Dekortechniken: Marmorieren mit Ton und Schliffen

Ein Beispiel für eine marmorierte Tonkrug. Getty

Sobald du dein Töpfereistück gemacht hast, kannst du wirklich Spaß haben und deine Kreativität mit einigen ausgezeichneten Verzierungsideen entfesseln. Marmorierung mit Ton oder Slips ist eine gute Möglichkeit, Ihre Keramik zu einem Kunstwerk zu machen. Die Geschichte der Marmorierung in Europa reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück und war besonders in Staffordshire in England beliebt. So geht's:

Marmorierung mit Ton

Marmorieren, wenn es gut gemacht ist, kann sehr interessant aussehen und das Beste von allem ist eine wirklich einfache Technik.

Das Tolle an der Marmorierung ist, dass Sie jedes Mal eine andere Wirkung erzielen. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, den Marmoreffekt zu erstellen. Der erste ist tatsächlich vor dem Biskuitbrand und wenn Sie Ihren Topf machen. Grundsätzlich müssen Sie mit zwei verschiedenen Tonkörpern beginnen. Zwei, die wirklich gut zusammen arbeiten, sind ein blasses weißes Steinzeug und Terrakotta. Sobald du jede der zwei verschiedenen Arten von Ton vorbereitet hast und sichergestellt hast, dass keine Luftblasen vorhanden sind, schneide sie in dünne Platten (du kannst mit der Größe und Breite der Platten herumspielen, abhängig von dem Effekt, den du erreichen willst) .

Dann stapeln Sie die Tonplatten übereinander, wobei Sie darauf achten, dass Sie jeweils ein Steingutstück und ein Terrakottastück abwechseln. Achten Sie auch in diesem Stadium darauf, keine Luftblasen zwischen den Schichten zu bekommen. Der Anfang, der den Ton sehr sorgfältig rollt, der Effekt, den Sie sehen werden, ist schön, wenn diese zwei Lehmkörper zusammen gerollt werden, kann es fast wie Holz aussehen.

Du kannst mit dem Ton einen beliebigen Topf oder Teller kreieren. Marmorierter Ton ist ziemlich auffallend, so dass Sie ihn nur mit einer klaren Glasur danach glasieren müssen.

Marmorieren mit Schlitzen

Marmorieren mit Schlitzen kann unglaublich aussehen und es ist eine ziemlich einfache Technik zu meistern. Die Schönheit der Arbeit mit Slips ist, dass die Palette der Farben, mit denen Sie arbeiten können, enorm ist und Sie viel mehr Flexibilität beim Mischen Ihrer eigenen Farben haben als bei Glasuren.

Um dein marmoriertes Stück zu beginnen, musst du dein biskuitgebranntes Tonstück bereit halten und deine Slips bereit haben. Sie benötigen eine Farbe für die Basis und einen andersfarbigen Slip in einer Squeezy-Flasche mit einer Düse für den Marmor. Sie können Marmor in jede Form von Topf marmorieren, die Sie mögen, aber zum ersten Mal mit der Marmor-Technik ein mittelgroßes bis großes Gericht würde perfekt. Zunächst müssen Sie Ihre Arbeit in einer vollen Schicht des Beleges bedecken und den Beleg in der Schüssel sehr leicht wirbeln. Diese Technik hat den brillianten Namen Joggling erhalten, was bedeutet, dass man sich mit wiederholten kleinen Bobs oder Idioten bewegen oder bewegen muss. Sobald das Gericht vollständig abgedeckt ist, können Sie den Rest des Slips vorsichtig in den Topf gießen.

Für die nächste Stufe müssen Sie ziemlich schnell arbeiten, damit der Bodenbelag nicht zu schnell trocknet. Nehmen Sie Ihre Squeezy-Flasche Slip und legen Sie dann parallele Farblinien auf die Schale (machen Sie die Linien nicht zu dick oder klumpig). Sie können jedes Mal, wenn Sie den oberen Rand der Schüssel erreichen, die Linien zurückdrehen, so dass die Linie kontinuierlich ist und sich die Schüssel auf und ab schlängelt, anstatt oben abzulaufen. Als nächstes ist der Marmorierungsprozess selbst. Sie können entweder die "Joggling" -Technik erneut anwenden, indem Sie die beiden Farben zusammen strudeln lassen, oder Sie können ein Werkzeug nehmen und es sehr sanft über die parallelen Linien ziehen, die Sie gerade in die entgegengesetzte Richtung gemacht haben.

Dann ist das Stück zum Schießen bereit.

Alternative Marmorierungstechniken

Wenn Sie eine noch einfachere Möglichkeit suchen, Ihre Tonstücke zu marmorieren, können Sie die Technik der Marmorierung mit Rasierschaum sogar ausprobieren. Alles, was Sie tun müssen, ist eine große Menge regelmäßig Rasierschaum auf ein großes Quadrat aus Pappe spritzen. Verwenden Sie eines Ihrer Keramikwerkzeuge, wie eine Gummi- oder Holzrippe, um den Rasierschaum zu glätten. Dann auf die Rasiercremepunkte der Unterglasur- oder Concepts-Glasur tropfen, die Sie verwenden möchten. Benutze ein Werkzeug oder das Ende eines Pinsels und wirf alle Farben zusammen, um deinen Marmoreffekt zu erzeugen. Drücken Sie Ihr Gericht in den Rasierschaum und lassen Sie es einige Minuten einwirken. Schaben Sie den überschüssigen Rasierschaum ab und spülen Sie ihn unter fließendem Wasser ab. Die Glasuren bleiben in einem marmorierten Effekt auf dem Gericht und es wird zum Brennen bereit sein.