Astern und Wie Astern wachsen als Zimmerpflanzen

Foto © Stormbirdstudio / Flickr

Es ist sicher, Astern mit Begonie, Impatiens und Petunie als typische Pflanzen im Freien zu vereinzeln, an die man wahrscheinlich nicht denkt. In der Tat sind diese Blumen in ihren weißen, rosa und verschiedenen violetten Tönen ein langjähriger Favorit von Gartenarbeitern im Freien, die im Frühjahr Klumpen von ihnen anpflanzen und ihre Blüten monatelang ab Mitte des Sommers genießen. Mit der Zeit bilden sie schließlich schöne Blumenklumpen, die man leicht teilen und an Freunde weitergeben kann.

Indoor-Gärtner können aber auch Astern genießen. Ich denke an sie als Indoor / Outdoor Pflanzen. Sie machen gute Patio-Pflanzen, die man zum Blühen bringen und vor ein sehr sonniges Fenster stellen kann, um einen Teil des Gartens ins Haus zu bringen. Probieren Sie es ein Jahr. Sie können überrascht sein, wie cool es ist, Ihre "Outdoor" -Blumen zu haben.

Wachstumsbedingungen für Asterpflanzen

  • Licht: Astern sind eine vollständige Sonnenpflanze, also so viel Licht wie möglich. Sie können im Halbschatten oder im gedämpften Licht wachsen, aber sie werden nie so gut funktionieren wie Pflanzen mit mehr Licht.
  • Wasser: Bezogen auf Sonnenblumen haben diese Pflanzen einen relativ hohen Wasserbedarf. Halten Sie den Boden kontinuierlich feucht und suchen Sie nach Anzeichen von Welken, was bedeuten könnte, dass die Pflanze nicht genug Wasser bekommt.
  • Dünger: Jede Woche wöchentlich mit einem schwachen Flüssigdünger düngen, der Mikronährstoffe enthält und das Blühen fördert.
  • Boden: Eine leichte, schnell entwässernde Blumenerde ist perfekt. Sie können befestigte Böden verwenden.

Aster Plant Propagation

Die meisten Gärtner starten Astern aus Samen. Es ist am besten, sie früh im Winter oder im späten Frühjahr in einem typischen Samenstart-Setup zu beginnen. Astersamen keimen leicht und wachsen schnell, vorausgesetzt, Sie geben ihnen genug Licht. Achten Sie auf Anzeichen von Dehnung in den Sämlingen; Das ist ein sicheres Zeichen, dass sie nicht genug Licht bekommen.

Wenn dies passiert, bewege sie entweder an einen helleren Punkt oder in einige Wachstumslichter.

Umtopfen

Ein Topf mit Astern unter idealen Bedingungen beginnt innerhalb von Monaten nach dem Keimen zu blühen. Obwohl es mehrjährige und jährliche Formen gibt, ist es unwahrscheinlich, dass Sie sie zu lange behalten, nachdem die Blüte im Herbst verblasst und die Pflanze beginnt zurück zu sterben. Wenn Sie die Stauden anbauen, verschieben Sie den Topf drinnen im Herbst, nachdem die Blüten zu sterben beginnen und halten Sie das Wasser im Winter kaum feucht, bis im Frühjahr neue Pflanzen entstehen. Jahrbücher werden natürlich am Ende der Saison sterben und müssen nie umgetopft werden. Als letzte Anmerkung, wenn Sie Aster-Transplantate von einem Gartencenter kaufen, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, die jungen Pflanzen zu verpflanzen, kurz nachdem Sie sie nach Hause bringen.Stecken Sie sie einfach in einen größeren Topf, um genügend Platz für die Wachstumssaison zu haben.

Sorten

Es gibt zwei Arten von Astern: Stauden und Jahrbücher. Unter den ausdauernden Astern wurden die Pflanzen auf Stärke, Blütenfarbe und Größe gezüchtet. Wählen Sie Ihren Aster basierend auf der Farbe und Größe der Blume. Für den Gartenbau sind die kleineren Astern (etwa einen Fuß hoch) viel praktischer als die größeren Sorten. Unter den jährlichen Astern ist die sogenannte China-Aster eine sehr beliebte Pflanze.

Auch wenn sie etwas empfindlicher sind als ihre mehrjährige Cousine, bevorzugen viele Menschen ihre Blumen, die länger halten.

Aster Plant Grower's Tipps

Es gibt viel zu empfehlen über Astern: sie sind schnell wachsend und haben tolle Blüten. Das Hauptproblem drinnen wird Licht sein ... Astern brauchen viel Licht, und wenn Sie nicht genug liefern können, werden sie langbeinig und nicht so viel blühen. Um bessere Blüten zu fördern, knipsen Sie alte Blumen ab, wenn sie zu verblassen beginnen. Eine gut gepflegte Pflanze kann manchmal vier Monate oder länger blühen. Wenn Sie Astern wachsen, achten Sie auch auf Fehler. Sie sind anfällig für Spinnmilben, Blattläuse und mehlige Käfer, also suchen Sie nach Anzeichen von Befall und behandeln Sie sofort. Einige Astern enthalten auch ein häufiges Allergen, das Symptome von Heuschnupfen auslösen könnte. Für den besten Effekt, zeigen Sie sie in Massen vor einem sonnigen Südfenster.