5 Gründe für die Verwendung von Wasserstoffperoxid für die Wäsche

Mary Marlowe Leverette

Die gleiche Flasche Wasserstoffperoxid in Ihrem Erste-Hilfe-Schrank kann in der Waschküche verwendet werden, um Weiß aufzuhellen, Farben aufzuhellen, Flecken und Gerüche zu entfernen und zu reinigen und zu desinfizieren Ihre Waschmaschine.

Wasserstoffperoxid (H 2 O 2 ) ist ein Oxidationsmittel, das als Wäschebleichmittel verwendet werden kann. Die 3% ige Lösung, die in Apotheken als Erste-Hilfe-Desinfektionsmittel verkauft wird, ist auch die beste Wahl für die Wäsche. Wie andere Bleichmittel auf Sauerstoffbasis bricht Wasserstoffperoxid sicher in Wasser und Sauerstoff auf und ist ein umweltfreundlicheres Bleichmittel als Chlorbleiche (Natriumhypochlorit). Es ist sicher auf allen waschbaren, farbstabilen Stoffen zu verwenden.

Wasserstoffperoxid ist extrem lichtempfindlich, weshalb es in dunklen Behältern verkauft wird. Da es seine Reinigungsfähigkeit verliert, wenn es in klaren Behältern gelagert wird; Fügen Sie einfach eine Sprühdüse in die Flasche ein, um sie für die Fleckentfernung zu verwenden. Und wie die meisten Haushaltsprodukte ist es am effektivsten, wenn es frisch geöffnet wird und etwa vier bis sechs Wochen dauert. Es wird noch etwa sechs Monate lang Reinigungs- und Desinfektionsqualitäten liefern, aber die Wasserstoff- und Sauerstoffmoleküle werden sich schließlich in eine Flasche reines Wasser verwandeln. Eine ungeöffnete Flasche Wasserstoffperoxid hat eine Haltbarkeit von mindestens einem Jahr. Laden Sie nach Behältergrößen, die Ihrer Wäscherei-Routine am besten dienen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie die besten Ergebnisse für Ihre Bemühungen erhalten, testen Sie zuerst die Flasche Wasserstoffperoxid, bevor Sie sie verwenden. Gießen Sie einfach ein bisschen in einen Glasbecher und wenn es zischt, sind Sie bereit zu gehen. Kein Sprudeln? Kaufe eine neue Flasche.

Wasserstoffperoxid-Vorsichtsmaßnahmen in der Wäscherei

Mischen Sie niemals Wasserstoffperoxid mit Haushaltsammoniak, Chlorbleiche oder Essig in einem geschlossenen Behälter, da sich gefährliche Gase bilden können.

Sie verschwenden auch Ihr Geld, wenn Sie sowohl Wasserstoffperoxid als auch Chlorbleiche in der gleichen Waschladung verwenden. Durch die Kombination der beiden wird das Weiß der schmutzigen Wäsche nicht verdoppelt. Das Natriumhypochlorit der Chlorbleiche ist ein viel stärkeres Oxidationsmittel und zersetzt das Wasserstoffperoxid sofort in reines Wasser. Entscheiden Sie sich für die eine oder andere in jeder Ladung.

Shop für Wasserstoffperoxid auf Amazon. com

Fahren Sie mit 2 von 6 fort.
  • 02 von 06

    Whites Whites mit Wasserstoffperoxid

    Image Source / Getty Images

    Weiße Kleidung wird im Laufe der Zeit stumpf und vergilbt aufgrund der Exposition gegenüber Körperboden, Farbstoffübertragung von anderen Geweben und Überreste Waschmittel und Weichspüler, der in den Gewebefasern eingeschlossen wird.

    Da die meisten handelsüblichen Bleichmittel auf Sauerstoffbasis (Markennamen: OxiClean, Nellies All Natural Oxygen Brightener oder OXO Brite) aus Bestandteilen bestehen, die zusammen mit einigen aufhellenden Zusätzen in Wasserstoffperoxid zerfallen, können Sie 3% Wasserstoff verwenden Peroxid stattdessen direkt ... MEHR in der Waschmaschine.

    Geben Sie einfach eine Tasse Wasserstoffperoxid in die Waschtrommel, bevor Sie Wasser oder Kleidung hinzufügen. Das Wasserstoffperoxid kann auch in den automatischen Bleichmittelspender der Waschmaschine gegeben werden, wo es in den Waschzyklus dispergiert wird.

    Wasserstoffperoxid ist auch sehr effektiv bei der Entfernung von hässlichen gelben Achselflecken aus weißen Kleidern in Kombination mit Backpulver und Wasser.

    Weiter zu 3 von 6 unten.
  • 03 von 06

    Entfernen Sie Flecken von Kleidung mit Wasserstoffperoxid

    Stefanie Timmerman / E + / Getty Images

    Wasserstoffperoxid ist ein sehr wirksamer Fleckenentferner für Protein- und Pflanzenflecken. Es ist nicht effektiv bei der Entfernung von öligen Flecken, aber es funktioniert gut bei der Behandlung von Schimmel, Blut, Beeren oder Fruchtflecken, pflanzlichen Flecken und Farbstoff-Flecken.

    Obwohl es eine milde Form von Bleichmittel ist, ist es am besten, Wasserstoffperoxid an farbigen Kleidungsstücken an einer unauffälligen Stelle (Saum oder Innensaum) zu testen, um sicherzustellen, dass die Farben nicht verblassen. Tauchen Sie einfach ein Wattestäbchen in das Wasserstoffperoxid und reiben Sie es auf den Stoff. Wenn ... WEITERE Farbübertragungen auf den Tupfer erfolgen, fahren Sie nicht fort.

    Um Flecken zu behandeln, gießen oder sprühen Sie eine kleine Menge Wasserstoffperoxid auf den Fleck und lassen Sie ihn etwa zehn Minuten lang in das Gewebe eindringen, bevor Sie das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.

    Fahren Sie mit 4 von 6 fort.
  • 04 von 06

    Eine Waschanlage mit Wasserstoffperoxid

    E + / Getty Images

    Hochleistungs-Frontlader sind besonders in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit für die Entwicklung von unangenehmen Gerüchen bekannt. Der Geruch entsteht durch Schimmel- und Mehltauwachstum auf Waschmittel- und Weichspülerrückständen, die in der Waschtrommel zurückbleiben und durch Überdosierung an Gummitürdichtungen eingeschlossen werden. Chlorbleiche ist eine effektive Waschmaschinenreiniger, aber wenn Sie eine Empfindlichkeit gegenüber Chlor haben oder lieber einen umweltfreundlicheren Reiniger verwenden, können Sie stattdessen Wasserstoffperoxid verwenden.

    Wenn Ihre Waschmaschine gereinigt werden muss, fügen Sie ... WEITERE zwei Tassen Wasserstoffperoxid in die leere Waschtrommel und dann einen Heißwasserwaschgang ein. Ihre Waschmaschine wird frisch und sauber riechen. Eine monatliche Reinigung verhindert normalerweise eine stinkende Wiederholung.

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.
  • 05 von 06

    Farbige Kleidung mit Wasserstoffperoxid aufhellen

    Favorite Boy / Moment / Getty Images

    Farbige Kleidung kann durch Bodenkörper und Waschmittelrückstände in den Fasern stumpf werden. Aber Sie können sie mit der milden Bleichwirkung von Wasserstoffperoxid aufhellen.

    Denken Sie daran, niemals Wasserstoffperoxid in voller Stärke direkt auf farbige Textilien zu gießen, es sei denn, Sie haben diese zuerst auf Farbechtheit getestet. Der einfachste Weg, Wasserstoffperoxid zu verwenden, um farbige Stoffe aufzuhellen, besteht darin, eine Tasse in den Bleichmittelspender zu gießen. Es wird während des Waschzyklus hinzugefügt, wenn genügend Wasser vorhanden ist. Wenn Sie ... MEHR keinen Spender haben, verdünnen Sie eine Tasse drei Prozent Wasserstoffperoxid mit zwei Tassen Wasser und fügen Sie sie der leeren Waschtrommel hinzu, laden Sie dann Ihre farbige Kleidung ein und waschen Sie wie gewohnt.

    Fahren Sie mit 6 von 6 fort.
  • 06 von 06

    Entfernen Sie Gerüche von Kleidung und Handtüchern mit Wasserstoffperoxid

    Seymour Hewitt / Die Bildbank / Getty Images

    Smelly Handtücher? Stinky Tennisschuhe? Nimm das Wasserstoffperoxid.

    Mischen Sie einfach 1/2 Tasse Wasserstoffperoxid mit genügend Wasser, um die stinkenden Produkte vollständig zu versenken und lassen Sie sie mindestens 15 Minuten einweichen, 30 Minuten sind besser. Wie gewohnt waschen.

    Für eine komplette Waschladung von muffigen Handtüchern oder übelriechenden Sportgeräten 1 bis 1 1/2 Tassen Wasserstoffperoxid hinzufügen. Geben Sie ihnen Zeit zum Einweichen (bis zu einer Stunde) und fügen Sie dann Waschmittel hinzu und waschen Sie sie mit heißem Wasser.