4 Wichtige Überlegungen bei der erneuten Eheschließung

Sean Murphy-Stone / Getty

Wenn Sie eine Wiederverheiratung erwägen, insbesondere wenn Sie Familien miteinander verschmelzen, sollten Sie die vielen möglichen Herausforderungen in Betracht ziehen, denen Sie gegenüberstehen. In diesen Szenarien treten zusätzliche Stressfaktoren auf, die zu Konflikten zwischen Ihnen und Ihrem neuen Ehepartner führen können. Hier sind einige der gemeinsamen Sorgen, die neu verheiratete Partner wahrscheinlich haben und wie sie damit umgehen sollen.

Emotionales Gepäck aus deiner früheren Ehe

Alte Beziehungsmuster und Auslöser können leicht entstehen.

Menschen reagieren oft auf Konflikte in vorhersehbarer Weise. Vermeiden Sie Konflikte? Abweisend? Sie eskalieren schnell? Warst du immer derjenige, der Probleme in deiner früheren Beziehung aufwarf? Sie sind vielleicht davon ausgebrannt und haben zum Scheitern Ihrer ersten Ehe beigetragen. Es ist wichtig, neue Wege zur Konfliktlösung in Ihre aktuelle Ehe zu bringen. Dies kann erfordern, dass Sie einen tiefen und aussagekräftigen Blick auf Ihre Rolle in Ihrer früheren Ehe werfen und ob Ihr Verhalten dazu beigetragen hat, dass sie endet. Wenn es immer noch starke, negative Emotionen hervorruft, ist es gut möglich, dass Sie dieses "Gepäck" auch in Ihre neue Ehe bringen, besonders wenn die Zeiten schwierig werden. Was auch immer Sie tun, ignorieren Sie nicht Ihre eigenen roten Fahnen und suchen Sie früh Hilfe, wenn die Geister der Vergangenheit immer wieder auftauchen.

Finanzen

Finanzen können bei der Kombination von Familien und Haushalten zu Problemen führen. Ein solider Finanzplan, der vor einer Zusage diskutiert wird, wird empfohlen.

Besprechen Sie Ihr Budget, insbesondere im Hinblick auf die Bedürfnisse der Kinder. Wenn Ihr neuer Ehepartner keine Unterstützung von Kindern erhält oder die Unterstützung unzureichend ist, müssen Sie bereit sein, einige der finanziellen Verantwortlichkeiten von Kindern zu übernehmen, die nicht Ihre sind. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, könnte dies zu Konflikten zwischen Ihnen und Ihrem neuen Ehepartner führen.

Denken Sie daran, dass die Kinder Opfer der Scheidung sind und nicht in finanzielle Auseinandersetzungen zwischen Erwachsenen geraten sollten. Ein Finanzberater oder Berater kann Sie beide führen, wenn Sie feststellen, dass Sie in diesem Bereich keine Kompromisse eingehen können.

Erweiterte Familie und Schwiegereltern

Wiederverheiratung kann eine kompliziertere Situation mit Schwiegereltern oder Großfamilie verursachen. Diese erweiterten Familienmitglieder erfahren möglicherweise Traurigkeit über die Scheidung und Glück für die neue Ehe. Treue-Bedenken können entstehen, wenn aufgrund des gemeinsamen Sorgerechts für Kinder eine dauerhafte Beziehung mit dem ehemaligen Ehepartner besteht. Achte darauf, dass andere in der Familie sich vielleicht anders als du an die Scheidung anpassen, besonders wenn du schnell wieder heiratest. Es ist sehr schwierig zu ändern, was andere über die Situation denken oder fühlen, aber Sie können Ihre Beziehung zu ihnen im Laufe der Zeit stärken.Sie können Bedenken auch direkt mit Schwiegereltern und anderen Familienmitgliedern besprechen. Wenn diese Menschen Konflikte in Ihrer Ehe verursachen, müssen Sie frühzeitig gesunde und feste Grenzen setzen, damit sie verstehen, dass sie ihre widersprüchlichen Gefühle lösen müssen, ohne in Ihre neue Ehe einzugreifen.

Erziehung

Wenn Sie Ihre Familien nach der Wiederverheiratung vermischen, gibt es jetzt Kinder aus früheren Beziehungen, gemeinsamen Kindern oder einer Mischung aus beiden.

Viele zweite (und dritte) Ehen scheitern aufgrund von Stress bei Kindern. Kinder haben alle unterschiedliche körperliche und emotionale Bedürfnisse. Ihr beide könnt unterschiedliche elterliche Philosophien haben. Ihre Ehe ist die Kernbeziehung in der gemischten Familie und es ist die Grundlage für die Familie. Definieren Sie einheitliche Haushaltsregeln, Erwartungen und Konsequenzen, die für alle Kinder universell, fair und konsistent sind. Eine Einheitsfront ist immer noch kritisch. Nicht alle Kinder sind dir so nah und du kommst besser mit deinen eigenen Kindern aus als deine neuen Stiefkinder. Wissen Sie, dass dies auch in traditionellen Kernfamilien passieren kann.

Sie und Ihr Ehepartner sind ein Team und müssen auf diese Weise mit Ihren Kindern und der Großfamilie interagieren. Pflegen Sie offene Kommunikation, ohne dass sich Dinge aufbauen.

Berücksichtigen Sie die Paartherapie, wenn Sie den Konflikt nicht alleine minimieren können. Sie können sogar eine Beratung in Erwägung ziehen, bevor Sie sich zur Ehe bekennen, auch wenn die Dinge in Ordnung zu sein scheinen, um sicherzustellen, dass Sie einen soliden Plan haben, um sich den Herausforderungen zu stellen, die auf Sie zukommen.

Empfohlene Lektüre bei Amazon erhältlich: Weisheit auf Schritt-Erziehung: Wie man Erfolg hat, wo andere versagen, Die intelligente Schritt-Familie, das Wiedervermächtnis-Abenteuer: Vorbereitung auf ein Leben der Liebe und des Glücks, Der Wiederverheiratungsentwurf HALTEN SIE IHR NEUES HEIRAT STARK ... REGISTRIEREN SIE SICH HEUTE FÜR DEN EMAIL-NEWSLETTER FÜR WOCHEN-EHEJAHRE!