Bagel Geschichte und Rezepte!

Bagels. © 2008 Peggy Trowbridge Filippone

Bagels Geschichte

Unter Historikern gibt es Diskussionen über die Herkunft von Bagels. Es gibt zahlreiche Ursachen des Wortes bagel . Auf Jiddisch war es Beygel , aus dem mittelhochdeutschen Bouc und Alt-Hochdeutsch Boug , beide bedeuten einen Ring oder ein Armband. Ein anderer möglicher Ursprung stammt von dem deutschen Wort bügel für einen runden Laib Brot.
Einige Historiker schreiben einem Wiener Bäcker zu, dass er den Bagel zum Gedenken an den Sieg des polnischen Königs Jan III. Sobieski über die Türken 1683 geschaffen hat.

Das Brot wurde in die Form eines Buegels oder Steigbügels geformt, weil sich die befreiten Österreicher an den Steigbügeln des Königs festklammerten.
Der Autor Leo Rosten stellt in The Joys of Yiddish fest, dass die erste gedruckte Erwähnung des Wortes bagel in den Gemeinschaftsverordnungen von Krakau für 1610 enthalten ist als Geschenk für Frauen bei der Geburt.
Manche Kulturen betrachten die Kreisform als kontinuierlichen Lebenszyklus und viel Glück.
Früher war die Kunst der Bagelherstellung ein streng gehütetes Geheimnis. Die Internationale Beigel'sche Bäckervereinigung wurde 1907 in New York City gegründet (jetzt aufgelöst), wobei die Verordnung nur Söhne von Mitgliedern als Lehrlinge erlaubt.
1927 kam der polnische Bäcker Harry Lender nach New Haven, Connecticut, USA, und gründete die erste Bagelfabrik außerhalb von New York City. Sein Unternehmen gilt als der erste Tiefkühl-Bagel-Hersteller des Landes und der Erste, der Bagels in Supermärkten verteilte und Baglemania an die Massen verbreitete.