Ernte

Tauben lagern Nahrung in ihrer Ernte, um ihre Küken zu füttern. Foto © Alex Proimos / Flickr / CC von 2. 0

Definition:

(Substantiv) Die Ernte ist eine muskulöse Tasche, die eine Erweiterung eines Vogel-Ösophagus ist, der verwendet wird, um überschüssige Nahrung vor der Verdauung zu lagern. Während die meisten Vögel eine Ernte haben, ist es nicht immer sichtbar und sollte nicht für ähnliche Teile des Rachens verwechselt werden.

Aussprache:

KRAHP
(reimt mit Stop, Flop und Mopp)

Über die Ernte

Die Ernte ist nicht generell Teil der gesamten physikalischen oder chemischen Verdauung, aber Es ist vielmehr ein einfacher Lagerbereich, in dem die Vögel in kurzer Zeit viel Futter aufnehmen können.

Dadurch können Vögel in einer Sitzung mehr Nahrung als nötig zu sich nehmen und überschüssige Nahrung für einen späteren Zeitpunkt reservieren, wenn Nahrung knapp wird. Dies kann auch die Fütterung sicherer machen, da Vögel schnell große Mengen an Nahrung aufnehmen und dann an einen sicheren, geschützten Ort ziehen können, um langsam zu verdauen.

Wenn ein Vogel nach einer großen Mahlzeit voll geerntet hat, kann der Hals stark aufgetrieben aussehen, als würde der Vogel ersticken oder eine innere Verletzung haben, aber es gibt keine Notlage. Wenn ein Vogel erstickt, würde er wahrscheinlich mit den Flügeln flattern, seinen Rücken krümmen und versuchen, alles, was in seinem Hals war, zu entfernen, aber Vögel mit einer vollen Ernte werden wahrscheinlicher ruhig und ruhig sitzen, während sie verdauen. Vögel mit einer vollen Ernte werden oft zögern, sich zu bewegen, selbst wenn sie sich eng annähern, aber sie können sich zu einer sicheren Beute verdauen.

Elterntiere lagern teilweise verdaute Nahrung in ihrer Ernte ein, bevor sie sie zur Fütterung von Nestlingen ausbrüten. Einige Vögel - wie Tauben und Flamingos - produzieren Nutzmilch als nahrhafte Ergänzung für sehr junge Küken.

Was für eine Ernte ist nicht

Ein Vogelfutter sollte nicht mit anderen anatomischen Merkmalen verwechselt werden, die ähnlich aussehen, aber tatsächlich sehr unterschiedliche Strukturen und Zwecke haben. Zu den Körperteilen, die häufig mit einer Vogelernte verwechselt werden, gehören:

  • Gular Sac: Ein nackter, fleischiger Beutel unter einer Vogelschnabel, wie bei Pelikanen und Fregattvögeln. Während diese Taschen sind in der Jagd, sind sie nicht absichtlich verwendet, um Lebensmittel zu speichern. Während ein Vogelfutter Teil seiner inneren Anatomie ist und durch Federn versteckt ist, ist ein Gular Beutel oft hell gefärbt und die meiste Zeit sichtbar.
  • Luftsack : Ein kleiner Beutel, der dazu verwendet wird, hörbare Ausleger oder ähnliche Geräusche zu erzeugen, typischerweise als Teil von Werbedisplays. Luftsäcke sind in vielen Arten von terrestrischen Wildvögeln, wie zum Beispiel Salbei-Raufußhuhn, vorherrschend. Sie sind normalerweise nur sichtbar, wenn sie zur Balz verwendet werden, und sind eher Teil des Atmungssystems als des Verdauungssystems. Luftsäcke haben nichts mit Essen zu tun.
  • Gorget : Ein farbenprächtiges Gefieder am Hals, oft schillernd. Der Ringkragen ist bei männlichen Kolibris am vertrautesten, und sie können die Federn aufblitzen lassen oder aufflackern, um die Färbung während Balzvorführungen, territorialen Streitigkeiten oder aggressivem Verhalten brillanter zu machen.Der Kragen besteht nur aus Federn und ist nicht mit Fütterung oder Verdauung verbunden.
  • Malar Stripe : Ein Malar Stripe ist eine deutliche Markierung auf der Seite eines Vogelkehlchens, ähnlich einer Schnurrbartmarkierung, und kann in Länge, Breite, Farbe und Gesamtform variieren. Während diese Art von Markierung für die Identifizierung von Vögeln nützlich sein kann, ist sie nur ein Farbfleck und hat nichts damit zu tun, wie der Vogel seine Nahrung isst oder verdaut.

Vögel mit Kulturpflanzen

Während die meisten Vögel eine Kulturpflanze haben, ist sie nicht immer gut sichtbar, abhängig von der Haltung, Größe und dem Fütterungsverhalten des Vogels. Die Ernte ist bei größeren Vögeln mit unregelmäßigen Ernährungsgewohnheiten, wie etwa Raubvögeln, die auf der Jagd nach einer Mahlzeit und einem großen Vorteil der Nahrung, wenn sie verfügbar ist, einen großen Vorteil haben, im allgemeinen stärker ausgeprägt.

Vögel, die mehr sichtbare Früchte haben, sind Geier, Falken, Falken, Adler, Möwen und viele Arten von Wachteln.

Kulturpflanzen sind nicht nur Vögel, sondern finden sich auch in vielen Arten von Insekten, Schnecken und Blutegeln.

Auch bekannt als:

Kruppe, Craw