"Schwarzer Pfeffer" Flecken auf Haustieren

Jit Ping Liu / EyeEm / Getty Images

Im Allgemeinen "Floh-Dreck" genannt, ähneln die von Flöhen zurückgelassenen Fäkalien auf der Haut deines Haustiers, meist auf dem Bauch oder Schwanz. Dieser Floh-Dreck, der hauptsächlich aus dem blutigen Essen besteht, das die Flöhe auf Kosten Ihres Tieres genießen, wirkt knackig und dunkel.

"Flea Dirt" Test

Auf den ersten Blick ist es dir nicht möglich, Flohschmutz von normalem altem Schmutz zu unterscheiden, den dein Haustier im Freien gefunden hat.

Um die schwarzen Flecken auf Ihrem Haustier zu testen, feuchten Sie einen Wattebausch oder ein Papiertuch an und lassen Sie etwas "schwarzen Pfeffer" darauf fallen. Wenn es sich in einen rötlich-braunen Fleck auflöst, ist es sehr wahrscheinlich Floh-Dreck und ein Hinweis auf ein Flohproblem für Ihr Haustier.

Es ist schlau, sich daran zu gewöhnen, regelmäßig nach Flöhen und Floh auf Ihrem Haustier zu suchen. Bürsten Sie Ihren Hund regelmäßig und achten Sie auf Anzeichen von Flöhen. Verwenden Sie einen speziellen Flohkamm, um den Fell Ihres Hundes über einem weißen Papiertuch zu pflegen, um Flohschmutz zu identifizieren, der herunterfallen könnte. Überprüfen Sie auch das Bett und die Bettwäsche Ihres Haustieres auf Anzeichen von Flöhen.

Infestation Kampf

Flöhe gedeihen in warmen, feuchten Umgebungen, aber sie können fest sitzen und warten auf die richtigen Bedingungen für ein paar Monate. Flöhe, insbesondere Weibchen im fortpflanzungsfähigen Alter, konsumieren große Mengen an Blut im Verhältnis zu ihrer Größe und ihrem Gewicht, können aber auch 100 Tage lang ohne Mahlzeit überleben.

Weltweit gibt es mehr als 2.000 Arten, und Weibchen können bis zu 50 Eier pro Tag legen, so dass es nicht lange dauert, bis ein Floh zu einem Befall wird.

Flöhe können nicht nur Hautreizungen hervorrufen, sondern auch Bandwürmer und bakterielle Infektionen auslösen. Wenn Ihr Haustier ständig einen Bereich zerkratzt, leckt oder kaut, kann dies ein Hinweis auf Flöhe sein. Rote, holprige Haut oder Flecken fehlenden Fells rechtfertigen ebenfalls eine genaue Untersuchung. Sie können jedoch nicht immer die kleinen Kerle sehen, die nur ungefähr 1/8 Zoll in voller Größe wachsen und sich tief in das Fell Ihres Haustiers graben.

Der mehrstufige Lebenszyklus eines Flohs dauert von einem Ei zu einer Larve, zu einer Puppe, zu einem Erwachsenen innerhalb weniger Wochen unter idealen Bedingungen. Bei einem Befall ist es üblich, Flöhe in allen Entwicklungsstadien zu finden. Wenn Sie Ihrem Haustier ein einfaches Flohbad geben oder einen Flohhalsband benutzen, wird das Problem nicht gelöst. Wenn Sie einen Flohbefall an Ihrem Haustier bemerken, müssen Sie es aus verschiedenen Richtungen sowohl auf Ihrem Haustier als auch in Ihrem Haus angreifen, um die Eier und alle Erwachsenen loszuwerden.

Weitere Informationen zum Schlagen eines Flohbefalls finden Sie in der Anleitung zum Entfernen von Flöhen.