Pflege für Harlekin Rasbora

Harlekin - Männlich. Stefan Maurer

Fischliebhaber lieben den Harlequin Rasbora - er hat eine schöne Metallic-Farbe und ist pflegeleicht. Eine große Schule macht ein Aquarium lebendig und lebendig mit Bewegung.

Harlekin Rasbora: Grundlagen

  • Wissenschaftlicher Name: Trigonostigma heteromorpha
  • Andere Namen: Rot Rasbora
  • Familie: Cyprinidae
  • Herkunft: < Südostasien, Malaysia, Singapur, Sumatra, Thailand Erwachsene Größe:
  • 1. 75 inch (4,5 cm) Sozial:
  • Friedlich, geeignet für Gemeinschaftsbehälter
Lebensdauer:
  • 6 Jahre Tank-Füllstand:
  • Oben, Mitte Bewässerer Minimale Tankgröße:
  • 10 Gallonen Diät:
  • Allesfresser , isst die meisten Lebensmittel Zucht:
  • Egglayer - schwer zu züchten Pflege:
  • Mittel pH:
  • 6. 0 - 7. 5 Härte:
  • bis 12 dGH Temperatur:
  • 73-82 F (23-28 C)
Beschreibung

Von den mehr als fünf Dutzend Arten von Rasbora ist der Harlekin wohl der beliebteste von allen. Der Körper wird oft als rote Rasbora bezeichnet und ist eine rötliche Kupferfarbe, die durch einen auffälligen schwarzen Keil betont wird, der die hintere Hälfte des Körpers bedeckt.

Zwei andere Arten mit ähnlichen Eigenschaften wurden beschrieben: R. espei und R. hengeli. Sie können jedoch tatsächlich Unterarten von R. heteromorpha sein.

Lebensraum / Pflege

Rasboras sind ein echter Süßwasserfisch und werden nie in Brackwasser gesehen. Sie können in den Tieflandgewässern von Südostasien gefunden werden, wo das Wasser weich und sauer ist. Harlekins bevorzugen eine Umgebung mit Bereichen dichter Vegetation, einem offenen Bereich zum Schwimmen, einem dunklen Substrat und gedämpfter Beleuchtung.

Die Wassertemperatur ist nicht kritisch, jedoch ist der ideale Bereich 74 bis 78 F (23-26 C). Der pH-Wert des Wassers sollte leicht sauer sein, im Bereich von 6, 0 bis 6. 5. Sie sind in einer Schule am wohlsten, also halten Sie sie in Gruppen von mindestens drei oder mehr. Harlekine sind ausgezeichnete Gemeinschaftsfische und werden nicht mit anderen Arten in Konflikt geraten.

Diät

Rasboras sind anspruchslos, wenn es um die Ernährung geht; Sie nehmen leicht flockige, getrocknete, gefrorene und lebende Nahrungsmittel an. Eine abwechslungsreiche Ernährung sorgt dafür, dass Verdauungsprobleme oder Anfälligkeit für Krankheiten nicht auftreten.

Zucht

Männchen sind schlanker als Weibchen und weisen am unteren Rand des markanten schwarzen Keils, der das Hinterteil des Fisches bedeckt, eine abgerundete Verlängerung auf. Der schwarze Keil an den Weibchen ist perfekt gerade.

Harlekine gehören zu den schwierigeren zu züchtenden Arten, jedoch kann das Laichen erreicht werden, wenn Sie die richtigen Bedingungen bereitstellen. Wählen Sie junge Exemplare und konditionieren Sie sie vor dem Laichversuch mit Lebendfutter.

Sie können Gruppen von jungen Harlequins in einem einzigen Aquarium züchten. Wenn Sie in Gruppen laichen, behalten Sie zwei Männchen für jedes Weibchen.Das Wasser muss sehr weich sein, idealerweise nicht mehr als 2 dGH. Optimale Wassertemperaturen liegen zwischen 76 und 80 Grad F, mit Cryptocorynen oder ähnlichen breitblättrigen Pflanzen im Zuchtbecken.

Sobald Sie den Zuchtbehälter vorbereitet haben, führen Sie den Zuchtbestand spät am Tag ein. Laichen wird normalerweise am Morgen und wird vom männlichen Tanzen und Zittern vor dem Weibchen eingeleitet. Dieses Laichverhalten soll das Weibchen unter eine geeignete Pflanze zum Ablegen der Eier führen.

Sie können sehen, wie das Männchen die Seiten des Weibchens anstupst und seinen Bauch gegen ihren Rücken reibt, um sie zum Laichplatz zu bringen.

Wenn sie bereit ist zu laichen, dreht sich das Weibchen um und massiert ihren Bauch gegen die Unterseite des Blattes, um dem Männchen zu signalisieren, dass sie sich ihr anschließt. Das Männchen nähert sich ihr, während es weiter zittert, dann wickelt es sich um ihren Körper und befruchtet die befreiten Eier. Die befruchteten Eier erheben sich und haften an der Unterseite der Blätter. Im Laufe von ein bis zwei Stunden können bis zu 100 Eier gelegt werden.

Wenn das Laichen abgeschlossen ist, entferne den Zuchtstock aus dem Aquarium, da er die Brut nach dem Schlüpfen verbraucht. Bei Wassertemperaturen von 80 ° F schlüpfen die Eier in ungefähr 24 Stunden. Feed-Fry sollte Infusorien oder frisch geschlüpften Nauplien, und schrittweise zu größeren Lebensmitteln zu bewegen, wenn sie in der Größe wachsen.

Junge Menschen erreichen ihre Geschlechtsreife in etwa sechs bis neun Monaten.