Beste Pflanzen für trockener Schatten

Patriot ist eine der buntesten Arten von Hosta. David Beaulieu

Wenn Sie auf Ihrem Grundstück eine Fläche mit trockenem Schatten haben und dort Pflanzen pflanzen möchten, können Sie schnell denken, dass ein solcher Bereich für Sie ein Problem darstellt. In der Tat, in schattigen Gebieten mit trockenen Böden, haben Sie zwei Probleme. Diesen Stellen im Garten fehlen zwei Dinge, die viele Pflanzen in großen Mengen benötigen: Wasser und Sonnenlicht.

Nachfolgend eine Liste von Stauden, Biennalen und Zwiebeln für Trockenschatten, die einen Mangel an Wasser und Sonnenlicht vertragen.

Zwei Gebiete mit einem Mangel an Wasser und Sonnenlicht sind:

  1. Diejenigen unter Bäumen.
  2. Diejenigen unter den Traufen der nach Norden gerichteten Wände.

Der Mangel an Sonnenlicht ist sofort offensichtlich, wenn man an solche Bereiche denkt, aber man kann den ebenso herausfordernden Mangel an Wasser dort nicht so leicht erkennen. In Gebieten unter Bäumen saugen die Baumwurzeln einen Großteil des verfügbaren Wassers auf. Und die Haustraufe verhindert, dass große Regenmengen direkt unter ihnen auf den Boden fallen.

Beachten Sie, dass "tolerieren" trockener Schatten nicht dasselbe ist wie "gedeihen" darin. Die meisten der unten aufgeführten Pflanzen für Trockenschatten wachsen besser, wenn sie mit durchschnittlichen Feuchtigkeitsmengen versorgt werden. Vor dem Anpflanzen von Schattenbereichen können Sie Ihre Chancen verbessern, indem Sie organische Substanzen (zum Beispiel Kompost) in den Boden mischen und so die Wasserretention des Bodens erhöhen. Sandige Böden sind wie Sieben und berüchtigt dafür, dass sie schnell das Wasser verlieren, das ihnen in den Weg kommt. Mischen von Kompost in solchen Boden ist eher wie das Hinzufügen von Stücken von Schwamm zu ihm.

Beispiele für Pflanzen für Trockenschatten

1. Hosta

Hosta kann eine Auswahl präsentieren, die sich deutlich von einigen der anderen Auswahl von Pflanzen für trockene Schatten auf dieser Liste unterscheidet, die ziemlich viel Masse haben. Sogar eine Art durchschnittlicher Größe steht einen Fuß hoch oder höher, mit einer etwas größeren Verbreitung. Einige der größeren Typen, wie "Big Daddy", werden viel größer (2 Fuß hoch und 3 Fuß breit).

Hostas bilden einen grünen Garten, der dicht genug ist, um Unkraut zu ersticken. Wenn sie in Reihen gepflanzt werden, sind sie beeindruckend genug, um als Grenzen zu dienen. Diese Pflanzengruppe bietet viele verschiedene Looks, darunter auch bunte Blätter (wie im Fall von "Patriot" Hosta zum Beispiel).

2. Lilyturf

Lilienturf ( Liriope spicata ) hat auch eine Eigenschaft, die es von den anderen Pflanzen für trockenen Schatten auf der Liste unterscheidet. Denn es sieht wie ein Gras aus (einer seiner gebräuchlichen Namen ist "Grenzgras"), obwohl es tatsächlich ein Mitglied der Lilienfamilie ist. Aber Liriope hat auch eine stachelige Blüte, die von weiß bis hin zu Lavendel reicht. Im Herbst trägt es eine dunkle Beere.

3. Fingerhut

Fingerhut, wie der nächste Eintrag (Taglilien), zeichnet sich durch sein auffälliges Blumendisplay aus.Es ist auch die höchste der hier besprochenen Pflanzen für Trockenschatten. Aber wachsen Sie nicht Fingerhut um kleine Kinder: Es ist ziemlich giftig. Es toleriert Licht Schatten (am besten ist gesprenkelt), aber es kann auch in voller Sonne im Norden angebaut werden.

4. Stella de Oro Daylily

Während "Stella de Oro" wirklich ist eine "Taglilie", in dem Sinne, dass ihre einzelnen Blumen nur einen Tag dauern, lassen Sie sich nicht täuschen, dass Sie nicht denken bekommen viel von einer Show aus dieser Staude. Eine weitere Blüte wird bald folgen, um die verstorbene Schönheit von gestern zu ersetzen.

Dank seiner Fähigkeit, über einen langen Zeitraum wieder zu blühen, ist Stella de Oro Taglilie vielleicht die beliebteste der Taglilien. Seine Popularität ist auch auf seine Fähigkeit zurückzuführen, sich an eine Vielzahl von Pflanzzonen und -bedingungen anzupassen, einschließlich trockenem Schatten.

Die nächsten fünf Auswahlen für Stauden für trockenen Schatten unterscheiden sich ziemlich von den oben genannten Auswahlen. Allen gemeinsam sind zwei Eigenschaften: Sie sind kurz und werden in unterschiedlichem Maße als invasiv angesehen. Aus diesen Pflanzen sind nur der Englische Efeu und das Bugleweed so kräftig, dass ihre Invasivität in fast jeder Landschaft ein ernstes Problem darstellt. Für die anderen drei, konsultieren Sie mit lokalen Experten, um festzustellen, ob sie in Ihrer Gegend hoch invasiv sind.

5. Englische Efeupflanzen

Englische Efeureben können im Herbst einfach aussehende, grünlich-weiße Blüten bilden, aber diese Stauden für trockenen Schatten werden hauptsächlich wegen ihrer Blätter angebaut.

Seit vielen Jahren eine beliebte Pflanze. Immer mehr Menschen ziehen es vor, englischen Efeu wegen der negativen Auswirkungen auf die Wälder in einigen Regionen (wenn er aus Ihrem Garten entweicht) nicht anzubauen. Wenn Sie sich entscheiden, englischen Efeu anzubauen, pflanzen Sie ihn nicht in der Nähe Ihrer Bäume. Die Reben klettern auf Baumstämmen und können schließlich den ganzen Baum bedecken, wodurch die Menge an Sonnenlicht, die die Blätter des Wirtsbaums erreicht, drastisch reduziert wird.

6. Bugleweed

Bugleweed ist in Nordamerika wegen seines invasiven Verhaltens nicht so verhasst wie englischer Efeu, aber es wird immer noch nicht empfohlen, es anzubauen. Diese Bodenabdeckung verbreitet sich durch Aussenden von Läufern. Das ist eine wundervolle Eigenschaft, wenn man etwas wachsen lassen will, das eine kahle Fläche ausfüllt, aber es ist eine schreckliche Eigenschaft einer Pflanze, die Seite an Seite mit anderen Pflanzen wächst. Sie werden für immer die Triebe hochziehen, die von all diesen Läufern produziert werden, wenn Sie diese invasive Pflanze in der Nähe eines Blumenbeetes wachsen lassen.

Die nächsten drei Stauden für trockene Schatten sind etwas sicherer, obwohl sie immer noch ziemlich invasiv sein können, abhängig von den Wachstumsbedingungen und wo Sie leben (es ist alles relativ, oder?). Sie sind auch alle Hirsch-resistent, um zu booten.

7. Japanische Pachysandra

Pachysandra terminalis produziert im Frühjahr weiße Blüten, wird aber wie Englischer Efeu vor allem wegen ihres robusten grünen Laubs angebaut. Diese Bodenbedeckung wird gewöhnlich "Japanische Wolfsmilch" genannt, aber verwechseln Sie sie nicht mit Purpurholz-Wolfsmilch.

8. Vinca Minor Vines

Aber was, wenn Sie mehr wollen als Grün von einer kurzen Bodendecke? Vinca minor kann Ihnen die Antwort geben, mit den entzückenden blauen Blumen, die er im Frühling gibt.

9. Gefleckte tote Nesseln

Oder sind Sie vielleicht mit schönem Laub zufrieden, nur würden Sie es vorziehen, dass seine Farbe etwas anderes als grün ist? Nun, diese Stauden für trockene Schatten bieten ein interessantes silbriges Laub. Deadnettle trägt auch recht auffällige Blumen.

Die nächsten zwei Einträge auf der Liste der Stauden für trockene Schatten sind Frühjahrsblüher.

10. Schneeglöckchen

Diese frühblühenden Blumenzwiebelpflanzen sind ebenso ungeduldig für den Frühling wie Sie sind.

Manchmal können sie gesehen werden, wie sie durch eine hartnäckige Schneeschicht nach oben drücken.

11. Sibirische Meerzwiebel

Die Zwiebel, Sibirische Meerzwiebel wird auch "Scilla" genannt, weil ihr lateinischer Name Scilla siberica ist. Wenn die weißen Blüten von Schneeglöckchen sind nicht, was Sie wollen, nachdem Sie auf die Farbe, weiß den ganzen Winter lang, dann kann das Blau dieser Stauden für trockene Schatten mehr nach Ihrem Geschmack sein. Scilla braucht während der Wachstumsperiode, also im Frühling, viel Wasser. Aber angesichts der großen Menge an Feuchtigkeit, die in vielen Regionen im Frühling vorhanden ist, ist dies normalerweise kein Problem.

12. Schaumblume

Schaumblume ( Tiarella cordifolia ) ist eine Wildpflanze. Wenn Sie durch die Wälder des östlichen Nordamerikas wandern, sind Sie wahrscheinlich darauf gestoßen, obwohl es kein besonders auffälliges Exemplar ist. Pflanzenentwickler haben es mit Korallenglocken ( Heuchera ) zu schäumenden Glocken ( Heucherella ) gepaart. Zusammen mit einigen der anderen nordamerikanischen einheimischen Stauden für Schatten, ist es wirklich eine Ihrer besseren Entscheidungen, wenn Ihre Priorität ist, Pflanzen wachsen, die Sie in den Boden legen und vergessen können. Angepasst an Ihre Region sind einheimische Pflanzen sehr gut in der Lage, auf sich selbst zu achten.

13. Fastenrose

Fastenrose ( Helleborus orientalis ) ist keine echte Rose. Das ist nur ein Spitzname, wegen des Aussehens seiner Blütenknospen, die Rosenknospen ähneln. Selbst der "Fasten" -Teil seines Namens kann täuschen. In warmen Klimazonen kann es um die Zeit der Fastenzeit im christlichen Kalender herum blühen. Aber in den kälteren Regionen der Vereinigten Staaten und Kanada zum Beispiel wird es erst viel später blühen.