Alles über Nigiri-zushi

Patrick Foto / Getty Images

Sushi ist vielleicht das berühmteste japanische Essen der Welt. Das bekannteste Sushi ist das ovale Sushi, genannt Nigiri-Zushi, was handgepresstes Sushi bedeutet. Nigiri-zushi kann mit verschiedenen Toppings zubereitet werden und wird häufig in Sushi-Restaurants serviert. Sushi-Köche in Japan durchlaufen ein umfangreiches Training, um Nigiri-Zushi zu lernen.

Nigiri-zushi umfasst eine Scheibe rohen Fischs auf einem länglichen, verdichteten Reishügel.

Nigiri wird in der Regel paarweise serviert, mit etwas Wasabi zwischen Reis und Fisch und manchmal mit einem kleinen Streifen von nori ( Seetang), die alles zusammen anbindet.

Die Bedeutung des Reises

Da der Geschmack von Sushi davon abhängt, wie gut der Reis gekocht wird, ist es wichtig, den Reis richtig zuzubereiten. Menschen werden Stammgäste zu einer Sushi-Bar, weil der Geschmack von Sushi-Reis für sie geeignet ist.

Tipps zur Zubereitung von Sushi-Reis:

  • Fügen Sie dem gedämpften Reis Essigmischung hinzu, wenn der Reis noch heiß ist.
  • Kühlen Sie den Reis schnell mit einem Ventilator, so dass er glänzend aussieht.
  • Verwenden Sie einen Reisspatel, um den Reis zu mischen, indem Sie eine Schnitt- und Faltbewegung durchführen, damit Sie die Reiskörner nicht zerschlagen.

Es gibt eine Art Nigiri-Zushi namens Gunkan-Maki, ein Hügel aus Sushi-Reis, der mit einem Streifen Nori umwickelt und mit verschiedenen Zutaten wie Uni (Seeigel) und Ikura ( Lachsrogen). Gunkan bedeutet ein Schlachtschiff auf Japanisch. Um Gunkan-Maki herzustellen, formt man den Reis zu einem Oval und bedecke die Seite mit einem Streifen Nori-Seetang.

Platzieren Sie dann die Beläge oben.

Um nigiri-zushi zu essen, putzen Sie zuerst Ihre Hände und nehmen Sie ein Stück Sushi mit den Fingern. Dann tauchen Sie die Oberseite in Sojasauce, um zu essen. Bitte achten Sie darauf, den Reis nicht zu sehr in Sojasauce einzutauchen.

Andere Arten von Nigiri

Bei Maki-zushi werden Streifen von Fisch und Gemüse in Reis eingelegt und in nori zu einem langen Zylinder gerollt.

Es wird dann in der Regel in 6-8 Stücke geschnitten serviert.

Ein weiterer häufiger Fund in der Maki-Familie ist Temaki, was wörtlich übersetzt "Handrolle" bedeutet. Temaki beinhaltet einen nori Kegel, der den Fisch, Reis und andere Zutaten enthält.

Und dann gibt es noch Uramaki, die "Inside-Out" -Rolle mit Fisch in der Mitte, dann Nori und schließlich der Sushi-Reis als äußere Schicht. Diese werden, wie die regulären Maki, als lange Zylinder erstellt und dann in Scheiben geschnitten.

Inari-zushi ist in einem Beutel mit gebratenem Tofu eingeschlossen und hat normalerweise keinen Fisch, sondern nur Sushi-Reis.

Chirashi-zushi ist einfach eine Schüssel Sushi-Reis mit dem Fisch und anderen Zutaten gemischt.

Zushi oder Sushi

Das Wort Sushi, wenn ein Präfix gegeben, durchläuft Konsonanten Mutation zu zushi, was Sie können Betrachten Sie als eine andere Möglichkeit, die s zu "äußern".Konsonantenmutation findet in vielen Sprachen statt; Im Japanischen wird dieses besondere Phänomen als Rendaku bezeichnet.