Anglo Indian Hackfleisch und Kartoffelschnitzel

Das Schnitzel ist, unabhängig von seinen Hauptzutaten, ein Gericht, das durch sein knusprig einladendes Aussehen besticht. In diesen von meinem Vater und meiner Schwägerin zusammengebackenen Lamm- oder Rindfleisch-Hackfleisch- und Kartoffel-Koteletts kombinieren sich Lammhackfleisch oder Rindfleisch und Kartoffeln mit einer Mischung aus grünen und trockenen Gewürzen und ergeben ein Gericht, das eine Fülle von herrlichen Aromen freisetzt hineingebissen! Das Fleisch und die Gewürze, umhüllt von der knusprigen und weichen Textur der Bratkartoffeln, können Appetit auf den widerwilligen Esser machen.

Was Sie brauchen

  • 1 kg mageres Lamm- oder Rinderhackfleisch (manchmal kombiniere ich auch Schwein und Kalbfleisch)
  • 3 EL Gemüse / Canola / Sonnenblumenöl oder Ghee < 1 große Zwiebel fein gehackt
  • 1 EL Ingwerpaste
  • 1 EL Knoblauchpaste
  • 2-3 grüne Chilischoten, fein gehackt
  • 1 EL rotes Chilipulver
  • & frac12; TL Kurkumapulver
  • 1 EL Garam Masala Pulver
  • 1 EL Kreuzkümmelpulver
  • Salz abschmecken
  • 4 große Kartoffeln
  • & frac34; Tasse Paniermehl
  • 4-5 EL Gemüse / Canola / Sonnenblumenöl Speiseöl oder Ghee
Wie man es macht

Effizientes Kochen ist immer Multitasking, während wir das Hackfleisch kochen (wie unten), werden wir gleichzeitig die Kartoffeln zum Kochen bringen.

  1. Gründlich waschen und dann die Kartoffeln in einen tiefen Topf geben und mit genug Wasser abdecken, so dass es mindestens einen Zoll über den Kartoffeln ist. Fügen Sie einen Teelöffel Salz zum Wasser hinzu. Bei mittlerer Hitze aufkochen und kochen, bis die Kartoffeln mit einer Gabel leicht durchstochen werden können.
  2. Entfernen und kühlen. Sobald es abgekühlt ist, entfernen Sie die Kartoffelschalen und dann gründlich in einer tiefen Rührschüssel.
Hackfleisch zubereiten:
  1. In einer großen Schüssel das Hackfleisch mit einer halben Tasse Wasser oder Milch vermischen und durch einfaches Vermischen mit den Fingern Unrat beseitigen. Das Gemüse / Canola / Sonnenblumenöl oder Ghee in eine große Pfanne geben und bei mittlerer bis hoher Hitze aufheizen.
  2. Fügen Sie die gehackten Zwiebeln hinzu und braten Sie bis sie durchscheinend sind.
  3. Ingwer-Knoblauch-Pasten, die gehackten grünen Chilis hinzufügen. Rühren Sie die Mischung kräftig um und reduzieren Sie die Hitze sofort auf einen niedrigen Wert.
  4. Als nächstes fügen Sie das kühle Pulver, das Kurkumapulver, das Garam-Masala-Pulver und das Kreuzkümmelpulver hinzu und rühren einige Minuten lang um. Halte die Hitze bei mittlerer bis niedriger Temperatur.
  5. Fügen Sie ein paar Esslöffel Wasser hinzu, damit die Mischung nicht anbrennt oder an der Pfanne kleben bleibt.
  6. Rühren Sie weiter, bis sich das Öl von Ihrer Masala-Mischung löst. Nun Hackfleisch dazugeben und je nach Geschmack mit Salz abschmecken. Umrühren und gut bei mittlerer bis niedriger Flamme halten.
  7. Bedecken Sie die Pfanne für ungefähr zwei Minuten und kochen Sie, decken Sie dann auf und kochen Sie und rühren Sie, bis das ganze Wasser austrocknet. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  8. So setzen Sie die Schnitzel zusammen:
  9. Sobald das gekochte Hackfleisch abgekühlt ist, fügen Sie die Brösel hinzu und vermischen Sie es gut mit den Fingern. Als nächstes die Kartoffelbrei hinzufügen und gut vermischen.
  10. Sobald Sie fertig sind, teilen Sie die Mischung auf Schnitzel / Pasteten von ca. 3 "Durchmesser von 1" cm Dicke.
  11. Erhitze jetzt das Gemüse / Raps / Sonnenblumenöl oder Ghee in einer flachen Pfanne bis sehr heiß und frittiere die Schnitzel in Chargen von 2 bis 3.
  12. Die Schnitzel auf jeder Seite mit mittlerer Flamme 2 Minuten lang frittieren eine hellbraune Kruste.
  13. Entfernen Sie Koteletts auf einem Teller mit Küchentuch abgedeckt, um überschüssiges Öl zu absorbieren.
  1. Für eine echte blaue anglo-indische Mahlzeit, servieren Sie diese Lamm-oder Rindfleisch-Hackfleisch-und Kartoffel-Schnitzel zusammen mit Rasam und gekochtem Reis. Alternativ könntest du sie mit frisch zubereiteten Parathas und geschnittenen Zwiebeln und Tomaten servieren.
  2. Rate dieses Rezept
Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!