7 Köstliche koreanische Picknick-Speisen

Koreaner lieben Picknicks und Essen im Freien. Die meisten Koreaner (besonders die älteren Generationen) lieben auch Wandern, also hat die Picknick-Liebe vielleicht mit Koreas gebirgigem Terrain und der zerklüfteten Naturschönheit zu tun.

Es gibt so viel koreanisches Essen, dass man wandern und gewürzt essen kann, so dass man nicht von riesigen Mengen Eis und schweren Farben umgeben sein muss (Koreaner sind Meister in der Konservierung von Nahrungsmitteln). Koreanische Gerichte eignen sich auch für Mahlzeiten unter freiem Himmel, da viele von ihnen im ... MEHR Zimmertemperatur genossen werden können.

  • 01 von 04 Koreanische Reiswaffeln (Kimbap)

    Getty Images

    Kimbap ist das Grundnahrungsmittel für alle koreanischen Picknicks und Lunchpakete. Sie sehen aus wie Sushi-Rollen, aber Kimbap ist kein Essen im Restaurant, es ist Snack, den Sie mit Ihren Händen essen.

    Traditionelle Füllungen sind gewürztes Gemüse, Ei, Fleisch und / oder Krebsimitat, aber heutzutage geht alles. Von Seoul bis NYC reichen die Füllungen von käsig bis scharf bis frisch. Kimbap ist wie die koreanische Version eines Sandwiches - Sie können die Füllung für jede Diät, jeden Gaumen oder Anlass ändern.

  • 02 von 04 Koreanische Knödel (Mandoo)

    Getty Images

    Koreanische Knödel werden traditionell mit Rind- oder Schweinefleischfüllung hergestellt, aber auch Hühnchen und vegetarische Knödel sind beliebt. Vielseitig und köstlich, mandoo kann gekocht, gedämpft, frittiert, gebraten oder der Suppe hinzugefügt werden. Sie sind substanziell genug für ein Hauptgericht, eignen sich aber auch als Snack-Gerichte oder ein unversehrtes Mittagessen.

  • 03 von 04 Koreanisches gerolltes Eieromelett (Gaeran Mari)

    Naomi Imatome Dieses koreanische gerollte Eieromelett (Gaeran Mari) ist genauso leicht zuzubereiten wie ein amerikanisches Omelette, aber es ist sieht schön aus und ist gut tragbar für ein Picknick. Gesund, lecker und voller Eiweiß, Gaeran Mari hat viele Variationen. Sie können verschiedene Gemüsearten verwenden, etwas Schinkenwürfel hinzufügen, die Algen weglassen, wenn Sie keine haben, oder sie mit etwas Käse veredeln, und es wird immer noch köstlich sein, wenn Sie die Proportionen richtig halten.
  • 04 von 04 Koreanischer Kartoffelsalat

    Naomi Imatome Machen Sie diesen Kartoffelsalat als Sandwich-Füllung zu einem guten Brot und Sie brauchen keine Gurken oder Früchte an der Seite. Im Gegensatz zu westlichen Versionen enthält koreanischer Kartoffelsalat normalerweise Obst, Gemüse und manchmal auch Schinken, und er hat keine essigsaure Komponente.