4 Regeln für das Leben mit deinen Eltern

Wenn du glaubst, dass das Leben mit deinen Eltern das erste Mal schwierig war, wird es als Erwachsener viel schwieriger sein, wenn du mit deinen Kindern bei deinen Eltern wohnst. Es ist ein Arrangement, das für immer mehr Alleinerziehende Sinn macht, die oft Schwierigkeiten haben, mit einem Einkommen auszukommen und Hilfe brauchen, wenn sie sich um ihre Kinder kümmern, während sie zur Arbeit gehen. Wenn Sie wieder mit Ihren Eltern zusammenleben möchten, um Geld zu sparen oder eine stabile Umgebung für Ihre Kinder mit Betreuern zu schaffen, können Sie ... MEHR zählen, behalten Sie diese vier Regeln im Hinterkopf:

  • 01 von 04

    Regel # 1: Du bist der Hauptdisziplinar

    Heldenbilder / Digital Vision / Getty Images

    Es ist toll, dass deine Eltern bereit sind zu helfen, aber deine Kinder müssen wissen, dass du als ihre Mutter oder Vater, sind die primären Disziplinar. Dies bedeutet, dass Sie absichtlich eine Reihe von Regeln erstellen müssen, an die sich die ganze Familie halten kann und die Ihre Eltern unterstützen können. Erwägen Sie, diese Regeln an einem prominenten Ort, wie zum Beispiel Ihrem Kühlschrank, zu veröffentlichen, damit jedes Haushaltsmitglied nicht nur versteht, was erwartet wird, sondern auch, welche Konsequenzen auf ... MEHR verschiedene Situationen angewendet werden.

  • 02 von 04

    Regel # 2: Geben Sie jedem etwas Raum

    Foto © Bruce Laurance / Getty Images

    Versuchen Sie, Platz für Ihre eigenen Kinder zu schaffen. Auch wenn der einzige verfügbare Platz eine kleine Leseecke ist, kann er als Mini-Zufluchtsort für Ihr Kind dienen. Versuchen Sie außerdem, wenn möglich, separate Lebensräume unter Ihren Kindern einzurichten. Während gleichgeschlechtliche Geschwister sich zeitweise ein Zimmer teilen müssen, ist es nicht ideal für Sie alle, sich auf lange Sicht zusammen zu schlafen. Stellen Sie ebenfalls sicher, dass Ihre Eltern ausreichend Platz und Privatsphäre haben und bringen Sie Ihren Kindern bei, dass Sie sie jederzeit respektieren - eine Gewohnheit, die mit Ihrem eigenen Beispiel beginnt.

  • 03 von 04

    Regel # 3: Gib den Gefallen zurück

    Foto © Yellow Dog Productions / Getty Images

    Wenn deine Eltern dir finanziell helfen oder zur Verfügung stehen Ihre Kinder, geben Sie den Gefallen zurück, indem Sie sich aus dem Weg gehen, um im Haus zu helfen. Dies kann bedeuten, abwechselnd Mahlzeiten zu kochen oder die Kinder in die täglichen Arbeiten wie Geschirrspülen, Staubsaugen oder das tägliche Aufstehen im Haus mit einzubeziehen. Auch wenn Ihre Eltern nicht um Ihre Hilfe bitten, werden diese kleinen Taten der Freundlichkeit und Rücksicht nicht unbemerkt bleiben, und sie dienen auch als ... MEHR gute Lebenskompetenz-Training für Ihre Kinder.

  • 04 von 04

    Regel 4: Kommuniziere klar

    Foto © B2M Productions / Getty Images

    Wenn du schließlich bei deinen Eltern lebst, solltest du dich hinsetzen gelegentlich ab und teile miteinander, wie du denkst, dass das Arrangement funktioniert.Wenn Sie feststellen, dass Sie mehr Babys brauchen, als Sie erwartet haben, wäre diese Art von informellem Familientreffen nur für Erwachsene eine gute Gelegenheit, um darüber zu diskutieren. Es gibt Ihren Eltern auch die Möglichkeit, mit Ihnen zu teilen, wie die Dinge aus ihrer Perspektive funktionieren, so dass jeder von Ihnen die notwendigen Anpassungen vornehmen kann, um ... ... eine für alle ideale Lebenssituation zu schaffen.