Alles über Pisco Brandy Aus Peru und Chile

Pisco, Ica, Peru --- Pisco Wein zu verkaufen bei El Calador Bodega Weingut. Holger Leue / Getty Images

Pisco ist ein potenter südamerikanischer Brandy mit einer langen Geschichte und einer leidenschaftlichen Fangemeinde. Sowohl Peru als auch Chile exportieren Pisco, und beide Länder behaupten, die ursprünglichen Produzenten des Likörs zu sein.

Pisco wird nur aus bestimmten Rebsorten hergestellt, die fermentiert und zu einem potenten "Aguardiente" destilliert werden. Es ist die wesentliche Zutat in der berühmten Pisco Sour und wird sogar mit einem nationalen Pisco Sour Tag (Dia del Pisco Sour) in Peru gefeiert.

Historie

Die spanischen Conquistadores brachten Weinreben nach Südamerika, um Wein für den Eigenverbrauch und den Export herzustellen. Die Geschichte besagt, dass Pisco entstand, um übrig gebliebene Trauben zu verwenden, die für die Weinherstellung unerwünscht waren. Pisco ist technisch ein Brandy, hergestellt durch Destillation von fermentiertem Traubensaft.

Wie dieser ungewöhnliche Brandy seinen Namen bekommen hat, ist umstritten. Einige sagen, dass das Wort "Pisco" von dem quechuanischen Wort "pisqu" kommt, welches der Name eines Vogels war, der in der Ica-Talregion von Peru gefunden wurde. Es könnte nach der Stadt Pisco benannt sein, einer Hafenstadt in der Nähe von Perus Nazca-Linien, von denen Pisco nach Lima verschifft wurde. Man sagt auch, dass der Name von den großen vor-kolumbianischen Tontöpfen, Piscos genannt, stammt, die zum Gären der Trauben verwendet werden.

Pisco wird seit hunderten von Jahren auch in Chile produziert - diese Regionen gehörten einst alle zum selben spanischen Vizekönigreich. Der heftige Streit darüber, ob Pisco zu Chile oder Peru gehört, dauert bis heute an.

Produktion

Pisco wird aus bestimmten Rebsorten hergestellt, die in ausgewiesenen Regionen von Peru und Chile angebaut werden. Die Trauben werden zu Wein vergoren und anschließend destilliert. Der resultierende Likör wird kurz gealtert und dann abgefüllt. In Peru wird Pisco niemals gemäß den sehr strengen, für die Herstellung geltenden Regeln verdünnt.

In Chile wird Pisco manchmal mit destilliertem Wasser gemischt, um den gewünschten Alkoholgehalt zu erreichen.

Arten von Pisco

Es gibt vier Kategorien von Pisco, die aus sieben Rebsorten hergestellt werden. Pisco puro wird nur aus schwarzen, nicht aromatischen Rebsorten, meist der Sorte Quebranta, hergestellt. Dies waren die ursprünglichen Trauben, die aus Spanien mitgebracht wurden, die sich angeblich veränderten und an ihre neue Umgebung anpassten, was zu einem einzigartigen Geschmack führte. Pisco aromatico wird aus einer von vier fruchtigeren und aromatischeren Sorten hergestellt: Muscatel, Italia, Albilla und Torontel. Pisco acholado wird aus einer Mischung aus einer nicht aromatischen Traube und einer oder mehreren aromatischen Sorten hergestellt. Pisco mosto verde wird aus teilweise fermentierten Trauben hergestellt. Pisco puro und Pisco acholado sind die Sorten, die am häufigsten zur Herstellung von Pisco Sour verwendet werden.

Pisco Cocktails

Pisco ist eine Schlüsselzutat in mehreren interessanten Cocktails.Obwohl Pisco einen hohen Alkoholgehalt (von 60 bis 100 proof) hat, schmeckt er sehr glatt, und viele Leute genießen es, ihn ordentlich zu trinken. Es ist bekannt, dass Pisco die Neulinge mit seiner Stärke überrascht, besonders wenn sie zu einem Cocktail verschmelzen. Pisco Sours sind notorisch ziemlich stark.

Lima nimmt den Kredit für den ersten Pisco Sour. Sein Erfinder soll ein nordamerikanischer Barkeeper gewesen sein, Victor Morris - genannt "Gringo Morris" - in den 1920er Jahren, der die Morris Bar, nahe dem Herzen der Stadt vor der Plaza de Armas, besaß.

Neben Pisco sind Pisco, sehr scharfe Limetten, ein Eiweiß und Angostura Bitter die wichtigsten Zutaten für einen großartigen Pisco Sour. Das klassische Präparat wird auf Eis geschüttelt, aber es wird auch in einem Mixer mit zerstoßenem Eis "eingefroren". Wenn ein Pisco Sour in ein Glas (normalerweise ein altmodisches Cocktailglas) gegossen wird, sollte das Eiweiß mindestens einen halben Zoll Schaum auf der Oberseite des Glases machen. Die Bitter werden auf den Schaum gestreut.

Es gibt viele andere klassische Pisco-Cocktails:

  • Die Algarrobina, ein cremiger Cocktail aus Algarrobina-Sirup und Kondensmilch
  • Der Chilcano (Pisco und Ginger Ale)
  • Der chilenische Weihnachtscocktail Cola de Mono (" Affenschwanz ").

Trendige neue Pisco-Cocktails werden immer noch erfunden, und viele nutzen die exotischen tropischen Früchte, die in Südamerika erhältlich sind. Maracuya Sours werden mit Passionsfruchtsaft hergestellt, und der beliebte Aguaymanto Sour wird mit Tomatillo-ähnlichen Früchten hergestellt.

Mangosorten sind köstlich erfrischend.

Rezepte

  • Klassisches Pisco Sour Rezept
  • Gefrorener Pisco Sour
  • Maracuja (Passionsfrucht) Sauer
  • Mango Sauer
  • Chilcano
  • Cola de Mono