Kosten-Nutzen-Bericht: Können Sie sich auf diesen Industrie-Klassiker verlassen?

Kosten-Nutzen-Bericht.

Arbeiter installieren Crown Moulding. Getty / Jodi Jacobson

Der Kosten-Nutzen-Bericht ist ein jährlicher Satz von Hausumbauschätzungen, der zu einem Klassiker der Branche geworden ist.

Jahrzehntelang hat Remodeling Magazine (und Remodeling Online), veröffentlicht von Hanley Wood, etwas getan, was nur wenige andere Publikationen zu tun wagen: Schätzung von Hausumgestaltungsprojekten.

Diese Publikationen veröffentlichen im Dezember jeweils ihren Kosten-Nutzen-Bericht für das vorangegangene Jahr und messen die geschätzten durchschnittlichen Kosten für Umbauprojekte in den USA.

Schätzungen von Industriefachleuten

Der Kosten-Nutzen-Bericht erfasst eine umfangreiche Datenmenge aus den US-Märkten. Es ist so einzigartig, weil es schwierig ist, irgendjemanden in der Umgestaltungsindustrie über die geschätzten Gesamtprojektkosten zu informieren, da die Kosten für jedes Projekt spezifisch sind. Fügen Sie nun die anderen Shakier-Figuren hinzu, die die geschätzten Wiederverkaufswerte darstellen, und Sie haben einen Bericht, der wirklich auf die Spitze geht.

Remodellieren erledigt seine Arbeit. Sie verwenden Zahlen aus Umfrageantworten von Tausenden von Realtors (Mitglied der National Association of Realtors) und einem Herausgeber von Tools RemodelMAX Remodellierung Kostenschätzung. Alles wird von The Farnsworth Group koordiniert.

Home Remodelling Data Fundgrube

Eine Fülle von Informationen wird im Bericht dargestellt. Nationwide, eine Bad-Zugabe, die $ 16, 724 kostete, könnte erwartet werden, einen Wert von $ 11, 707 beim Verkauf zu haben. Oder Vinyl-Fenster Ersatz kostet $ 11, 198 würde $ 8, 163 zum Verkauf bringen - eine signifikante Rendite (ROI).

Der Take-away für jeden Hauseigentümer, der sich umgestaltet hat: Alle Umbauprojekte verlieren an Wert, und ihre Investition läuft nur noch wenig. Einige der Projekte, die uns am Herzen liegen, sind diejenigen mit dem geringsten Prozentsatz an Kosten, die wir zurückgewonnen haben: die Erweiterung des Familienraums, die Erweiterung des Badezimmers und die Erweiterung der Master Suite.

Vorteile

  • Benutzerfreundlichkeit : Wenn Sie einen Kosten-Nutzen-Bericht in seinem bestehenden Web-Format vor zehn oder sogar fünf Jahren betrachten würden, würden Sie ihn nicht erkennen. Remodelling unternimmt große Anstrengungen, um den Bericht benutzerfreundlich und verständlich zu machen. Das Analysieren von Daten aus dem Bericht ist einfach und schnell.
  • Historische Daten : Die meisten Menschen interessieren sich nur für die Zahlen des laufenden Jahres. Aber für Forscher oder Datenjäger verwaltet Cost vs. Value immer Archive der letzten zehn Jahre der Statistik.
  • Subjektive Faktoren : Es ist unmöglich, alles zu quantifizieren; Manche Dinge sind subjektiv. Zu diesem Zweck berücksichtigt der Kosten-Nutzen-Bericht auch die Subjektivität bei der Bewertung von Hausprojektwerten.
  • Big Picture-Reliable : Der Bericht stellt fest, dass es trügerisch sein kann, nationale oder regionale Trends auf die Straßen- oder Adress-Ebene anzuwenden. Wenn Sie jedoch mit größeren Datenmengen arbeiten, können Sie sich auf die im Bericht enthaltenen Informationen verlassen.

Nachteile

Daten von Kosten Vs. Wertbericht, obwohl genau, einige wichtige Aspekte der Hausumgestaltung auslassen, die Schätzungen für den Do-it-Heimwerker unangemessen machen:

  • Keine DIY-Daten : Da dies ein Industriebericht ist, ziehen Daten von einem Auftragnehmer Schätzung Werkzeug und gegen Wahrnehmungen von Immobilienmaklern ausgewogen, ignoriert es Do-it-yourself-Heimumbau. Alle Umgestaltungsschätzungen berücksichtigen bezahlte Außenarbeit, keine Schweißgerechtigkeit.
  • Wenige Unterbau- oder Flächenumgestaltungs-Projekte : Projekte, die Hauseigentümer üblicherweise nutzen, um ihre Häuser zu verschönern, sind nicht enthalten: Schrankreinigung, Wannen- und Duschreparaturlackierung, Laminat- und Vinylböden usw.
  • Top-End-Materialkosten : RemodelMAX-Schätzdaten bevorzugen Vertragspartner; Daher werden Daten verständlicherweise gewichtet, um Bauunternehmern dabei zu helfen, einen Gewinn zu erzielen. Dies führt jedoch zu höheren Kosten.