Eigentumswohnung Remodeling: Wenn Genehmigungen und Genehmigung benötigt werden

Eigentumswohnung Remodeling.

Bremec / Getty Images

Betrachten Sie dieses Szenario. Ein Eigentümer eines Einfamilienhauses möchte in die Außenwände seiner Häuser eingeschlagene Zellulosedämmung einfügen. Welche Art von Erlaubnis benötigt sie? Abgesehen davon, dass sie ihre lokalen Kommunen kontaktiert, um eine Genehmigung zu erhalten, kann sie die Isolierleute anrufen und sofort anfangen. In der Tat wird sie in den meisten Fällen nicht einmal diese kommunale Genehmigung für eine eingeblasene Isolierung benötigen, da es sich nicht um das Öffnen der Wände handelt.

Nun wollen wir das Szenario ein wenig verändern: Sie lebt in einer Eigentumswohnung. Schießen ! Ja, das ist ein klarer Biss, wenn eine Schallplattennadel über eine LP kratzt, was bedeutet: Stoppen Sie jetzt.

Im Hinblick auf den Umbau können Eigentumswohnungen sowohl wunderbar als auch ein Albtraum sein. Wunderbar: Indem Sie kommunikativ mit anderen leben, nutzen Sie die Kraft der Zahlen. Kollektive Stärke ist bei der Verhandlung von Kosten mit Auftragnehmern stark. Außerdem kosten große Ticketprojekte weniger als die Summe ihrer Teile.

Alptraum: alles andere.

Wohneigentümergemeinschaften (HOA) kontrollieren alle Aspekte des Umbaus von Eigentumswohnungen durch die CC & Rs (Covenants, Conditions and Restrictions), die alle Eigentümer von Eigentumswohnungen rechtlich verpflichtet sind, beim Kauf ihrer Immobilie zu folgen (siehe Hinweis und Haftungsausschluss unten). .

Was ist der Unterschied zwischen kommunalen Genehmigungen und HOA-Genehmigung?

Völlig getrennte Dinge. Ich verwende das Wort "Municipal", um sich kollektiv auf Stadt- oder County-Gebäude zu beziehen.

Die HOA-Erlaubnis bezieht sich auf Ihre rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihrer HOA.

Muss ich kommunale Genehmigungen umbauen?

Ja. Projekte, die kommunale Genehmigungen mit einem Einfamilienhaus erfordern, bedürfen einer Genehmigung in einer Eigentumswohnung. Und mehr.

Was ist das "Mehr?"

Es ist selten, dass Sie eine Genehmigung benötigen, um einen Küchenboden in Ihrem Einfamilienhaus zu ersetzen.

Schließlich ist es kein Hygiene- oder Sicherheitsproblem, und andere Hausbesitzer sind davon nicht betroffen. Aber einige Gemeinden benötigen Genehmigungen für den Ersatz von Fußböden in einer Wohnung.

Zum Beispiel benötigt die Stadt von Minneapolis eine Erlaubnis für jeden Eigentümer der Eigentumswohnung, der seinen / ihren Teppich durch harten Fußboden (Holz, Stein, Keramik, etc.) ersetzen möchte. Zusätzlich zu der Genehmigung, müssen Eigentumswohnung Besitzer eine Sound-Matte unter dem harten Bodenbelag installieren.

Warum brauche ich eine HOA-Autorisierung für das Umgestalten?

Die HOAs sind als kommunale Gruppen mit der Erhaltung des Eigentums als Ganzes befasst. Ihre Einheit ist sekundär für das Wohlergehen des gesamten Gebäudes. Deshalb betonen CC & Rs in den Statuten das Wort strukturell . Ein typischer Satz lautet:

In keiner Einheit oder in den Gemeinschaftsbereichen darf nichts geschehen, was die strukturelle Integrität des Gebäudes beeinträchtigen oder das Gebäude strukturell verändern könnte.

Zusätzlich zur strukturellen Integrität sind HOAs um Rauschen besorgt. Lärm ist die Hauptursache für den Groll in Eigentumswohnungen, daher wollen Vereine den Frieden unter den Bewohnern bewahren.

Schließlich müssen HOAs die Kontrolle über die gemeinsame Eigenschaft behalten. Klempnerei (Versorgung und Abfall) und Elektrik sind beides Gemeineigentum.

8 Projekte, für die Sie eine HOA-Genehmigung benötigen

Jede Umgestaltung mit

  1. Innen- oder Außenwänden.
  2. Struktureller Boden.
  3. Decken.
  4. Spalten.
  5. Fertigparkett.
  6. Sanitär.
  7. Elektrisch.
  8. Ästhetische Veränderungen an der Außenseite.

Projekte, bei denen Sie keine HOA-Genehmigung benötigen

Angesichts der Vieldeutigkeit vieler CC & R-Sprachen empfehle ich dringend, jede Art von Wohnung umbauen zu lassen, die hinter der HOA-Tafel liegt. Einige Projekte, die möglicherweise nicht genehmigt werden müssen:

  1. Innenanstrich.
  2. Trimarbeiten (Zierleisten, Sockelleisten, Tür- und Fenstergehäuse).
  3. Austausch von Leuchten, Steckdosen und Schaltern.
  4. Austausch von Dusch-, Bade- oder Spülarmaturen.

Sind CC & R-Anforderungen bezüglich Umbauten rechtlich bindend?

Ja, absolut. Die HOA kann dich für Übertretungen bestrafen. Wenn die HOA Sie vor Gericht bringt, können sie diese Geldstrafen sowie Anwaltskosten zurückfordern.

In einem Fall, Eigentumswohnung Besitzer Howard Gottlieb Änderungen an seiner Acacia On The Green Eigentumswohnung Einheit in Lyndhurst, OH mit elektrischen Arbeiten für Kabeljacks und Beleuchtung, sowie die Umsetzung eines "neuen Thermostat, WC, Spüle, Bad Spüle, Küchenarbeitsplatten, Duschköpfe, Badezimmerschränke und Fliesenboden ", laut Gerichtsakten.

Trotz wiederholter HOA-Warnungen beharrte Gottlieb auf dem Umbau. Die HOA brachte ihn vor Gericht und gewann $ 18.000 Bußgelder und Prozesskosten.

* Ich kann nicht genug betonen, dass, während CC & Rs oft von Standardvorlagen abgeleitet werden, sie in vielerlei Hinsicht geändert werden, um die Wünsche dieser bestimmten HOA widerzuspiegeln. Also, mein Rat ist verallgemeinert; Ihre Situation kann anders sein.