungen beeinflussen die Art, wie wir uns engagieren, Kontakte knüpfen und sogar entspannen. Denken Sie einen Moment an Ihre Büroräume. Einige Büroräume sind vollständig aus fensterlosen Kabinen ohne Verbindung aufgebaut.

Diese Art von Design hält Menschen davon ab, miteinander zu reden und durch Dinge, die draußen passieren, abgelenkt zu werden. Die Theorie besagt, dass es die Leute beschäftigt und produktiv macht, aber diese gebaute Umgebung macht auch die Leute unglücklich - und Studien legen nahe, dass es wenig zur Steigerung der Produktivität beiträgt, vielleicht im Gegenteil. Psychology Today fasst zusammen, dass "Orte, die Aussicht und Zuflucht bieten, von Natur aus angenehm sind, während Gebiete, die uns Schutz oder eine Sicht verweigern, dazu neigen, Unbehagen zu erzeugen. "Es liegt nahe, dass Unternehmen, die Bewegungsfreiheit bieten, eine produktivere und kreativere Atmosphäre schaffen.

Es ist der innovative Gestalter, der den Status quo verändern und die Gesellschaft so beeinflussen kann, dass die Gesellschaft nicht glauben kann, dass sie vorher keinen anderen Weg kannte. Die Designer, die diese Liste bilden, taten genau das: Sie öffneten unsere Augen und zeigten uns eine bessere Art zu leben.

Marcel Breuer

Gewonnen: AIAs Goldmedaille
Bekannt für: Wassily Chair

Marcel Breuer, früher Student (und später Lehrer) des Bauhauses, spezialisierte sich auf Industriedesign. Mit skulpturalen Effekten aus Stahlrohr entwarf Breuer meisterhafte Möbelstücke und Architektur, die geradlinig, funktional und schön waren. Breuers Wassily Chair wurde teilweise von gebogenen Fahrradlenkern inspiriert, wie man am Rahmen des Stuhls sehen kann.

Breuer subtrahierte Elemente vom traditionellen Klubsessel, um ein gewundenes, minimalistisches Design zu schaffen, das genau das tat, was es tun sollte: Unterstützung des Dargestellten. Bei der Gestaltung einer Art "blank bone" Möbel inspirierte Breuer moderne und zeitgenössische Designer (modernes und zeitgemäßes Design ist nicht ein und dasselbe), um den Mittelpunkt des Produkt- und Möbeldesigns zu bilden. Wenn die Form des Objekts fehlt, wird das Stück nicht funktionieren. Breuer hat das verstanden und seine Arbeit spiegelt es wider.

Charles & Ray Eames

Gewonnen: Museum für Moderne Kunst, Organischer Möbelwettbewerb, Erster Preis und andere Auszeichnungen
Bekannt für: Der Eames Chair

Okay, ich könnte betrügen Hier, da dies eine Liste von drei einflussreichen Möbeldesignern sein soll, aber ohne Ray und Ray ohne Charles, kann man Charles nicht haben, die Eames waren ein Team!Okay, genug Fangirl. Charles und Ray kamen kurz nach ihrer Hochzeit auf den Boden und revolutionierten mit ihrem speziell geformten Sperrholz Schienen und Tragen während des Zweiten Weltkriegs. Dies führte sie zu geformten Sperrholzmöbeln. Das geformte Sperrholz Eames Chair wurde "der Stuhl des Jahrhunderts" genannt, und es wurde bald von Herman Miller Inc. massenproduziert.

Mit einem starken Glauben an das demokratische Design machten sich Charles und Ray daran, Möbel zu entwerfen, die bezahlbar waren. gut und leicht massenproduziert.

Sie finden ihre Designästhetik in Museen, Flughäfen und Büros. Läden wie Ikea und Target verkaufen sogar Abschläge ihrer ursprünglichen Designs. Die Eames-Marke der Moderne ist heute in modernen Möbeln zu finden.

Greta Grossman

Gewonnen: Museum of Modern Art, Good Design Awards
Bekannt für: Cobra Lamp

Greta Grossman, eine schwedische Möbeldesignerin, war eine der wenigen Designerinnen Deutschlands die Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts, die in der Lage war, die "Design-Glasdecke" zu durchbrechen und sich als genauso gut (wenn nicht sogar besser) zu erweisen als die Jungs.

Nach Abschluss einer Holzbaulehre erhielt sie ein Stipendium an der renommierten Stockholmer Kunsthochschule Konstfack. Dort lernte Greta Technisches Zeichnen und fand ihre Leidenschaft im Möbeldesign. In den späten 1940er Jahren schuf Greta die Cobra Lamp. Ein Stativ aus Stahlrohr mit einem konischen Metallschirm, die Lampe verwendete industrielle Materialien und machte Minimalismus schön.

Die Cobra Lampe kann noch heute gekauft werden, und es gibt viele Nachahmerkatzen, oder vielmehr Designer, die auf Grossmans Design gebaut haben.

Design ist ein leistungsfähiges Instrument für positive Veränderungen. Die Materialien, die direkten und indirekten Auswirkungen des Designs und vieles mehr. Sie müssen nur Ihre Augen öffnen, um es zu erkennen.