8 Möglichkeiten zur Begrünung Ihrer Innen- und Außenbereiche

In den letzten zwanzig Jahren hat unser Bewusstsein für globale Erwärmung und Umweltschäden erheblich zugenommen. Wir wissen jetzt, dass die Verwendung fossiler Brennstoffe ungeahnte Probleme für unseren Planeten verursacht. Wir wissen, dass diese Ressourcen eines Tages ausgehen werden. Wir wissen, dass Dinge wie Entwaldung, Bergbau und Ölbohrungen Arten mit hoher Geschwindigkeit töten und einzigartige Ökosysteme zerstören. Und weil wir all das wissen, sind wir diejenigen, die eine Verantwortung haben, unsere eigenen kleinen Welten zu verändern.

Auch wenn es so klein ist wie das Recycling von mehr Abfall, die Schaffung eines sicheren Platzes für Wildtiere im Garten hinter dem Haus oder die Investition in umweltfreundliche Geräte; Jedes einzelne zählt, wenn es darum geht, eine positive, gesunde Beziehung zu unserem Planeten aufzubauen. Plus, die grünere Ihre unmittelbare Umgebung, die glücklichere, fittere und kräftigere Sie unvermeidlich fühlen.

Lesen Sie weiter, um einige praktische Tipps und Tipps zu erhalten, wie Sie Ihre grünen Anmeldeinformationen aufbessern und der umweltfreundlichen Bewegung beitreten können.

1. Erschaffe einen wilden Garten

Berücksichtige Landschaftsgestaltung mit einheimischen Pflanzen, um die lokale Tierwelt zu ernähren. Mit Hilfe von Landschaftsbau-Experten, wie Perth, können Sie einen Garten schaffen, der schön genug ist, um Zeit zu verbringen, aber robust genug, um alle Arten von lokalen Wildtieren anzusprechen. Während das Bauen einer Vogelkiste den afrikanischen Elefanten nicht retten wird, ist es wichtig sich daran zu erinnern, dass die Reise zu Hause beginnt, mit der Umgebung um Sie herum.

2. Verwenden Sie Energiesparlampen

Der Wechsel von Standard- zu grünen Glühbirnen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um Ihre Energiewerte zu senken und Ressourcen zu schonen.

Heutzutage sind sie nicht teurer als normale Glühbirnen, so dass Sie Ihr Haus mit Leuchtstofflampen füllen können, ohne die Bank zu sprengen. Sie halten bis zu zehn Mal länger und verbrauchen nur ein Viertel des Stroms, der für Standardlampen benötigt wird.

3. Löcher und Risse verstopfen

Sie wären überrascht, wie viel Hitze durch kleinste Risse und Risse an Fenstern und Türen verloren gehen kann.

Und wenn es so einfach ist, sie zu verstopfen, gibt es wirklich keine Entschuldigung, das nicht zu tun. Nehmen Sie einfach ein paar Dichtungs- oder Dichtungsmittel auf und glätten Sie die Stellen, an denen Zugluft drinnen ist.

4. Viele Zimmerpflanzen wachsen lassen

Eine große, schöne Pflanze kann das Aussehen eines Innenraums wirklich verändern. Sie sind jedoch nicht nur angenehm auf dem Auge, weil Zimmerpflanzen schädliche Schadstoffe von Elektronik, Teppiche, Möbel und andere Gegenstände absorbieren. Also, gehen Sie wild und verwöhnen Sie Ihre Liebe für grüne Dinge mit Gummipflanzen, Kakteen, Farnen, blühenden Pflanzen und mehr.

5. Kaufen Sie ungiftige Reinigungsprodukte

Wenn Sie die Zeit und die Gelegenheit haben, tauschen Sie Mainstream-Reinigungsmarken für weniger bekannte, aber viel freundlichere Versionen aus. Heute gibt es alle Arten von grünen, ungiftigen Reinigungsprodukten auf dem Markt, so dass Sie keine Kompromisse bei der Frische oder Sauberkeit eingehen müssen, um ein umweltfreundliches Zuhause zu erhalten.

6. Starten Sie einen Komposthaufen

Wenn Sie alle Ihre organischen Küchenabfälle - Eierschalen, Obst- und Gemüseschalen, Kaffeesatz, Teebeutel und mehr - zusammenstellen, können Sie diese in einen super fruchtbaren Komposthaufen verwandeln. Fügen Sie einfach etwas Abfall vom Hof ​​und ein bisschen Wasser hinzu und Sie haben eine lebhafte (aber nicht stinkende) Alternative, um nur wertvolle Nährstoffe zu verwerfen.

7. Wasser zu den richtigen Zeiten

Um Wasser während der Gartenarbeit zu sparen, bedecken Sie den Rasen oder Pflanzen im Freien während der Mittagszeit nicht. Das Gießen am frühen Morgen oder am späten Abend ist eine viel bessere Option, da weniger Feuchtigkeit sofort verdunstet und unbrauchbar wird. Es ist auch nicht falsch, mit Spülwasser den Rasen zu bewässern, solange es frei von scharfen und giftigen Seifen ist.

8. Reduzieren Sie Ihre Duschzeit

Während eine lange, luxuriöse Dusche für die meisten von uns ein Vergnügen ist, ist die Realität, dass große Mengen Wasser unnötigerweise deswegen verschwendet werden. Wenn Sie es vorziehen, grün zu werden, legen Sie eine Eieruhr oder eine kleine Stoppuhr auf das Badezimmerfenster. Stellen Sie es für fünf Minuten ein und verlassen Sie es, wenn der Wecker klingelt.

Warum "Going Green" eine Priorität für uns alle sein sollte

Es gibt viele Gründe, warum Menschen sich umweltfreundlichen Gewohnheiten, grünen Technologien und energiesparenden Routinen widersetzen.

Zum größten Teil liegt das daran, dass Menschen nachsichtig sind. Wir mögen unseren häuslichen Komfort und verabscheuen es, sie aufzugeben. Leider ist die Zeit für drastische Veränderungen gekommen und vergangen. Unser Planet ist in Gefahr und es ist unsere Aufgabe, ihn zu retten. Kurzes Duschen, Recycling Ihres Kunststoffs und Waschen nur bei voller Ladung sind kleine Veränderungen, aber sie können kollektiv einen großen Unterschied machen.