Co-Parenting Kommunikation: Bauen Sie Vertrauen mit Ihrem Ex wieder auf

Co-Parenting Kommunikation.

Streiten Sie immer noch mit Ihrem Ex, wenn Sie sich sehen? Bevor Sie Ihre gemeinsame Elternbeziehung als irreparabel abtun, erinnern Sie sich an den Grund, warum Sie versuchen, zusammen zu arbeiten: Ihre Kinder. Sie verdienen es, eine Beziehung zu Ihrer Ex zu haben, unabhängig davon, wie Sie über ihn (und sie) und Ihre frühere Beziehung fühlen. In diesem Sinne solltest du die folgenden Strategien anwenden, um die Verteidigungsbereitschaft deiner Ex zu entwaffnen und den Weg für eine reibungslosere, offenere Kommunikation zu ebnen:

  • 01 von 10

    Behalte ein Versprechen

    J. A. Bracchi / Stone / Getty Images

    Wenn Sie bestimmte Versprechungen gemacht haben, Zeit mit Ihren Kindern zu verbringen, zu kommunizieren oder Ihrem Ex bei einer bestimmten Aufgabe zu helfen, tun Sie alles, um Ihr Wort zu halten. Wenn du das tust, sendest du deinen Kindern eine Nachricht, dass du sie liebst, und betrachte sie als deine Zeit wert. Wenn es einen triftigen Grund gibt, warum du kein Versprechen halten kannst, sprich offen und ehrlich mit deinem Ex darüber. Vereinbaren Sie eine Einigung in dieser Angelegenheit, damit Ihre Kinder keine unerfüllten Erwartungen haben.

  • 02 von 10

    Konsequent

    Dies scheint eine kleine Sache zu sein, aber es ist ein großer Teil des Vertrauens mit deinem Ex und deinen Kindern. Konsequent zu sein, bedeutet respektvoll zu deinem Ex zu sprechen, deinen Kinderbetreuungsplan einzuhalten und es nicht zuzulassen, dass deine gemeinsame Elternschaft von deinen Emotionen beherrscht wird. Denken Sie daran, Sie sind die Erwachsenen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihren Kindern zu zeigen, wie es aussieht, wenn Erwachsene nicht zustimmen, aber weiterhin gemeinsam für das Wohl eines gemeinsamen Zwecks arbeiten. In diesem Fall kümmert sich dieser gemeinsame ... MEHR-Zweck um Ihre Kinder.

  • 03 von 10

    Beachten Sie

    Auch dies ist ein eher einfacher Tipp, der jedoch häufig zwischen Co-Eltern vernachlässigt wird. Umsichtig zu sein bedeutet, deinen Ex über die Schulfunktionen zu informieren, flexibel mit deinen Zeitplänen umzugehen und zu erkennen, dass - unabhängig von den Umständen, die dich zu diesem Punkt geführt haben - das Lernen der Zusammenarbeit und der Kinder zuerst Opfer erfordert, was nicht einfach ist einer von euch.

  • 04 von 10

    Versuchen Sie es mit

    Obwohl dies schwierig ist, geben Sie nicht auf. Ihre fortwährenden Bemühungen, mit Ihren Ex-Beamten in Kontakt zu bleiben, schont Ihre Kinder. Es senkt ihren Stresslevel und ermöglicht es ihnen, in ihrer Wahrnehmung der Zukunft zuversichtlich zu sein. Und mit der Zeit wird die Kommunikation zwischen Ihnen einfacher. Vertrauen Sie darauf, während Sie sich weiterhin für Ihre Kinder einsetzen.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.
  • 05 von 10

    Hören

    Höre doppelt so viel wie du sprichst. Das hört sich nach hinten an, aber wenn Sie Ihrem Ex das Gefühl geben, gehört zu werden, können Sie unterbewusst seinen Standpunkt einnehmen und Ihnen zu einem gegenseitigen Verständnis verhelfen.Denken Sie auch daran, dass Zuhören nicht Ihre Zustimmung bedeutet, also lassen Sie die Angst los, dass Sie die Kontrolle über die Situation verlieren, indem Sie Ihrem Ex erlauben, seine Meinung zu äußern. Im Gegenteil, wenn man lernt, aufeinander zu hören, ohne sich zu unterbrechen oder automatisch ... Die Sichtweise der anderen Person weniger zu berücksichtigen, ist eine Schlüsselzutat für eine erfolgreiche gemeinsame Elternarbeit. 06 von 10

  • Show Restraint

    Trainiere, dass du nicht auf deine Ex überreagierst. Dies ist besonders wichtig vor Ihren Kindern. Erkenne, dass die Kommunikation miteinander für die gesamte Kindheit deiner Kinder notwendig ist - wenn nicht länger. Bringen Sie sich dazu, taub zu sein für die Knöpfe, die er oder sie zu drücken versucht, und mit der Zeit wird Ihr Ex gezwungen sein, effektiver zu kommunizieren.

    07 von 10
  • Fragen Sie seine oder ihre Meinung

    Dies ist eine einfache Technik, die effektiv positive Kommunikation zwischen Ihnen starten kann. Nimm ein Problem, das dir nicht wichtig ist, und frage nach deiner Ex-Eingabe. Wenn Sie ihm erlauben, sich am Entscheidungsprozess für Ihre Kinder zu beteiligen, zeigen Sie Ihrem Ex, dass Sie seinem Urteil vertrauen und seinen Beitrag wertschätzen.

    08 von 10
  • Bekräftige die Beziehung deines Exs zu deinen Kindern

    Nimm dir einen Moment Zeit und erzähle deinem Ex, wie wichtig seine Beziehung zu den Kindern wirklich ist. Was bedeutet es für sie? Was bedeutet es für dich, Zeuge der Entwicklung ihrer Bindung und Verbindung zu werden? Das könnte etwas sein, worüber du schon nachgedacht hast, aber nie laut gesagt hast. Wenn Sie das jetzt tun, werden Sie Jahre der Abwehr und Wut niederreißen.

    Fahren Sie mit 9 von 10 fort. 09 von 10
  • Visualisiere eine positive Zukunft

    Visualisierung kann ein mächtiges Werkzeug sein, um die Zukunft zu gestalten, die du für deine Kinder und dich selbst willst. Anstatt all deine Energie darauf zu konzentrieren, was in der Vergangenheit nicht funktioniert hat, erstelle ein Bild in deinem Kopf, wie es aussehen könnte, wenn du mit deinem Ex als gleichwertig arbeitest. Stellen Sie sich eine Zukunft vor, in der Sie effektiv mitmachen, klar kommunizieren und den Schmerz Ihrer gemeinsamen Vergangenheit hinter sich lassen können.

    10 von 10

  • Entschuldigen Sie

    Verwenden Sie diese Strategie nur, wenn Sie tatsächlich etwas haben, für das Sie sich entschuldigen müssen. Wenn du es tust, bemühe dich, dich wirklich für den Schmerz und die Schmerzen zu entschuldigen, die deine Handlungen verursacht haben. Gehen Sie nicht davon aus, dass etwas, das vor langer Zeit passiert ist, nicht länger angegangen werden muss. Es ist erstaunlich, wie mächtig dieser letzte Schritt sein kann, wenn es darum geht, Ihre Mit-Eltern-Kommunikation in eine gesunde Zusammenarbeit zu verwandeln. Letztendlich möchten Sie sich von Gegnern abwenden und zusammen arbeiten, denn ... MEHR ist gleichbedeutend mit der Erziehung Ihrer Kinder.