Kaffee Mahlanleitung

Kittiyut Phornphibul / EyeEm / Getty Images

Wie Sie Ihren Kaffee mahlen, ist der erste Schritt, der das endgültige Brauen beeinflusst. Einige Maschinen werden besser brühen, wenn Sie Ihre Bohnen auf die optimale Größe bringen.

Billigere Mühlen haben nicht immer Grobheitseinstellungen, also müssen Sie ein wenig experimentieren, um festzustellen, wie lange Sie Ihre Maschine mahlen lassen sollten, um die richtige Grobheit (oder Feinheit, abhängig von Ihrem Punktgehalt) zu erreichen Aussicht).

Die Begriffe können interpretationsfähig sein (wie gut ist extra fein?). Diese Vergleiche können Ihnen helfen, Ihren Grind besser zu beurteilen:

  • Grob - Sehr deutliche Kaffeepartikel. Wie grobkörniges koscheres Salz. Gerade klobig.
  • Mittel - Kiesig, wie grober Sand.
  • Fein - Glatter im Griff, etwas feiner als Granulatzucker oder Speisesalz.
  • Extra fein - feiner als Zucker, aber nicht ganz gepulvert. Körner sollten immer noch fühlbar sein.
  • Türkisch - Pulverisiert, wie Mehl. Die meisten preiswerten (Klingen-) Schleifmaschinen werden nicht in der Lage sein, dies fein zu schleifen.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen, welcher Mahlvorgang für Ihre spezielle Kaffeebrühmethode geeignet ist.

Mahldiagramm

Filterkaffeemaschinen
(Flachbodenfilter)
Medium
Filterkaffeemaschinen
(Konusfilter)
Fein
Kolbentopf / French Press > Grob Percolator
Grob Espressomaschinen
(Pumpe oder Dampf)
Extra fein
Espressokokatöpfe
Fein Vakuumpumpe
Grob > Ibrik Türkisch