7 Gründe, jetzt zu entstopfen

Marija Mandic / Stocksy United

Es wird viel über das Deklinieren geredet. Es gibt Artikel darüber in Zeitschriften, es gibt Blogs, die dazu gewidmet sind, und die extremsten Fälle davon sind Futter für das Reality-TV. Aber wenn Sie nie selbst in die Decluttering geraten sind, könnten Sie in Frage stellen, was der Sinn von allem ist. Hier sind 7 zwingende Gründe, warum Sie jetzt anfangen sollten, zu entwirren.

1. Decluttering gibt dir mehr Platz

Raum zum Nachdenken, Arbeiten oder Tanzen im Wohnzimmer.

Manchmal kann Unordnung Ihren Weg auf gefährliche oder irritierende Weise behindern. Aber zu anderen Zeiten ist das Problem mental. Wenn Sie beispielsweise von zu Hause aus arbeiten, müssen Sie diszipliniert bleiben, um nicht abgelenkt zu werden. Das ist hart genug, aber es wäre hundertmal schwieriger, wenn man den ganzen Tag auf einen Haufen Sachen schauen müsste. Du würdest dir Sorgen machen, dass du es aufräumst, oder dass du dich schlecht fühlst, weil du es nicht getan hast, was dir im Wesentlichen Zeit nimmt von der Arbeit, die du machen solltest.

2. Entrümpelung zwingt Sie zu entscheiden, was Ihnen eigentlich wichtig ist

Wenn Sie über die Objekte, die Sie in Ihrer Nähe haben, selektiv sein müssen, müssen Sie diese sorgfältiger auswählen. Dies tendiert dazu, in andere Bereiche des Lebens zu bluten. Warum Zeit verschwenden, einen Film zu sehen, den du nicht sehen willst, oder ein Buch zu lesen, an dem du nicht interessiert bist, oder stundenlang mit jemandem zu reden, der dich langweilt?

3. Decluttering Shapes Your Tastes

Wenn du an jedem materiellen Ding festhältst, das du jemals hattest, denkst du wahrscheinlich, dass du immer noch magst oder sie alle brauchst.

Aber das ist unwahrscheinlich. In Wirklichkeit hilft Ihnen das Entwirren, zu sehen, was Sie eigentlich in Ihrer Kleidung, Ihrem Dekor, Ihren Hobbys oder sogar Ihrem Essen bevorzugen. Denken Sie darüber nach: Ein überladener Schrank oder ein Wohnzimmer kann ein bisschen von allem enthalten und Sie mit einem undefinierten Bündel von Dingen zurücklassen, zu denen Sie irgendwann hingezogen wurden.

Aber eine abgespeckte, sorgfältig durchdachte Garderobe oder ein Haus lässt Sie die Sachen wählen, die Sie am meisten lieben. So lernst du, dass du helle Muster liebst oder in neutralen Farben am besten aussiehst oder lieber Wildleder als Seide bevorzugst. Sobald Sie diese Dinge über sich selbst verstanden haben, können Sie entschiedener sein und keine Zeit verschwenden, wenn Sie auswählen, was Sie in Zukunft mögen.

4. Entrümpelung spart Geld

Je weniger Sie kaufen, desto weniger Geld verbringen Sie. Aber selbst wenn Sie all Ihre Sachen kostenlos akkumulieren (zB wenn Sie alles akzeptieren, was Sie auf FreeCycle sehen), kann es auch teuer sein, Dinge loszuwerden. Die Kosten für etwas sind nicht nur der Preis des Aufklebers, sondern auch der Preis dafür, festgefahren zu sein. (Benötigt es Unterhalt? Braucht es eine gemietete Hilfe, um zu transportieren, wenn Sie umziehen?).

5. Decluttering könnte dir Geld machen

Du kannst Geld machen, indem du deinen Schrank entwirrst. Indem Sie alte Kleidung oder Haushaltsgegenstände verkaufen oder verschicken, können Sie einen kleinen Teil der Investition, die Sie investieren, zurückerhalten.

Auch wenn du dein Haus verkaufst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du mehr Geld verdienst. Ein überladenes Haus ist viel schwieriger zu verkaufen.

6. Decluttering macht die Reinigung einfacher

Ein sauberes Zuhause ist eine gute Sache, aber sauber zu bekommen ist (buchstäblich) eine lästige Pflicht. Je weniger Durcheinander Sie haben, desto weniger Zeit müssen Sie für die Reinigung aufwenden!

Denk darüber nach, ein Regal voller Precious Moments zu stauben, anstatt diese Zeit damit zu verbringen, irgendetwas anderes zu tun.

7. Decluttering gibt dir Freiheit

Wenn du in eine andere Wohnung, Stadt oder ein anderes Land ziehen willst, kann Unordnung dich wirklich zurückhalten. Je mehr Dinge Sie besitzen und je emotionaler Sie daran gebunden sind, desto größer sind die logistischen Schwierigkeiten und Ausgaben, wenn Sie umziehen. Die romantischen Bilder, die wir mit Nomadenvölkern und Landstreichern aus der Zeit der Depression verbinden, haben nichts mit Lebensmittelknappheit oder der Gefahr zu tun, in fahrenden Waggons zu hüpfen. Es geht nur um ihre Fähigkeit, schnell zu packen und irgendwo anders hin zu gehen - hoffentlich, irgendwo besser.

Aber selbst wenn Sie nie wieder umziehen werden, macht es weniger Aufwand, die Räume, in denen Sie sich niedergelassen haben, neu zu dekorieren oder umzubauen.

Sie wollen einen Sessel in den anderen versetzen Seite des Raumes für ein frisches Aussehen? Einfach ... es sei denn, die andere Seite des Raumes ist mit Ihrer Gnome-Kollektion bedeckt und der Sessel ist in alle Kleider gehüllt, die nicht in Ihren Kleiderschrank passen.