5 Gründe, warum du aufhören möchtest, eine Gastmutter zu sein

Denken Sie daran, das Leben zu Hause zu verlassen? Es gibt viele Gründe, warum Frauen aufhören zu Hause zu bleiben, aber alles hängt davon ab, was für Ihre Familie am besten ist. Foto © Ariel Skelley / Getty Images

Vielleicht haben Sie sich in Ihrem persönlichen Geschichtsbuch mit der Entscheidung beschäftigt, Ihr Leben als Mutter zu Hause zu verbringen oder ganz hinter sich zu lassen. Aber es ist eine so große Entscheidung. Woher weißt du, wann du darüber nachdenken musst, um wieder in die Arbeitswelt einzutauchen? Wiegen diese Top-Gründe, die Frauen aufhören zu Hause zu sein, um Ihnen zu helfen, zu entscheiden, wann Sie aufhören sollten, mit den Kindern Vollzeit zu Hause zu sein.

Deine Kinder sind älter

Deine Kinder wachsen viel zu schnell auf und brauchen dich nicht mehr so ​​sehr wie früher. Das hat dich über deine Rolle als Hausfrau nachdenken lassen.

Einige Mütter geben das Leben zu Hause auf, wenn ihre Kinder älter sind. Manche nicht. Es ist wirklich eine persönliche Entscheidung. Sie werden von der Mutter zu Hause hören, die wieder zur Arbeit ging, als ihr jüngstes Kind in den Kindergarten kam. Dann hörst du von der Mutter zu Hause mit Kindern in der High School.

Du bist nicht so gern zuhause!

Erinnerst du dich an deinen ersten Tag als Hausfrau? Sie haben wahrscheinlich eine Reihe von Emotionen erlebt. Du warst aufgeregt, für deinen Kleinen da zu sein. Du warst nervös wegen deines "ersten Arbeitstages". Sie haben sich vielleicht schon gefragt, ob Ihre Entscheidung, zu Hause zu bleiben, die richtige Entscheidung ist.

Im Laufe der Tage hat die Elternschaft zu Hause eine Reihe von Herausforderungen für Sie mit sich gebracht. Ein Teil dieser Elternzeit kann sogar dazu führen, dass Sie sich nicht mehr wie zu Hause fühlen.

Wenn du es bist, fragst du dich vielleicht, dass du deinen Job kündigst, um zu Hause zu bleiben. Eine Mutter zu sein, die nicht zu Hause ist, ist nicht jedermanns Sache, aber bevor du eine drastische Entscheidung triffst, vergewissere dich, dass du nicht nur in einer vorübergehenden Furche steckst ...

Du fühlst dich in einem Graben fest

Wenn du es bist Frustration mehr als Glück in Ihren Tagen als eine Gastfamilie zu fühlen, ist es vielleicht Zeit, Ihre Möglichkeiten zu erkunden.

Sie können Freiwilligenarbeit, eine Teilzeitbeschäftigung übernehmen oder ernsthaft in Betracht ziehen, wieder Vollzeit zu arbeiten.

Die Sache mit Furchen ist, dass sie normalerweise temporär sind. Sie möchten sichergehen, dass Sie, wenn Sie sich fühlen, als würden Sie stecken bleiben, nicht zu einer Entscheidung springen, die sich auf Ihre ganze Familie auswirkt, und Sie später dazu bringt, diese Entscheidung zu bereuen. Nehmen Sie sich Zeit, um sicherzustellen, was Sie fühlen, ist nicht etwas, das bald vorübergehen wird.

Sie stehen vor einem finanziellen Dilemma

Einige Mütter würden gerne zu Hause bleiben Eltern aber Finanzen einfach nicht zulassen. Ihr Ehepartner kann seinen Job verlieren, eine Gehaltskürzung erhalten oder Sie werden sich anderen finanziellen Herausforderungen stellen müssen, die Sie zwingen, Ihre ausgefallenen Klamotten abzuwischen, um mit der Jobsuche zu beginnen.

Werfen Sie einen Blick auf Ihre finanzielle Situation, um zu sehen, ob es besser wäre, mit den Kindern zu Hause zu bleiben oder an die Arbeit zurückzukehren. Die Rückkehr zur Arbeit ist kein automatischer finanzieller Auftrieb, abhängig von Ihrer Situation und dem Gehaltsscheck, den Sie verdienen werden. Es gibt Pendelausgaben, Kinderbetreuungskosten und andere damit verbundene Ausgaben, die Sie nicht als Mutter zu Hause bezahlen.

Sie arbeiten gerne

Es ist nichts falsch daran, Ihre Arbeit zu genießen. Wenn du zerrissen bist, weil du das Gefühl hast, dass du nicht sowohl eine Eltern zu Hause als auch eine berufstätige Mutter sein kannst, dann gibt es einen Kompromiss.

Es gibt viele Jobs, die perfekt für zu Hause bleiben Mütter sind. Von freiberuflichen Stellen bis hin zu Jobs im Internet können Sie immer noch etwas für sich haben, das auch zu den Finanzen Ihrer Familie beiträgt und gleichzeitig zu Hause bei Ihren Kindern bleibt.

Sie wollen weiter auf der Karriereleiter klettern

Es gibt Möglichkeiten, um Ihren Lebenslauf als Mutter zu Hause zu halten, so dass Sie die Beschäftigungslücke in Ihrem Lebenslauf abdecken können. Aber der beste Weg, die Karriereleiter zu erklimmen, ist, in der Belegschaft zu bleiben.

Es gibt Möglichkeiten als Freiberufler, die Sie erkunden können. Außerdem gibt es Telearbeitsplätze, mit denen Sie zu Hause bleiben und gleichzeitig Ihre Karriere fortsetzen können. Während die Möglichkeiten, die existieren, abhängig von Ihrem Karriereweg variieren, können Sie das Leben zu Hause und das Arbeitsleben koexistieren, um das Beste aus beiden Welten zu haben.