Boston Farne - wachsende Nephrolepis Farne

Mark Winwood / Taxi / Getty Images

Der Boston Farn ist der bekannteste der Nephrolepis Farne, aber alle von ihnen teilen bestimmte wünschenswerte Eigenschaften. Sie sind relativ zähe Farne, mit einer höheren Toleranz für Licht als andere Arten. Und sie sind typischerweise attraktiv, mit langen, anmutigen Wedeln, die mit winzigen Blättern geschmückt sind. Soweit Farne gehen, sind diese auch trockener und toleranter. Schließlich können sie in jeder Anzahl von Situationen verwendet werden, einschließlich Podeste, hängende Körbe, Gruppierungen oder üppige Solitärpflanzen auf der rechten Fensterbank.

Wachstumsbedingungen

Hier sind Tipps zum Wachsen von Boston Farnen:

  • Licht: Helles, indirektes Licht. Einige Arten von Nephrolepis können trainiert werden, um fast volle Sonne zu behandeln, aber die meisten bevorzugen gefiltertes, gesprenkeltes Licht.
  • Wasser: Halten Sie den Wurzelballen immer feucht. Mist häufig, abhängig von der Umgebungsfeuchtigkeit.
  • Temperatur: Diese Farne können die gelegentliche Kälte überstehen, bis zu 50 ° F oder sogar ein wenig kälter für ein paar Stunden. Jedoch gedeihen sie wirklich zwischen 60ºF und 75ºF.
  • Boden: Eine lehmige, reiche, organische Mischung. Stellen Sie sicher, dass die Drainage gut ist, um zu vermeiden, dass die Wurzeln verfaulen, was deutlich wird, wenn die Pflanze anfängt, Blätter zu verlieren oder wasserdurchtränkt erscheint. Es ist eine gute Idee, einen Boden zu wählen, der etwas organisches Material enthält.
  • Dünger: Während der Vegetationsperiode mit flüssigen oder langsam freisetzenden Pellets füttern. Wenn Sie mit dem Fortschritt des Farns nicht zufrieden sind, wird es nicht schaden, den Dünger innerhalb vernünftiger Grenzen leicht anzuheben.

Vermehrung

Dies sind sehr einfache Pflanzen, um sich zu vermehren: Teilen Sie einfach die Pflanze während des Umtopfens im Frühling. Sogar sehr kleine Unterteilungen werden verwurzelt, wenn man mit ihnen sorgfältig umgegangen ist (was viel Wärme und Feuchtigkeit bedeutet). Stellen Sie sicher, dass jede Abteilung einen Abschnitt mit gesunden Wurzeln hat. Farne können auch durch Sporen vermehrt werden, aber das ist etwas schwieriger.

Umtopfen

Im Frühjahr in frischen Kompost umtopfen, auch wenn es nicht nötig ist, in Topfgrößen nach oben zu kommen. Teile Pflanzen zu dieser Zeit und multipliziere deine Sammlung. Häufige Anzeichen dafür, dass eine Pflanze umgetopft werden muss, sind Überfüllung und welkende Blätter. Behalten Sie Ihre Nephrolepis daher im Auge, um Anzeichen von Stress zu erkennen. Wenn diese Pflanzen nicht umgetopft werden, kann dies zum Tod führen.

Sorten

Es gibt tatsächlich zwei Arten von Nephrolepis in der Kultur gefunden: N. cordifolia und N. exaltata. N. cordifolia hat aufrecht wachsende Wedel von bis zu zwei Fuß Länge. N. exaltata ist häufiger. Sorten umfassen:

  • N. exaltata. Diese Schwertfarnpflanze hat steife, aufrecht wachsende Wedel bis zu drei Fuß.
  • N. exaltata bostoniensis. Diese Sorte wurde 1894 entdeckt und hat anmutige, hängende Wedel.
  • N. Exaltata bostoniensis-Rebsorten. Es gibt viele Varianten dieses beliebten Farns, mit Rüschen, Rüschen oder interessanten Wedeln. Einige der beliebtesten Sorten gehören 'Whitmanii' oder Spitzenfarn und die 'Rooseveltii. '

Wachstums-Tipps

Nephrolepis Farne schätzen ein wenig TLC. Sie mögen es, in warmen, feuchten Bedingungen gehalten zu werden, und sie schätzen es nicht, wenn sie durch die Luft von Abzügen oder Lüftungsöffnungen gestrahlt werden. Entfernen Sie tote Wedel und drehen Sie gelegentlich die Pflanze, um sie gleichmäßig wachsen zu lassen.

Im Winter, wenn die Pflanze nicht wächst, können Sie die Bewässerung reduzieren, aber Ihr Farn sollte niemals vollständig austrocknen. Achten Sie darauf, ein ausgewogenes Verhältnis der Elemente zu den besten Ergebnissen beizubehalten. Wie es für den Rest des Lebens gilt, dreht sich bei Farnen alles um Mäßigung und einen nüchternen Ansatz, der kein einziges Element überbetont.