Käsig Kimchi Dip, hawaiianisch

Hawaiianische Küche kombiniert großartige Elemente asiatischer, amerikanischer, europäischer und traditioneller Kochkunst, und ich habe einige großartige Dinge von hawaiianischen Köchen gelernt. Dies basiert auf einem Hawaii-Fusion-y-Rezept und ist eine einfache Möglichkeit, einen würzigen, würzigen Käsedip zu machen.

Was Sie brauchen

  • 8 Unzen Block Frischkäse (weich gemacht)
  • 1/2 Tasse Napa
  • Kimchi (abgelassen und gehackt mit Saft vorbehalten)
  • 1/2 Zitrone > Garnitur: 1 Schalotte gehackt
Wie man es macht

In einer Schüssel Frischkäse, die Hälfte des reservierten Saftes und Kimchi mischen, so dass es gut kombiniert wird.

Schmecken und fügen Sie reservierten Saft nach Bedarf hinzu, um es würziger oder eine dünnere Konsistenz zu machen.

  1. Drücken Sie eine halbe Zitrone in den Dip und mischen Sie, um zu kombinieren.
  2. Bei Verwendung mit gehackten Frühlingszwiebeln bestreuen.
  3. Mit Crackern oder Gemüse servieren.
Eine interessante Geschichte über Frischkäse aus der Jewish Daily Forward:

"Leah Koenig (und Gil Marks, die sie als ihre Quelle benutzte) hat ohne eigenes Verschulden zur Fortsetzung beigetragen der Mythos von der Entstehung und Entwicklung von Frischkäse in Amerika.

("Dekonstruierender Käsekuchen", 10. Juni) ... Frischkäse wurde nicht "versehentlich von William Lawrence 1872 erfunden."

Anweisungen für die Herstellung von Frischkäse finden Sie in eine Pennsylvania Zeitung bereits im Jahr 1769 und in zahlreichen amerikanischen Büchern, Zeitschriften und Kochbüchern in den frühen 1800er Jahren William A. Lawrence, war jedoch der erste, der große Mengen von Frischkäse aufgrund der technologischen Transformation der Milchindustrie während der Herstellung von die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Er begann mit der Herstellung von Neufchatel-Käse im Jahr 1872 und, nachdem er von der New Yorker Lebensmittelfirma Park angesprochen worden war & Tilford, um einen reicheren und zarteren Käse auf den Markt zu bringen, begann um 1875 um Neufchatel mit Sahne hinzuzufügen. Er nannte sein Produkt "Frischkäse. "Lawrence wurde von einem New Yorker Vertriebspartner, Alvah L. Reynolds, unterstützt, der Lawrences Produkt unter dem Markennamen Philadelphia Cream Cheese verkaufte.

Es war nicht C. Reynolds (ein anderer New Yorker Milchmann), sondern Alvah Reynolds, der 1892 die Empire Cheese Factory kaufte, um für sich selbst in die Produktion zu gehen. 1903 verkaufte Reynolds seine Philadelphia-Marke an die Phenix Cheese Co. (die später mit Kraft verschmolz). "

Einige Anmerkungen zur hawaiianischen Küche vom CS-Monitor:

" Köche reden viel über asiatische Zutaten und Kochtechniken verändern die traditionelle europäische und amerikanische Küche, aber es gibt einen Ort, an dem diese Fusionsküche kein trendiges Konzept ist, sondern eine alltägliche Realität: Hawaii.

In den vergangenen Jahrzehnten haben die verschiedenen Völker, die auf den Inseln leben, in aller Stille eine kulinarische Revolution durchgemacht.

Mit Elementen aus Polynesien, Japan, China, Portugal, Okinawa, Korea, Südostasien und sogar Neuengland haben sie eine Küche kreiert, die einfach als "Lokale Küche" bekannt ist. "

Bewerte dieses Rezept

I don ' Es ist nicht das schlechteste. Sicher, das wird es tun. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Erstaunlich! Ich liebe es! Danke für Ihre Bewertung!