Vorteile und Nachteile von Kunststoff-Elektroboxen

David Papazian / Getty Images

Kunststoff-Elektroboxen, manchmal auch Abzweigdosen genannt, haben viele Pluspunkte, darunter geringe Kosten, Bequemlichkeit und einfache Installation, aber sie sind nicht die beste Wahl für jede Anwendung. Wenn Kunststoff keinen Sinn macht, ist die Standardalternative eine Metallbox. Hier ist ein Blick auf die Orte, wo Kunststoff die richtige und die falsche Wahl ist.

Erdung

Kunststoffgehäuse sind nicht leitend, das heißt, sie leiten keinen Strom, wenn sie von einer stromführenden Leitung oder einem Gerät oder Schalter mit Kurzschluss oder Störung berührt werden.

Dies bedeutet auch, dass Sie die Box nicht mit einem kurzen Kabel (Pigtail genannt) erden müssen, das mit dem Erdungskabel des Schaltkreises verbunden ist. Metallboxen müssen geerdet sein.

Installation

Kunststoff-Anschlussdosen sind in vielen Situationen einfach zu installieren. Sie sind am einfachsten zu installieren, wenn die Wandstollen oder Deckenbalken freigelegt werden. Sie halten die Kiste einfach gegen die Holzrahmen und fahren die beiden Nägel, die an der Kiste vormontiert sind. Sie haben sogar Markierungen auf der Seite für die Einstellung der richtigen Tiefe, so dass die Box mit der Wandfläche bündig ist, wenn der Trockenbau geht. Boxen für den Neubau werden als "neue Arbeit" bezeichnet. Es gibt auch spezielle Boxen für Umbauarbeiten, die "alte Arbeit" genannt werden. Diese haben kleine Ohren, die sich ausklappen, um die Rückseite der Trockenbauwand zu greifen, wenn die Box festgeschraubt ist. Metallkästen kommen auch in alten Arbeitstypen, aber sie sind nicht immer so einfach zu bedienen.

Kabelklemmen

Kunststoff-Anschlussdosen haben integrierte Kabelklemmen, kleine Federlaschen, die das elektrische Kabel festhalten, sobald es in die Box eingesetzt ist.

Im Gegensatz dazu benötigen viele Metallboxen eine separate Kabelklemme, die am Kabel und an der Box befestigt ist. Es ist nichts falsch mit einer separaten Klemme; es ist einfacher und ein bisschen schneller, die Kunststofflaschen zu verwenden.

Kosten

Kunststoff ist billiger als Metall. Beide sind ziemlich billig, aber Plastik gewinnt in den meisten Fällen. Die Tatsache, dass sie keine Klammern benötigen, spart auch ein bisschen mehr.

Haltbarkeit und Festigkeit

Hier verlieren Kunststoff-Verteilerkästen einige Punkte. Zusammen mit der Box aus Kunststoff sind die Nagelhalterungen auch aus Kunststoff. Sie können leicht abgebrochen werden, wenn Sie eine Box installieren oder wenn Sie eine Box entfernen und neu installieren müssen. Sobald dieser Klammerclip beschädigt oder abgebrochen ist, sind Ihre Befestigungsmöglichkeiten fast verschwunden.

Ebenfalls anfällig sind die zwei Schraubenlöcher zum Installieren eines Schalters, einer Steckdose oder eines anderen Geräts an der Box. Wie bei allem Kunststoff können die Gewinde in den Befestigungslöchern leicht entfernt werden, wenn die Schrauben nicht richtig installiert sind. Oft sind Sie versucht, eine alte Schraube in diese Löcher zu stecken, aber die Gewinde sind normalerweise auf ein 6-32 Gewinde eingestellt.Wenn die Gewinde abgestreift werden, können Sie die Box möglicherweise noch verwenden, indem Sie eine kurze Schnellbauschraube in das Loch einsetzen - das heißt, wenn sie nicht gerissen oder beschädigt ist. Die Schraube muss das Gerät festhalten.

Verwenden Sie bei der Montage von Leuchten und Deckenventilatoren Metallboxen. Obwohl es Kunststoffkästen gibt, die entworfen wurden, um diese Vorrichtungen zu tragen, ist es schwer, Vertrauen in die Kunststofffäden zu haben, die eine Befestigung über Ihrem Kopf tragen. Bei schweren Vorrichtungen und allen Deckenventilatoren verwenden Sie unbedingt Kästen mit stabilen Streben oder für diesen Zweck vorgesehenen Halterungen.

Belichtung

Kunststoff-Anschlussdosen sind nicht gut für den Außenbereich geeignet und können nicht mit Metallrohren verwendet werden, die oft im Freien benötigt werden oder wenn die Kabel nicht in der Wand oder in der Wand verlegt sind Deckenhohlräume. Man kann "Outdoor-bewertete" Plastikboxen finden, aber wenn man an die Auswirkungen von Schnee und Eis und jahrelanger direkter Sonneneinstrahlung denkt (der Erzfeind von Plastik), klingt Metal wie eine viel bessere Wette.