Eselschwanz und Lammschwanz - Wie man wächst Sedum Morganianum

Sedum-Arten sind bekannt für ihre Fett-, Tränenblatt- und Wachstumsfähigkeit. Sie sind oft im Schlepptau und können manchmal große Muster bilden. Copyright © Florida Cactus, Inc.

Der Eselsschwanz (Sedum morganianum) ist eine beliebte und leicht zu ziehende Sukkulente mit Reihen von fleischigen, tropfenförmigen Blättern. Es kann auch Lammschwanz, Burroschwanz oder Pferdeschwanz genannt werden - oder Sie könnten eng verwandte Sedum mit einem dieser Namen sehen. Diese Pflanzen eignen sich hervorragend als hängende Objekte, oder sie können als Anhänger in kleinen Töpfen verwendet werden. Ein reifes Exemplar kann Zweige von bis zu 2 Fuß Länge haben, mit Dutzenden von graugrünen, prallen Blättern, die wie Tröpfchen aufgereiht sind.

Im Spätsommer treten Blüten leicht in hängenden Trauben kleiner Blüten in rot, gelb oder weiß auf.

Wachstumsbedingungen

Licht: Volle Sonne. Perfekt für ein sonniges Fenster.
Wasser: Wasser im Sommer und Frühling, um sicherzustellen, dass die Drainage einwandfrei ist. Reduziere Wasser im Winter auf monatlich.
Temperatur: Bevorzugt durchschnittliche Sommertemperaturen (65 ºF - 70 ºF). Im Winter kann bei 40ºF überleben, aber es bevorzugt es etwas wärmer.
Boden: Eine gut durchlässige Sukkulentenmischung mit einem idealen pH-Wert von etwa 6,0 (leicht sauer).
Dünger: Dünger mit kontrollierter Freisetzung zu Beginn der Saison oder wöchentlich mit einer schwachen flüssigen Lösung düngen. Verwenden Sie einen ausgeglichenen 20-20-20 Dünger bei 1/4 Stärke auf reife Pflanzen und einen Dünger mit weniger Stickstoff auf jungen Pflanzen.

Vermehrung

Durch Samen oder durch Stecklinge. Einzelne Blätter können gekeimt werden, indem man sie in eine Sukkulenten- oder Kakteenmischung gibt und dann die Schale bedeckt, bis sie keimen. Große Pflanzen können auch während des Umtopfens geteilt werden.

Umtopfen

Nach Bedarf umtopfen, vorzugsweise während der warmen Jahreszeit. Um einen Sukkulenten umzutopfen, stellen Sie vor dem Umtopfen sicher, dass die Erde trocken ist, und entfernen Sie dann den Topf vorsichtig. Klopfen Sie den alten Boden von den Wurzeln ab und achten Sie darauf, dass dabei verrottete oder abgestorbene Wurzeln entfernt werden. Behandeln Sie Schnitte mit einem Fungizid. Legen Sie die Pflanze in ihren neuen Topf und füllen Sie sie mit Blumenerde auf und verteilen Sie die Wurzeln beim Umtopfen.

Lassen Sie die Pflanze etwa eine Woche lang trocken und beginnen Sie dann leicht zu gießen, um das Risiko von Wurzelfäule zu verringern.

Varietäten

Der Eselschwanz (S. morganianum) ist eine von mehreren hundert Sedum-Arten innerhalb der Crassulaceae-Gattungen von Sukkulenten, von denen jedoch nur wenige folgen. Ein weiteres Sedum ist das S. sieboldii mediovariegatum. Die beliebten Sedum haben generell ähnliche Wachstumsanforderungen.

Tipps für den Züchter

Die Schwänze des Esels sind ziemlich fehlerverzeihende Pflanzen - wenn du vergisst, sie ein- oder zweimal zu gießen, werden sie wahrscheinlich gut gehen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Pflanze wirklich gedeiht, stellen Sie sicher, dass Sie während der Wachstumsperiode starkes Licht, Dünger und während der Wachstumsperiode ausreichende Feuchtigkeit zur Verfügung stellen.Allzu oft müssen sie sich selbst überlassen, einfach weil sie es können. Aber mit ein wenig Aufwand kann die Pflanze ein bemerkenswertes Exemplar sein.