Kuchenfehler: Probleme beheben

Kuchenfehler.

Colin Weston / Fotografen-Wahl RF / Getty Images

Diese hinreißend aussehenden Kuchen, die Sie in Bäckereien sehen, sind das Ideal, das Sie sich machen möchten. Aber was Sie bewundern, ist ihre professionelle Qualität Dekoration. Das erfordert Geschick zu meistern. Der Kuchen unter den Dekorationen ist wichtiger für den Genuss, es zu essen, und die meisten Köche können spektakuläre mit ein wenig Wissen und guten Rezepten machen.

Backen kann in Ihrer Küche stattfinden, aber es ist wie eine Wissenschaft, die auf vielen verschiedenen Zutaten beruht, die sich auf präzise Weise kombinieren, um die gewünschte Textur und Dichte zu erzeugen.

Substituierende Zutaten zum Beispiel können eine Reaktion verursachen, die Ihren Kuchen zerstört; Manchmal ist es schwierig, genau festzustellen, was falsch gelaufen ist.

Häufige Probleme beim Kuchenbacken und Ursachen

Im Folgenden sind einige der häufigsten Probleme aufgeführt, die Bäcker beim Backen von Kuchen erleben. Egal, ob Sie das Problem erfahren haben oder einfach nur lernen möchten, wie Sie es vermeiden können, wir haben Sie abgedeckt.

  • Trockener Kuchen: Ursachen sind zu langes Backen oder zu hohe Temperatur; zu viel Mehl, Backpulver oder Backpulver wurde verwendet; oder es gab zu wenig Zucker, Butter oder Backfett.
  • Tacky Top Crust: Ursachen sind eine zu niedrige Ofentemperatur; zu kurze Backzeit, Feuchtigkeit, zu viel Flüssigkeit oder der Kuchen wurde abgedeckt, bevor er vollständig abgekühlt war.
  • Grobstruktur: Zu ​​den Ursachen gehören nicht genügend flüssige Zutaten, der Zucker und die Butter waren nicht ausreichend gerahmt, oder die Mischung enthielt zu viel Backpulver oder Backpulver.
  • Tunnel oder Löcher: Ursachen sind das Mischen des Kuchenteigs zu viel oder zu wenig oder die Temperatur im Ofen zu hoch.
  • Flach: Zu ​​den Ursachen gehören das Über- oder Untermischen des Eierteiges mit einer für den Kuchen zu großen Pfanne, oder die Ofentemperatur war zu hoch oder zu niedrig.
  • Im Mittelpunkt: Der Kuchen wurde zu sehr gemischt oder die Ofentemperatur war zu heiß.
  • Gefallener Kuchen: Zu ​​den Ursachen gehört die Verwendung einer zu kleinen Pfanne; Missmessen der nassen Zutaten; mit abgelaufenem Backpulver oder Backpulver, oder die Ofentemperatur war zu niedrig oder die Zeit zu kurz, was zu einem Kuchen führte, der nicht gemacht wurde.
  • Schrumpft von den Rändern der Pfannen: Zu ​​den Ursachen gehören überfettende Pfannen, überfüllende Pfannen im Ofen, unterfüllte Pfannen, zu wenig Flüssigkeit, der Teig wurde zu lange gemischt oder der Kuchen wurde zu lange oder zu hoch gebacken eine Temperatur.
  • Ungleichmäßige Bräunung: Zu ​​den Ursachen gehören Engstellen im Ofen und heiße Stellen oder schlecht zirkulierende Wärme im Ofen.

Richtige Substitution

Manchmal ist es notwendig, in einem Rezept eine Substitution vorzunehmen. Wenn Sie nicht in einem Kuchenrezept den richtigen Ersatz machen, kann es das fantastische Ergebnis zerstören, das Sie wollen.Hier sind einige häufige Kuchen Teig Substitutionen.

  • 1 großes Ei entspricht 2 Esslöffel Mayonnaise
  • 1 Tasse Milch entspricht 1/2 Tasse Wasser, und 1/2 Tasse Kondensmilch
  • 1 Tasse gesalzene Butter entspricht 1/2 Teelöffel Salz und 1 Tasse Backfett
  • 1 Tasse Buttermilch entspricht 1 Tasse Milch plus 1 Teelöffel Zitronensaft oder weißen Essig
  • 1 Unze ungesüßte Schokolade entspricht 3 Esslöffel Kakao und 1 Esslöffel Butter oder Backfett
  • 1 Esslöffel Mehl entspricht 1/2 Esslöffel Maisstärke plus 2 Teelöffel Tapioka > 1 Esslöffel Maisstärke entspricht 2 Esslöffel Allzweckmehl