Chinesisches Dosa Rezept

Indochinesisches oder "Chindian" Essen ist ein Produkt der großen chinesischen Gemeinschaft, die in Indien lebt. Die köstlichen Aromen ihrer Speisen wurden genommen und an den indischen Gaumen angepasst. Dieses einfache Rezept kombiniert den indischen Dosa mit einer köstlichen gebratenen chinesischen Füllung und ist sicher sehr beliebt.

Dieses Rezept zeigt Ihnen, wie man die Füllung für die Dosa zubereitet und wie man eine Dosa aus einem vorher hergestellten Teig zubereitet. Um Ihren eigenen Teig herzustellen, berücksichtigen Sie die Vorbereitungszeit dafür (siehe Link unten). Dieses Rezept dient 4 Personen.

Was Sie brauchen

  • Für die Füllung:
  • 10 Chilis (trocken, rot, Stiele entfernt und über Nacht in heißem Wasser eingeweicht)
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenöl (oder Canola / pflanzliches Speiseöl)
  • 3 Esslöffel Knoblauch (fein gehackt)
  • 1 Teelöffel Ingwer (fein gehackt)
  • 1 große Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 Tasse Frühlingszwiebel (gehackte Zwiebel und Blätter)
  • 1 Esslöffel Ketchup
  • 1 Esslöffel rote Chilisauce
  • 4 Esslöffel Tomatenpüree
  • 2 Teelöffel Essig
  • 1 große Paprika (grün, in kleine Stücke gewürfelt)
  • 1 Tasse Bohne Sprossen
  • 1 Tasse Karotte (in Julienne geschnitten, dünne Streichholzstreifen)
  • 1 Tasse Eiernudeln (gekocht)
  • Für die Dosa:
  • 2 Tassen Dosa Teig
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenöl ( oder Canola / pflanzliches Speiseöl zum Braten)

Wie man es macht

Um die Füllung zu machen:

  1. Erhitze eine Pfanne bei mittlerer Hitze. Fügen Sie 3 Esslöffel kochendes Öl hinzu und erhitzen Sie bis smokey.
  2. Fügen Sie nun den gehackten Knoblauch hinzu und braten Sie ihn an, bis er blass golden ist.
  3. Den gehackten Ingwer hinzufügen und eine weitere Minute braten.
  4. Zwiebel, Frühlingszwiebel, Tomatenketchup, Chilisauce und Tomatenpüree hinzufügen und sautieren, bis sich das Öl von der Mischung löst. Rühren Sie häufig.
  5. Jetzt den Essig hinzufügen und gut umrühren.
  1. Geben Sie die grüne Paprika, die Möhre, die Sojasprossen und die Nudeln hinzu und vermischen Sie alles gut, so dass alle Zutaten mit der Soße bedeckt sind. Schalten Sie jetzt die Heizung aus, da Sie nicht wollen, dass Paprika, Sprossen und Karotten matschig werden.

Um die Dosa zu machen:

  1. Das Frittieröl in eine kleine Schüssel geben und fertig halten. Sie benötigen auch eine Schüssel mit eiskaltem Wasser, eine große, flache Antihaft-Pfanne, 2 Blatt Papierhandtuch, eine Schöpfkelle, einen Spatel und eine Backpinsel.
  2. Falten Sie ein Blatt Papierhandtuch in einen Pfropfen und tauchen Sie es leicht in die Schüssel mit Speiseöl. Drücken Sie überschüssiges Material aus und reiben Sie anschließend das Papiertuch auf der gesamten Oberfläche der Antihaft-Pfanne mit Fett ab. Die richtige Menge Öl ist so, dass es in der Pfanne kaum sichtbar ist. Jetzt schalten Sie die Hitze / Flamme bei mittlerer Höhe ein.
  3. Füllen Sie die Pfanne bis zum 3/4 Level mit Dosa Teig. Gießen Sie diesen Teig vorsichtig auf die Mitte der Pfanne - so wie Sie es für einen Pfannkuchen tun würden - bis die Pfanne leer ist.
  4. Beginne nun, den Teig in kreisenden Bewegungen zu einem Pfannkuchen mit einem Durchmesser von etwa 8 "zu verteilen. Sei nicht beunruhigt, wenn der Dosa beim Ausbreiten des Teigs winzige Löcher entwickelt. Das ist normal.
  5. Sobald du Nachdem Sie den Teig ausgebreitet haben, tauchen Sie den Backpinsel in das Speiseöl und träufeln Sie das Öl über die ganze Oberfläche der Dosa und auch um die Kanten. Halten Sie nun die Pfanne an ihrem Griff, heben Sie sie an und drehen Sie sie um das Sprühnebelöl über die Dosa verteilen.
  6. Wenn die Oberseite kochend aussieht (sie sieht nicht mehr weich oder flüssig aus), klappen Sie die Dosa um. Zu diesem Zeitpunkt sollte die darunter liegende Oberfläche idealerweise leicht sein goldgelbe Farbe 1 Minute nach dem Umdrehen garen lassen
  1. Die Dosa ist fast fertig.Lage etwa 1/4 der zuvor zubereiteten Füllung auf eine Seite der Mitte der Dosa und falte sie dann in zwei Hälften weitere 30 Sekunden kochen lassen.
  2. Vom Herd nehmen und sofort servieren!
Dieses Rezept bewerten Ich mag das überhaupt nicht. Es ist nicht das Schlimmste. Sicher, das wird reichen. Ich bin ein Fan - würde es empfehlen. Tolle! Ich liebe es! Danke für deine Bewertung!