Buchbesprechung: Wie man die vollkommene Großmutter ist

Buchbesprechung.

Willst du die perfekte Oma sein? Dieses Buch kann helfen und wird Ihnen auch ein wenig lachen. Mit freundlicher Genehmigung von Amazon. com

"Ich hätte gleich nach dem College meine Enkelkinder bekommen sollen, bevor meine Kinder in die Quere gekommen sind", schreibt Bryna Nelson Paston, und Großeltern, die von den Regeln ihrer Kinder frustriert sind, werden verstehen, was sie meint. Paston kontert mit Regeln für Großeltern. Die meisten sind in der Zange, aber sie berühren Konflikte, die ernst werden können, wenn Eltern und Großeltern ihren Sinn für Humor verlieren.

Aber das ist etwas, das Paston schwer zu verhindern versucht. Wie man die perfekte Oma ist, ist ein Teil Gelächter und ein Teil ernster Rat. Es ist schwer zu wissen, welche Großeltern am meisten brauchen.

Die Generation in der Mitte

Großeltern haben keine Kontrolle darüber, wann wir diesen erhabenen Status erreichen. "Eine Oma zu werden ist wie eine Subpeona", schreibt Bryna Nelson Paston, aber sie fährt fort, "so nah wie möglich zu beschreiben wir kommen immer zur Vollkommenheit ... Wolken neun, zehn und elf. " Das einzige Problem ist "die Generation in der Mitte", die Eltern, die sich hartnäckig weigern, den Großeltern zu entkommen. Paston hat Ratschläge für Großeltern in Form von Regeln, darunter:

  • Guid-Trip Ihre Tochter in Kinder zu haben, wenn Sie müssen.
  • Versprich alles, aber hol das Kind.
  • Machen Sie keine Deals, die Sie nicht behalten können oder die Ihr Pocketbook nicht verarbeiten kann.
  • Denk immer daran, dass du mit der anderen Großmutter im Wettbewerb stehst.
  • Niemals jemals etwas Schlechtes mit dem Kind auf deiner Uhr geschehen lassen. Aber wenn es so ist, lüge.

Abhängig von der genauen Anatomie deines Sinnes für Humor, kann dir dieser letzte Ratschlag unangenehm sein. Enkelkinder sicher zu schützen, ist die Hauptsorge der meisten Großeltern. Sei versichert, in den zwei Vorfällen, die Paston unter dieser Regel zitiert, hat sie das Richtige getan. Aber wenn du Dämonen in Schach halten kannst, um so zu tun, als ob sie nicht existierten, möchtest du vielleicht nicht einmal die Vorstellung unterhalten, dass einem Enkelkind in deiner Obhut etwas Schlimmes zustoßen könnte.

Zeiten haben sich geändert und werden sich ständig verändern

Eine Tatsache im Leben einer Großeltern, mit der sich alle Großeltern identifizieren können, ist, dass sich die Zeiten geändert haben. "Der Laufstall ist draußen, Wanderer sind gefährlich, Flaschen nicht mehr müssen erwärmt werden, Brustwarzen müssen nicht sterilisiert werden ... "Noch schockierender sind wir nicht mehr die Experten, egal wie viele Kinder wir erfolgreich erzogen haben. Wir müssen vielleicht sogar einen Großelternkurs besuchen, bevor wir unseren Enkelkindern vertrauen können!

Kinderbetreuung ist nicht das einzige, was sich verändert. Auch die Enkel ändern sich, weil sie darauf bestehen, erwachsen zu werden. Im letzten Kapitel ihres Buches, das speziell für diese zweite Ausgabe hinzugefügt wurde, beschäftigt sich Paston mit dem Schicksal, das fast allen Großeltern widerfährt.In einem Kapitel mit dem Titel "Oma Who" schreibt sie über ihren Übergang von der geliebten Oma der Schlaf-, Kostüm- und Zoo-Exkursionen zu einer Fußnote im Leben ihrer Teenager-Enkelkinder. Sie bekommt gelegentlich E-Mails. Sie kann die Mädchen auf Einkaufstouren locken. Sie jubelt auf den Tribünen bei den Sportveranstaltungen der Enkelkinder. Dennoch ist die aufmunternde Ansprache, die das Buch zum Abschluss bringt, offensichtlich an sie selbst ebenso gerichtet wie an jeden anderen: "Bleib stark. Keine Panik. Beschäftige dich mit deinem eigenen Leben.

> Und wenn du sehr, sehr glücklich bist, werden deine hinreißenden, liebenden Enkel eines Tages zurückkommen. Alles was es braucht, ist Zeit. <

Kauf bei Amazon >>