Durchschnittlicher pH-Wert des allgemeinen Reinigungsmittels

Peter Dazeley / Getty Images

Haben Sie in Ihrem Chemieunterricht auf sich aufmerksam gemacht? Sie haben wahrscheinlich nie gedacht, dass Chemie Ihnen helfen könnte, das beste Reinigungsmittel für diesen Job zu wählen.

Die pH-Skala wird verwendet, um zu bestimmen, wie sauer oder alkalisch verschiedene Lösungen sind. Die Skala reicht von 0 bis 14. Genau in der Mitte ist 7, als neutral betrachtet. Alles unter 7 ist sauer. Aber etwas über 7 gilt als alkalisch. Spülmittel kommt einem neutralen Reiniger am nächsten.

Warum ist das wichtig? Alkalische Lösungen schneiden besser ... MEHR durch Schmutz, Fett, Proteine, Öle und andere organische Produkte. Säuren sind besser für die Entfernung von Kalzium, Rost und anderen Mineralien. Den pH-Wert zu kennen, kann sehr nützlich sein.

  • 01 von 11 Chlorbleiche: pH 11 bis 13

    Smneedham / Getty Images

    Chlorbleichlauge kippt die Waage fast bis zum oberen Ende der alkalischen Ebene. Da es sich in der Nähe eines der Enden der pH-Skala befindet, wissen wir, dass es korrosiv ist und Sie bei der Verwendung eine angemessene Belüftung benötigen. Bleach ist nicht sicher auf vielen Oberflächen einschließlich einiger Stoffarten zu verwenden. Mischen Sie Bleichmittel nicht mit anderen Reinigungsmitteln oder Chemikalien. Auf der anderen Seite ist Bleichmittel fantastisch beim Aufhellen und Entfernen von Flecken.

  • 02 von 11 Ammoniak: pH 11 bis 12

    Pernille Tofte / Getty Images

    Ammoniak ist eine weitere hochalkalische Substanz mit einem pH-Wert um 12. Ammoniak kann auch ätzend sein und muss in einem stark belüfteten Bereich verwendet. Ammoniak ist nicht sicher mit anderen Zutaten gemischt werden. Schädliche Gase werden entstehen. Ammoniak kann mit hartem Schmutz und Schmutz Wunder wirken und macht es zu einem formidablen Reiniger.

  • 03 von 11 Ofenreiniger: pH 11 bis 13

    xefstock / Getty Images

    Die meisten Ofenreiniger sind genauso alkalisch wie Ammoniak, was sie sehr stark macht, um hartes Fett und Schmutz zu durchdringen. Natürlich muss an der Spitze der alkalischen Skala extreme Vorsicht bei der Verwendung von Ofenreiniger angewendet werden.

  • 04 von 11

    Wannen- und Fliesenreiniger: pH 11 bis 13

    Sharon Dominick / Getty Images

    Wannen- und Fliesenreiniger ist eine weitere alkalische Substanz, die effektiv Schmutz und Schmutz entfernt, aber kann ätzend sein. Achten Sie darauf, den Raum, in dem Sie Wanne und Fliesenreiniger verwenden, vorsichtig zu belüften.

    Fahren Sie mit 5 von 11 fort.
  • 05 von 11

    Borax: pH 10

    Janine Lamontagne / Getty Images

    Mit einer 10 auf der pH-Skala ist Borax nicht so korrosiv wie einige seiner Cousins ​​wie Bleichmittel und Ammoniak. Aber Borax ist immer noch eine alkalische Substanz, gut im Abbau von Ölen und organischen Verschmutzungen. Dies ist einer der Gründe, warum Borax einen so effektiven Waschkraftverstärker macht.

  • 06 von 11 Backsoda: pH 8 bis 9

    Zuzana Gajdosikova / EyeEm / Getty Images

    Backpulver ist auch eine alkalische Substanz.Aber gerade eben. Da Backpulver über genug Alkalität verfügt, um durch Fett und Schmutz zu strömen, aber nicht genug, um es zu ätzend zu machen, kann es eine gute Wahl sein, um an vielen Orten in Ihrem Haus zu verwenden.

  • 07 von 11 Milde Dish Soap: pH 7 bis 8 (Neutralreiniger)

    Rita Maas / Getty Images

    Bei der Neutralität trifft mildes Spülmittel meist perfekt auf die Marke. Wenn Ihre Geschirrspülseife als mild, sanft oder für die Hände ausgezeichnet eingestuft wird, ist es wahrscheinlich, dass der pH-Wert irgendwo bei 7 liegt. Diese Milde macht die Spülmittel perfekt für die tägliche Reinigung. Die meisten Oberflächen werden nicht durch Spülmittel beschädigt, und es gibt viele Orte, an denen es in der Spüle verwendet werden kann.

  • 08 von 11

    Steinreiniger: pH 7 bis 10

    Andersen Ross / Getty Images

    Die meisten Steinreiniger haben normalerweise auch einen pH-Wert von etwa 7. Da Steinoberflächen durch zu alkalische oder zu saure pH-Werte geschädigt werden können, produzieren Hersteller meist einen neutralen pH-Wert. Sei aber vorsichtig. Einige Steinreiniger können pH-Werte von bis zu 10 aufweisen.

    Fahren Sie mit 9 von 11 fort.
  • 09 von 11 Essig: pH 3

    Multi-Bits / Getty Images

    Und am anderen Ende der pH-Skala haben wir Essig. Essig ist sauer und eignet sich hervorragend zur Entfernung von mineralischen Ablagerungen, aber auch zur Beschädigung einiger Oberflächen, einschließlich Stein. Viele Leute glauben fälschlicherweise, dass Essig ein perfekter Allzweckreiniger ist, aber Oberflächen, die durch Säuren beschädigt werden können, sind keine guten Kandidaten, um mit Essig gereinigt zu werden.

  • 10 von 11 Zitronensaft: pH 3

    Jessie Xiong / EyeEm / Getty Images

    Zitronen sind wie Essig sehr sauer. Und während es viele Oberflächen wie Kupfergefäße und Abflüsse gibt, die von der sauren Reinigung und dem frischen Zitronengeruch profitieren, gibt es andere, die beschädigt werden können. Seien Sie vorsichtig mit Zitronen auf Steinoberflächen oder in der Nähe von Mörtel.

  • 11 von 11 Toilettenschüsselreiniger: pH 1 bis 3

    craftvision / Getty Images

    Toilettenschüsselreiniger ist ein weiterer saurer Reiniger, der Mineralstoffe und andere nicht organische Substanzen abbauen und entfernen kann. Aufgrund seines Säuregehalts sind Vorsicht und Belüftung erforderlich. Einige Toilettenreiniger können einen pH-Wert haben, der sehr nahe bei 0 liegt. Da sie sich am Ende der pH-Skala befinden, sollten Sie bei der Verwendung äußerst vorsichtig sein.