Alles über das La Tomatina Festival

Tomaten kämpfen bei La Tomatina Tomatenfest. Simon Greenwood / Getty Images

Die Spanier lieben es, Tomaten zu essen und nach FruitToday Euromagazine essen sie 17 Kilo pro Person im Jahr. Wie in allen mediterranen Küchen ist die Tomate ein wesentlicher Bestandteil der spanischen Küche. Die Spanier essen jeden Tag Tomaten und bereiten sie auf verschiedene Arten zu, einschließlich frisch, zerkleinert, geschmort oder gekocht in einer Soße. Tomatensauce wird an den meisten spanischen Tischen mit Spiegeleiern, Hühnchen, Fleisch und Omelett serviert.

Da einer der wichtigsten Tomatenanbaugebiete Spaniens der Südosten ist, einschließlich Murcia und Valencia, scheint es angemessen, dass der berühmte Tomatenkampf in Buñol, westlich der Hauptstadt Valencia, stattfindet .

Geschichte und Ursprung von La Tomatina

Interessanterweise begann das La Tomatina -Festival zufällig. Wie die Geschichte erzählt, gab es am letzten Mittwoch im August 1945 in Buñol eine Parade und ein Fest, bei dem ein Kampf zwischen einigen jungen Männern ausbrach. Sie nutzten den Stand eines Obst- und Gemüsehändlers und warfen sich Tomaten zu. Die Polizei löste die Auseinandersetzung auf, und die Verantwortlichen zahlten dem Tomatenverkäufer Restitution aus.

Offensichtlich planten die Jugendlichen im folgenden Jahr Tomaten zur Parade und starteten erneut einen Tomatenkampf. Jedes Jahr wurde der Kampf bis Anfang der 1950er Jahre fortgesetzt, als es auf Anordnung des Stadtrates verboten wurde, aber einige Bürger bestanden darauf, einen Kampf zu schaffen und wurden ins Gefängnis geworfen.

Proteste folgten, darunter ein "Tomato Funeral", und schließlich, 1957, erlaubte der Stadtrat den Lebensmittelkampf fortzusetzen. In der Tat hat die Stadt seit 1980 die Tomaten zur Verfügung gestellt!

Die Feier findet weiterhin am letzten Mittwoch im August auf dem Plaza Mayor von Buñol statt. Das Festival beginnt um 11 Uhr. m. mit dem Geräusch einer Rakete abgefeuert und endet eine Stunde später.

Rund 40.000 Menschen werden erwartet, dass sie mehr als 100 Tonnen reife Tomaten in die Straßen werfen.

Regeln des "Kampfes"

Laut La Tomatinas offizielle Website gibt es fünf einfache Regeln, die befolgt werden müssen. Sie scheinen gesunden Menschenverstand zu sein, um die Sicherheit der Teilnehmer zu gewährleisten, oder wie auf der Webseite angegeben "sind einfache Regeln der zivilen Verantwortung und des Zusammenlebens." Im Folgenden sind die offiziellen Regeln des Festivals:

  1. Sie dürfen keine Flaschen oder andere Arten von bringen Gegenstände, die einen Unfall verursachen könnten.
  2. Sie dürfen keine T-Shirts reißen oder werfen.
  3. Die Tomaten müssen vor dem Werfen zerquetscht werden, um Menschen nicht zu verletzen.
  4. Sie müssen auf jeden Lastwagen (LKW oder Transporter) achten.
  5. Wenn Sie die zweite Aufnahme hören, müssen Sie aufhören, Tomaten zu werfen.

Mehr über La Tomatina

Siehe die offizielle Webseite von La Tomatina. Diese Seite hat viele Informationen über das Festival, einschließlich Tipps, was zu tragen ist und viele Fotos von Teilnehmern, die auf der Straße verrückt spielen!

Auch wenn Sie das Festival nicht besuchen können, feiern Sie trotzdem! Bereiten Sie ein spanisches Rezept mit Tomaten als Hauptzutat vor:

  • Spanische Cremige Kalte Tomatensuppe
  • Spanische Fleischtomateneintopf
  • Spanisches Hühnchen mit Tomatensauce