Zimt Geschichte

Jeffrey Coolidge / Die Bank des Bildes / Getty Images

Der scharfe Duft von Zimt ist unverkennbar und erinnert oft an heiße Zimtschnecken aus dem Ofen. Cinnamon war einst so hoch geschätzt, dass Kriege darüber geführt wurden, es wurde als Währung verwendet, und es hat aphrodisische Kräfte.

Zimt Geschichte

Ursprünglich in Ceylon (Sri Lanka), echter Zimt, Cinnamomum zeylanicum stammt aus den chinesischen Schriften bis 2800 v. Chr. Und ist immer noch bekannt als > kwai heute in der kantonesischen Sprache. Sein botanischer Name leitet sich von dem hebräischen und arabischen Begriff

amomon ab und bedeutet duftende Gewürzpflanze. Die alten Ägypter verwendeten Zimt in ihrem Einbalsamierungsprozess. Von ihrem Wort für Kanone, Italiener nannten es canella , was "kleine Röhre" bedeutet, was Zimtstangen treffend beschreibt. Im ersten Jahrhundert, A. D., schrieb Plinius der Ältere 350 Gramm Zimt als gleichwertig zu mehr als fünf Kilogramm Silber, ungefähr fünfzehnmal der Wert von Silber pro Gewicht.
Mittelalterliche Ärzte verwendeten Zimt in Arzneimitteln zur Behandlung von Husten, Heiserkeit und Halsschmerzen. Als Zeichen der Reue befahl der römische Kaiser Nero, ein Jahr Zimt zu verbrennen, nachdem er seine Frau ermordet hatte.
Das Gewürz wurde auch wegen seiner konservierenden Eigenschaften für Fleisch geschätzt, da die Phenole die für den Verderb verantwortlichen Bakterien hemmen, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass das starke Zimtaroma den Gestank von gealtertem Fleisch maskiert.
Im 17. Jahrhundert beschlagnahmten die Niederländer den größten Zimtlieferanten der Welt, die Insel Ceylon, von den Portugiesen und forderten unerhörte Quoten von der armen arbeitenden Chalia-Kaste.

Als die Holländer an der Küste Indiens von einer Zimtquelle erfuhren, bestachen sie und drohten dem örtlichen König, alles zu zerstören, und behielten damit ihr Monopol auf das wertvolle Gewürz bei.

1795 beschlagnahmte England Ceylon von den Franzosen, die es von ihrem Sieg über Holland während der Revolutionskriege erworben hatten.
(In der viktorianischen Sprache der Blumen bedeutet Zimt "mein Glück ist deins.")

Allerdings hatte der Untergang des Zimtmonopols bereits 1833 begonnen, als andere Länder feststellten, dass er in Gebieten wie Java, Sumatra, Borneo, Mauritius, Réunion und Guyana. Zimt wird jetzt auch in Südamerika, den Westindischen Inseln und anderen tropischen Klimazonen angebaut.

Mehr über Zimt und Cassia:

• Auswahl und Lagerung von Zimt und Kassie

• Was ist Cassia?
• Zimt Geschichte
• Zimt Lore

Kochbücher

Kräuter & Gewürze

  • Die zeitgenössische Enzyklopädie der Kräuter und Gewürze: Gewürze für die globale Küche
  • Die Kräuterlikör Leitfaden und Gewürze
  • Kräutermischungen & Würzmischungen