Auswahl der besten Kartoffeln zum Maischen

Maren Caruso / Taxi / Getty Images

Kartoffelbrei steht auf der Liste der amerikanischen Komfortgerichte für alltägliche und besondere Anlässe. Der Ausdruck stammt aus dem Jahr 1896, aber der Genuss dieses einfachen Gerichts reicht zweifellos viel weiter zurück, vielleicht sogar bis zu den Tagen der alten Inkas. Während es wie ein einfacher Prozess scheint, beeinflussen eine Reihe von Faktoren und Techniken das Ergebnis.

Wähle die richtige Kartoffel

Zuerst kommt die Kartoffel.

Die Wahl der richtigen Sorte für Ihr gewünschtes Ergebnis hat einen großen Einfluss auf Ihre Erfolgschancen. Kartoffelbreistile reichen von geschmeidig und cremig bis zu absichtlich klobigen ("geschlagenen" Kartoffeln von cleveren Köchen), aber Sie wollen immer ein gummiartiges Ende vermeiden.

Greife nach den Russet, wenn du den flauschigsten Kartoffelbrei willst. Der hohe Stärkegehalt verleiht ihnen eine leichte Konsistenz und erlaubt ihnen, Butter und Sahne aufzunehmen. Russetts neigen dazu, auch den leichtesten Geschmack zu haben, so dass diese allgegenwärtigen Kartoffeln eine gute Wahl darstellen, wenn Sie planen, Ihr Gericht zu aromatisieren, beispielsweise mit geröstetem Knoblauch. Vielleicht sehen Sie in Ihrem Lebensmittelladen rostbraune Kartoffeln oder Bäcker mit der Aufschrift Idaho.

Yukon Golds fallen in die Mitte des Kartoffelspektrums. Mäßig stärkehaltig und geschmacksintensiver als Rotbraunen ergeben Yukon Golds einen cremigen gelben Brei. Sie können kleinere Yukon Golds ganz kochen, was die Aufnahme von Wasser verhindert, den Fluch eines flauschigen Kartoffelbreies.

Waxy Kartoffeln, wie rote und weiße Sorten, haben viel Geschmack, aber arbeiten am besten für Kartoffelsalate oder andere Gerichte, die von größeren Brocken profitieren, die ihre Form behalten. Der niedrigere Stärkegehalt und die höhere Feuchtigkeit in diesen Kartoffeln machen sie resistent gegen Maischen und weniger in der Lage, Butter und Sahne aufzunehmen.

Rote Hautkartoffeln funktionieren gut für einen rustikaleren Haut-on-Brei mit einer dicken Textur.

Richtig mit den Kartoffeln umgehen

Mit Rotbraunen oder Yukon Gold können Sie einen Kartoffelstampfer für ein "zertrümmertes" Ergebnis oder einen Reifer oder eine Lebensmittelmühle für einen seidigeren Effekt verwenden. Stellen Sie Kartoffeln nicht einfach in eine Küchenmaschine oder einen Mixer oder verwenden Sie einen Handmixer, um sie zu peitschen und erwarten Sie, flauschige Kartoffelbrei zu erhalten. Diese Geräte handhaben die Kartoffeln zu streng und können sie in einen Haufen Paste verwandeln.

Wenn Sie ein paar zusätzliche Spitzen in Ihre Kartoffelzubereitung geben, können Sie klebriges Kartoffelpüree vermeiden. Nachdem Sie die gekochten Kartoffeln abgelassen haben, legen Sie sie zurück in den heißen Topf und bewegen Sie sie vorsichtig herum, um jegliche verweilende Feuchtigkeit zu verdunsten. Oder verteilen Sie sie auf einem Backblech und legen Sie sie in einen 250-F-Ofen, bis sie sich bei Berührung völlig trocken anfühlen. Erhitzen Sie die Butter und die Sahne, bevor Sie sie zu den Kartoffeln geben, und fügen Sie zuerst die Butter hinzu, wenn Sie beide verwenden möchten.

Kartoffel-Kochbücher

Ist es ein Wunder, dass ganze Kochbücher der vielseitigen Kartoffel gewidmet sind? Hier sind nur ein paar:

  • 50 Beste Kartoffelpüree
  • Kartoffel (Williams-Sonoma)
  • Eine Kartoffel, zwei Kartoffel